Centaurworld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Serie
Titel Centaurworld
Originaltitel Centaurworld
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Genre Musical, Comedy
Erscheinungsjahr 2021
Länge 25 Minuten; Episode 18: 74 Minuten
Episoden 18 in 2 Staffeln (Liste)
Idee Megan Nicole Dong
Produktion Louis J. Cuck
Musik Toby Chu
Premiere 30. Juli 2021 auf Netflix
Deutschsprachige
Premiere
30. Juli 2021 auf Netflix
Synchronisation

Centaurworld (zu Deutsch: Kentaurwelt) ist eine US-amerikanische Musical-Animationsserie des Streamingdienstes Netflix, wo sie Premiere am 30. Juli 2021 hatte. Sie stammt von Megan Nicole Dong, welche ebenfalls die Originallieder für die Serie komponierte. Die zweite Staffel erschien am 7. Dezember 2021.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Centaurworld erzählt die Geschichte des weiblichen Kriegspferdes (genannt „Pferd“) einer Reiterin, das durch ein Artefakt von seiner eigenen durch Krieg zerstörten Welt in die Centaurworld transportiert wird, in der jedes Wesen ein Kentaur verschiedener Spezies ist. Mit der Unterstützung einer kleinen Herde – ein Alpaka, Zebra, eine Giraffe und Gerenuk sowie ein Vogel – versucht Pferd, einem Regenbogenpfad folgend, indem sie von Schamanen Stücke eines Schlüssels erlangt, einen Weg zurück in ihre eigene Heimat zu finden und ihre Reiterin wiederzusehen. In der Kluft, dem weißen Zwischenraum der beiden Welten, treffen Pferd und Reiterin wieder zusammen, aber dabei wird auch der dort eingesperrte König von Nirgendwo befreit, ein Elchmonster umgeben von schwarzem Schleim, den sie zwar zunächst aufhalten, aber nicht töten können.

Aufgrund der Gefahr, dass er zurückkehren und sich eine Armee von Minotauren schaffen wird, wird beschlossen, dass die Reiterin in ihrer Welt und Pferd in der Centaurworld jeweils eine Armee zusammenstellen sollen, sodass Pferd versucht, die Zentaurengruppen zu rekrutieren und zusammenzubringen. Währenddessen entdeckt Pferd auch ihre Magie, die Vorgeschichte anderer Figuren sehen zu können. Als am Ende Pferds Armee und die des Königs von Nirgendwo gegenüberstehen, tritt Pferd, bevor die Armee des Generals erscheint, in die Vorgeschichte des Königs von Nirgendwo: ursprünglich ein Elchzentaur, der in eine Menschenfrau verliebt war, trennte er durch Magie sich in einen Elch und einen Menschen, der zum General wurde. Von diesem verraten und eingesperrt wurde der Elch zum König von Nirgendwo. Weil sie verbunden sind, können der General und der König von Nirgendwo nur zusammen sterben. Nachdem dies geschieht und die böse Armee besiegt ist, wird Pferd zur Schamanin als Expertin zwischen den beiden Welten gemacht.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charakter Spezies Originalstimme Deutsche Synchronisation
Pferd Pferd Kimiko Glenn Rubina Nath
Reiterin Mensch Jessie Mueller Anne-Catrin Märzke
Herde (Zentauren)
Wammawink Alpaka Megan Hilty Christin Marquitan
Glenndale Giraffengazelle Megan Nicole Dong Giovanna Winterfeldt
Durpleton Giraffe Josh Radnor Armin Schlagwein
Zulius Zebra Parvesh Cheena Christopher Brose
Ched Fink Chris Diamantopoulos Martin Schubach
Schamanen (Zentauren)
Waterbaby Flusspferd Renée Elise Goldsberry Zodwa Selele
Big Tree und Little Tree Bäume Johanna und Klara Söderberg Julia Berger
Richterin Jacket Maulwurf Santigold Denise Gorzelanny
Johnny Teatime Kätzchen Adewale Akinnuoye-Agbaje Claudio Maniscalco
Waltaur Wal Rosalie Craig Anita Hopt
Andere Zentauren
Gebbrey Baum Carl Faruolo Rainer Fritzsche
Bärtaur Bär David Johansen Kevin Kraus
Gemütlicher Doug Maulwurf Flula Borg Lutz Schnell
Splendib Katzen Fred Armisen Christian Gaul
Kale Megan Nicole Dong Naemi Simon
Shar Megan Hilty
Sunfish Merguy Mondfisch Jamie Cullum Dirk Stollberg
Malangella Pferd Maria Bamford Almut Zydra
Malandrew Pferd Fred Armisen
Mundstück Pelikan Scott Hoying Julien Haggège
Alter Mann Vögel Grey Griffin Anja Rybiczka
Crandy Colleen Ballinger Jasmin Arnoldt
Bayden Grey Griffin Christian Zeiger
Muskoxtaur Moschusochse Dee Bradley Baker Hanns Jörg Krumpholz
Monster Elch Jessie Mueller Jana Kozewa
Walrustaur Walross Jessie Mueller Matthias Kunze
Prairiedogtaur Präriehund Donna Lynne Champlin Andrea Solter
Tony Durpleton Giraffe Tony Hale
Gurple Durpleton Giraffe Wendie Malick
Andere Nicht-Zentauren
Pferds Schwanz Haare Paul F. Tompkins Georgios Tzitzikos
Frau Mensch Lea Salonga Alexandra Wilcke
König von Nirgendwo Elch Brian Stokes Mitchell Hans Bayer
Stabby Eidechse Dee Bradley Baker
General Mensch Brian d’Arcy James Sven Gerhardt

