Mirco Müller (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchweizSchweiz Mirco Müller Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 21. März 1995
Geburtsort Winterthur, Schweiz
Grösse 194 cm
Gewicht 95 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #41
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2013, 1. Runde, 18. Position
San Jose Sharks
Spielerkarriere
2007–2010 EHC Winterthur
2010–2012 Kloten Flyers
2012–2014 Everett Silvertips
2014–2017 San Jose Sharks
seit 2017 New Jersey Devils
Binghamton Devils

Mirco Müller (* 21. März 1995 in Winterthur) ist ein Schweizer Eishockeyspieler, der seit Juni 2017 bei den New Jersey Devils aus der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Binghamton Devils, in der American Hockey League auf der Position des Verteidigers spielt. Seine jüngere Schwester Alina Müller ist ebenfalls Eishockeyspielerin und gehört zum Kader der Schweizer Frauennationalmannschaft.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seiner Jugendzeit bei seinem Heimatverein, dem EHC Winterthur, spielte Müller zwischen 2010 und 2012 für diverse Mannschaften der Kloten Flyers, darunter sieben Partien in der National League A (Saison 2011/12). Beim CHL Import Draft 2012 wurde Müller an elfter Stelle von den Everett Silvertips gewählt, bei denen er in seiner ersten Saison in der Western Hockey League mit 31 Scorerpunkten zweitbester Verteidiger seines Teams war.[1] Im Anschluss an die Spielzeit nahm er am CHL Top Prospects Game teil.

Beim NHL Entry Draft 2013 wurde er von den San Jose Sharks an 18. Stelle ausgewählt und im September gleichen Jahres mit einem Dreijahresvertrag ausgestattet. Nachdem er im Januar 2014 den Sprung in das AHL-Farmteam, die Worcester Sharks, geschafft hatte, gehört er seit seinem neunten NHL-Spiel zum Kader der San Jose Sharks. Bis zum Saisonende stand er 39 Mal für die Sharks auf dem Eis, allerdings verlor er seinen Stammplatz während der Vorbereitung auf die Saison 2015/16 wieder, sodass er an das neue Farmteam, die San Jose Barracuda, abgegeben wurde. Dort verbrachte der Schweizer auch den Großteil der Saison 2016/17, ehe er Mitte Juni 2017 gemeinsam mit einem Fünftrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2017 im Tausch für ein Zweit- und Viertrunden-Wahlrecht desselben Drafts an die New Jersey Devils abgegeben.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2010/11 Kloten Flyers Elite A-Junioren 1 0 0 0 0
2011/12 Kloten Flyers Elite A-Junioren 26 3 3 6 8 4 1 2 3 2
2011/12 Kloten Flyers NLA 7 1 0 1 +3 0
2012/13 Everett Silvertips WHL 63 6 25 31 –10 57 6 0 1 1 +3 6
2013/14 Everett Silvertips WHL 60 5 22 27 +1 31 5 1 1 2 –1 4
2013/14 Worcester Sharks AHL 9 0 2 2 –5 2
2014/15 Worcester Sharks AHL 3 1 0 1 –2 4
2014/15 San Jose Sharks NHL 39 1 3 4 –8 10
2015/16 San Jose Barracuda AHL 50 1 10 11 +7 35 4 0 0 0 ±0 4
2015/16 San Jose Sharks NHL 11 0 0 0 –4 7
2016/17 San Jose Barracuda AHL 62 2 18 20 –3 22 15 0 5 5 +2 6
2016/17 San Jose Sharks NHL 4 1 1 2 +2 0
Elite A-Junioren gesamt 27 3 3 6 8 4 1 2 3 2
NLA gesamt 7 1 0 1 +3 0
WHL gesamt 123 11 47 58 –9 88 11 1 2 3 +2 10
AHL gesamt 124 4 30 34 –3 63 19 0 5 5 +2 10
NHL gesamt 54 2 4 6 –10 17

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat die Schweiz bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2011 Schweiz EOWJF 3. Platz, Bronze 3 0 0 0 4
2011 Schweiz IHMT 7. Platz 4 0 2 2 0
2013 Schweiz U20-WM 6. Platz 6 0 2 2 6
2013 Schweiz U18-WM 6. Platz 5 1 2 3 2
2014 Schweiz U20-WM 7. Platz 5 1 1 2 14
2015 Schweiz U20-WM 9. Platz 6 0 1 1 6
Junioren gesamt 29 2 8 10 32

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2012–13 Everett Silvertips roster and statistics