Chinese Super League 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chinese Super League 2014
Logo der CSL
Herbstmeister Guangzhou Evergrande
Meister Guangzhou Evergrande
Champions League Guangzhou Evergrande, Beijing Guoan, Guangzhou R&F, Shandong Luneng
Pokalsieger Shandong Luneng
Absteiger Harbin Yiteng, Dalian Aerbin
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 636  (ø 2,65 pro Spiel)
Torschützenkönig BrasilienBrasilien Elkeson (28 Tore)
CSL 2013

Die Chinese Super League 2014 war die elfte Auflage der höchsten chinesischen Spielklasse im Männerfußball. Die Saison begann am 7. März 2014 und endete am 2. November 2014.

Zu dieser Saison aufgestiegen sind Henan Construction sowie Harbin Yiteng. Titelverteidiger ist Guangzhou Evergrande.

Teilnehmer der Saison 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Guangzhou Evergrande (M)  30  22  4  4 076:280 +48 70
 2. Beijing Guoan  30  21  4  5 050:250 +25 67
 3. Guangzhou R&F  30  17  6  7 067:390 +28 57
 4. Shandong Luneng  30  12  12  6 041:290 +12 48
 5. Shanghai SIPG  30  12  12  6 047:390  +8 48
 6. Guizhou Renhe (P)  30  11  8  11 033:350  −2 41
 7. Tianjin Teda  30  10  9  11 041:440  −3 39
 8. Jiangsu Sainty  30  9  10  11 037:450  −8 37
 9. Shanghai Shenhua  30  8  11  11 033:450 −12 35
10. Liaoning Hongyun  30  8  9  13 033:480 −15 33
11. Shanghai Shenxin  30  9  6  15 026:420 −16 33
12. Hangzhou Nabel Greentown  30  8  8  14 043:600 −17 32
13. Changchun Yatai  30  8  8  14 033:400  −7 32
14. Henan Jianye (N)  30  6  12  12 032:390  −7 30
15. Dalian Aerbin  30  6  11  13 032:450 −13 29
16. Harbin Yiteng (N)  30  5  6  19 035:560 −21 21
Chinesischer Meister und Teilnahme an der AFC Champions League 2014: Guangzhou Evergrande
Teilnahme an der AFC Champions League 2014: Shandong Luneng
Teilnahme an der dritten Qualifikationsrunde für die AFC Champions League: Beijing Guoan, Guangzhou R&F
Abstieg in die China League One 2015: Dalian Aerbin, Harbin Yiteng
(M) Amtierender Meister: Guangzhou Evergrande
(P) Amtierender Pokalsieger: Guizhou Renhe
(N) Aufsteiger der letzten Saison: Henan Jianye, Harbin Yiteng

Spieler-Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Spieler Mannschaft Tore
01. BrasilienBrasilien Elkeson Guangzhou Evergrande 28
02. MarokkoMarokko Abderrazak Hamdallah Guangzhou R&F 22
03. SchwedenSchweden Tobias Hysen Shanghai SIPG 19
04. BrasilienBrasilien Anselmo Ramon Hangzhou Greentown 16
05. MontenegroMontenegro Dejan Damjanović Beijing Guoan 15
06. BrasilienBrasilien Davi Guangzhou R&F 14
07. BrasilienBrasilien Vágner Love Shandong Luneng 13
08. BrasilienBrasilien Bruno Meneghel Dalian Aerbin 12
China VolksrepublikVolksrepublik China Wu Lei Shanghai SIPG

Vorlagengeberliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Spieler Mannschaft Vorlagen
01. China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Xizhe Beijing Guoan 12
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Zvjezdan Misimović Guizhou Renhe
03. China VolksrepublikVolksrepublik China Du Zhenyu Tianjin Teda 11
04. China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Song Hangzhou Nabel Greentown 10
China VolksrepublikVolksrepublik China Gao Lin Guangzhou Evergrande
06. BrasilienBrasilien Anselmo Ramon Hangzhou Nabel Greentown 8
China VolksrepublikVolksrepublik China Yang Jiawei Shanghai SIPG
China VolksrepublikVolksrepublik China Yan Xiangchuang Harbin Yiteng
09. SchwedenSchweden Tobias Hysen Shanghai SIPG 7
China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Binbin Shandong Luneng
Korea SudSüdkorea Park Jong-woo Guangzhou R&F
Stand: Ende der Saison[1]

Scorerliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei gleicher Anzahl an Scorer sind die Spieler alphabetisch sortiert.

Platz Spieler Mannschaft Tore Vorlagen Scorer
01 BrasilienBrasilien Elkeson Guangzhou Evergrande 28 03 31
02 SchwedenSchweden Tobias Hysén Shanghai SIPG 19 07 26
03 MarokkoMarokko Abderrazak Hamdallah Guangzhou R&F 22 02 24
BrasilienBrasilien Anselmo Ramon Hangzhou Nabel Greentown 16 08 24
05 BrasilienBrasilien Davi Guangzhou R&F 14 06 20
06 MontenegroMontenegro Dejan Damjanović Beijing Guoan 14 05 19
07 China VolksrepublikVolksrepublik China Wu Lei Shanghai SIPG 12 06 18
China VolksrepublikVolksrepublik China Gao Lin Guangzhou Evergrande 08 10 18
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Zvjezdan Misimović Guizhou Renhe 06 12 18
China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Xizhe Beijing Guoan 06 12 18
Stand: Ende der Saison[2]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chinese Football Association Footballer of the Year: BrasilienBrasilien Elkeson (Guangzhou Evergrande)
  • Chinese Super League Golden Boot Winner: BrasilienBrasilien Elkeson (Guangzhou Evergrande)
  • Chinese Super League Domestic Golden Boot Award: China VolksrepublikVolksrepublik China Wu Lei (Shanghai SIPG)
  • Chinese Football Association Goalkeeper of the Year: China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Dalei (Shandong Luneng)
  • Chinese Football Association Young Player of the Year: China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Binbin (Shandong Luneng)
  • Chinese Football Association Manager of the Year: SpanienSpanien Gregorio Manzano (Beijing Guoan)
  • Chinese Super League Team of the Year (442)[3]:
Torhüter Abwehr Mittelfeld Stürmer

China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Dalei (Shandong Luneng)

China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Linpeng (Guangzhou Evergrande)
Korea SudSüdkorea Kim Young-Gwon (Guangzhou Evergrande)
China VolksrepublikVolksrepublik China Zheng Zheng (Shandong Luneng)
China VolksrepublikVolksrepublik China Xu Yunlong (Beijing Guoan)

China VolksrepublikVolksrepublik China Zheng Zhi (Guangzhou Evergrande)
China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Xizhe (Beijing Guoan)
KolumbienKolumbien Giovanni Moreno (Shanghai Greenland)
BrasilienBrasilien Davi (Guangzhou R&F)

BrasilienBrasilien Elkeson (Guangzhou Evergrande)
China VolksrepublikVolksrepublik China Wu Lei (Shanghai SIPG)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chinese Super League 2014: Vorlagen. In: match.sports.sina.com.cn. Abgerufen am 19. Juni 2016.
  2. Chinese Super League 2014: Scorer. In: match.sports.sina.com.cn. Abgerufen am 21. Juni 2016.
  3. Team of the Year 2014. In: sports.sohu.com. Abgerufen am 16. Mai 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]