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Regie Drehbuch
1 1 Lasst uns den Regenbogenweg gehen Hello Rainbow Road Megan Nicole Dong Jen Bardekoff, Dong & Jessie Wong
2 2 Klein, verletzlich und zart Fragile Things Jen Bennett Minty Lewis
3 3 Der Schlüssel The Key Jeremy Polgar Jen Bardekoff
4 4 Was du brauchst What You Need Christina "Kiki" Manrique Todd Casey
5 5 Versteckt euch! It's Hidin’ Time Katie Shanahan Ryan Harer
6 6 Loch: Teil 2 Holes: Part 2 Jen Bennett Amalia Levari & Minty Lewis
7 7 „Zeig, was du drauf hast“ mit Johnny Teatime Johnny Teatime's Be Best Competition: A Quest for the Sash Jeremy Polgar Jen Bardekoff
8 8 Fahrt in der Waltaur-Schamanin! Ride the Whaletaur Shaman! Christina "Kiki" Manrique Todd Casey
9 9 Die Kluft: Teil 1 The Rift: Part 1 Katie Shanahan Amalia Levari
10 10 Die Kluft: Teil 2 The Rift: Part 2 Jen Bennett Aminder Dhaliwal
Alle Folgen wurden weltweit am 30. Juli 2021 auf Netflix veröffentlicht.

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Regie Drehbuch
11 1 Horsatia Wighair Beansz? Horsatia Wighair Beansz? Jeremy Polgar Jen Bardekoff
12 2 Stille Beobachter All Herd All the Terd Christina "Kiki" Manrique Todd Casey
13 3 Das Buch über die Angst My Tummy, Yours Hurts Katie Shanahan Amalia Levari
14 4 Loch: Teil 3 Holes: Part 3 Jen Bennett Aminder Dhaliwal
15 5 Teambuilding Bunch O' Scrunch Jeremy Polgar Jen Bardekoff
16 6 Die Ballade von Becky Apples The Ballad of Becky Apples Christina "Kiki" Manrique Todd Casey
17 7 Das große Kriegsfest The Hootenanny Katie Shanahan Amalia Levari
18 8 Das letzte Wiegenlied The Last Lullaby Jen Bennett, Christina "Kiki" Manrique" & Jeremy Polgar Jen Bardekoff, Todd Casey & Meghan McCarthy
Alle Folgen wurden weltweit am 7. Dezember 2021 auf Netflix veröffentlicht.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Netflix bestellte 20 Episoden der Serie im September 2019 von Megan Nicole Dong, die die Idee kreierte und das erste Mal als Showrunnerin und Executive Producer fungierte.[1]

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Centaurworld erschien am 30. Juli 2021 auf Netflix. Der Trailer wurde auf dem virtuellen „Annecy International Animation Film Festival“ im Juni 2021 veröffentlicht.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie hat bei Rotten Tomatoes eine Kritikerwertung von 100 % anhand von 7 Kritiken.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kaitlyn Milligan: Netflix Orders Animated Musical Comedy Series CENTAURWORLD. In: Broadway World. 3. September 2019. Abgerufen am 15. August 2021.
  2. Centaurworld bei Rotten Tomatoes (englisch)Vorlage:Rotten Tomatoes/Wartung/Fehlender Kenner in Wikidata