Dejan Damjanović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dejan Damjanović
Spielerinformationen
Geburtstag 27. Juli 1981
Geburtsort MostarSFR Jugoslawien
Größe 187 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
1995–1996 FK Dinamo Pančevo
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1996–1999
2000–2003
2001–2002
2002–2003
2003–2006
2004–2005
2006
2007
2008–2013
2014
2014–2015
2016-
FK Sinđelić Beograd
FK Železnik
→ FK Lasta Sremčica (Leihe)
→ FK Srem Beograd (Leihe)
FK Bežanija
→ FK Radnički Jugopetrol(Leihe)
Al-Ahli (Leihe)
Incheon United
FC Seoul
Jiangsu Sainty
Beijing Guoan
FC Seoul
33 00(8)
13 00(0)
21 0(10)
8 00(0)
76 0(37)
18 00(4)
8 00(7)
26 0(14)
181 (116)
11 00(5)
45 0(26)
270 (13)
Nationalmannschaft2
2008– Montenegro 30 00(8)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 17. August 2016

2 Stand: 22. März 2015

Dejan Damjanović (* 27. Juli 1981 in Mostar, SFR Jugoslawien, heute Bosnien-Herzegowina) ist ein montenegrinischer Fußballspieler. Zurzeit spielt er für FC Seoul in der K League Classic.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine erste Profistation war FK Sinđelić Beograd. Er kam 1996 aus der Jugend von FK Dinamo Pančevo. 1998 gab er sein Profidebüt.

Bis 2006 spielte er für diverse Vereine aus Belgrad und wurde für ein halbes Jahr nach Saudi-Arabien zu Al-Ahli ausgeliehen.

2007 wechselte er in südkoreanische K-League zu Incheon United. Ein Jahr später wechselte er zum FC Seoul. Von 2008 bis 2013 absolvierte er für den FC Seoul 181 Spiele und erzielte dabei 116 Tore. Damit ist er der beste Ausländische Stürmer in der K League Classic. Im Jahr 2014 wechselte in die Chinese Super League zu Jiangsu Sainty. Noch in derselben Saison wechselte er dann weiter zu Beijing Guoan. Er absolvierte für diesen Verein 45 Spiele und erzielte dabei 26 Tore. 2016 kehrte er zum FC Seoul wieder zurück.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 16. Oktober 2008 bestritt er sein erstes Länderspiel für die montenegrinische Fußballnationalmannschaft gegen Italien. Während der Qualifikation zur WM 2010 erzielte er seine ersten beiden Tore für die Nationalmannschaft gegen Zypern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]