Castelsilano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Castelsilano
Kein Wappen vorhanden.
Castelsilano (Italien)
Castelsilano
Staat Italien
Region Kalabrien
Provinz Crotone (KR)
Koordinaten 39° 16′ N, 16° 46′ OKoordinaten: 39° 16′ 0″ N, 16° 46′ 0″ O
Höhe 900 m s.l.m.
Fläche 39,51 km²
Einwohner 1.015 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km²
Postleitzahl 88834
Vorwahl 0984
ISTAT-Nummer 101005
Volksbezeichnung Castelsilanesi
Schutzpatron Leonhard von Limoges (6. November)
Website Castelsilano

Castelsilano ist eine süditalienische Gemeinde (comune) in der Provinz Crotone in Kalabrien mit 1015 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015). Die Gemeinde liegt etwa 35 Kilometer nordwestlich von Crotone. Durch das Gemeindegebiet fließt der Lese.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde wurde 1811 mit dem Namen Casino aus der Ortschaft namens Castrum Casini (um 1685 entstanden) geschaffen. Seit 1950 hat die Gemeinde den heutigen Namen. 1980 stürzte eine libysche MiG-23 in das Gemeindegebiet ab (Strage di Ustica, s. Itavia-Flug 870).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Castelsilano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.