Chris Mason (Dartspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chris Mason Darts pictogram.svg
Zur Person
Vollständiger Name Christopher John Mason
Spitzname Mace The Ace
Nation EnglandEngland England
Geburtsdatum 17. Dezember 1969
Geburtsort Bristol, England
Wohnort Wolverhampton, England
Dartsport
Dart seit 1995
Wurfhand rechts
Darts 24g Red Dragon
Einlaufmusik Ace of Spades“ von Motörhead
BDO 1995–1996, 1997–2001
PDC 1996–1997, 2001–2014
Infobox zuletzt aktualisiert: 2. Mai 2021

Christopher „Chris“ John Mason (* 17. Dezember 1969 in Bristol) ist ein englischer Dartspieler. Sein Spitzname lautet „Mace The Ace“.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mason gewann 1995 die Scottish Open. 1996 nahm er zum ersten Mal an den World Professional Darts Championship der British Darts Organisation (BDO) teil. In den Jahren 1999 und 2000 gelangte er bei diesem Turnier bis ins Halbfinale. Bei den Winmau World Masters 2000 erreichte er ebenfalls das Halbfinale.

Mason spielt seit 2000 in der Professional Darts Corporation (PDC). Bei den Players Championships 2004 spielte er beim PDPA Players Championship Ireland gegen Sean Palfrey einen Neun-Darter. Er ist derzeit nicht mehr in der Order of Merit geführt.[1]

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BDO[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Weitere
    • 1995: Scottish Open
    • 2001: England Open

PDC[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mason geriet in seinem Leben bereits einige Male mit dem Gesetz in Konflikt. So wurde er im Juni 2003 zu einer dreijährigen Gefängnisstrafe verurteilt, von der er aber lediglich etwa ein Jahr verbüßte.

Mason ist verheiratet und hat drei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Order of Merit vom 4. Januar 2015 abgerufen am 6. Januar 2015