Mesoraca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mesoraca
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Mesoraca (Italien)
Mesoraca
Staat Italien
Region Kalabrien
Provinz Crotone (KR)
Koordinaten 39° 4′ N, 16° 46′ OKoordinaten: 39° 4′ 0″ N, 16° 46′ 0″ O
Höhe 415 m s.l.m.
Fläche 92,6 km²
Einwohner 6.357 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 69 Einw./km²
Postleitzahl 88838
Vorwahl 0962
ISTAT-Nummer 101015
Volksbezeichnung Mesorachesi
Schutzpatron Nikolaus von Myra
Website Mesoraca

Mesoraca ist eine süditalienische Gemeinde (comune) mit 6357 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Crotone in Kalabrien. Die Gemeinde liegt etwa 29 Kilometer westlich von Crotone im Sila Piccola. Sie grenzt unmittelbar an die Provinz Catanzaro.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als die Gegend im fünften Jahrhundert vor Christus noch von Griechen besiedelt war, wurde der Ort als Mesorachion bezeichnet. Wenig später wurde daraus unter römischer Herrschaft Mesoreacium.

1832 wurde die Gegend durch ein Erdbeben erheblich zerstört.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erschlossen wird die Gegend durch die Strada Statale 109(ter) della Piccola Sila.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zosimus (* 4. Jahrhundert; † 418), Papst (417–418), möglicherweise in Mesoraca geboren

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mesoraca unterhält eine inneritalienische Partnerschaft mit der Gemeinde Lavena Ponte Tresa in der Provinz Varese.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mesoraca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.