Christian Dubé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Christian Dubé Eishockeyspieler
Christian Dubé
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 25. April 1977
Geburtsort Sherbrooke, Québec, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 81 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #96
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1995, 2. Runde, 39. Position
New York Rangers
Spielerkarriere
1993–1996 Sherbrooke Faucons
1996 Hull Olympiques
1996–1999 New York Rangers
1999–2002 HC Lugano
2002–2011 SC Bern
2011–2015 Fribourg-Gottéron

Christian Dubé (* 25. April 1977 in Sherbrooke, Québec) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler. Zuletzt spielte er von 2011 bis 2015 bei Fribourg-Gottéron in der Schweizer National League A, wo er seit seinem Karriereende als Sportchef agiert. In der National Hockey League bestritt er 36 Partien für die New York Rangers. Sein Vater Norm spielte ebenfalls in der National Hockey League.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim NHL Entry Draft 1995 wurde Christian Dubé in der zweiten Runde als Nummer 39 von den New York Rangers ausgewählt.

Christian Dubé spielte vier Saisons in der Ligue de hockey junior majeur du Québec, wo er herausragende Scorerwerte erreichte. Dies bescherte ihm eine Nominierung für die kanadische Juniorennationalmannschaft, mit welcher er, unter anderem zusammen mit Daniel Brière, 1997 Junioren-Weltmeister wurde. In der National Hockey League blieb ihm der Durchbruch verwehrt. Er kam insgesamt auf 36 NHL-Spiele.

Im Alter von 21 Jahren wechselte Christian Dubé in die Schweizer Nationalliga A zum HC Lugano. In den Jahren 2000 und 2001 verlor er, zweimal den Final mit seinem Team gegen die ZSC Lions. Auf die Saison 2002/03 sicherte sich der SC Bern die Dienste des Kanadiers. Der Transfer sorgte für großes Aufsehen, da er schon relativ früh in der Presse publik gemacht wurde und er zu einem der bestbezahlten Eishockeyspielern der Schweiz wurde. In Bern wurde Dubé schnell zum absoluten Führungsspieler und war in einigen Saisons der beste Scorer seines Teams. Sein Vertrag lief bis zum Ende der Saison 2010/11, die Option zur Verlängerung wurde allerdings nicht gezogen, und Dubé einigte sich mit dem SC Bern auf einen Abgang zum Saisonende 2010/11.[1] In Bern holte er vier Qualifikationssiege, wurde einmal Vizemeister 2006/07 und gewann in der Saison 2003/04 und 2009/10 den Meistertitel.

Von 2011 bis 2015 spielte er für Fribourg-Gottéron. Seit dem Saisonende 2015 ist er Sportchef bei Fribourg-Gottéron.[2]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1991/92 HC Martigny NLB 2 0 0 0 0
1992/93 HC Martigny Elite-B-Junioren 27 36 40 76 34
1993/94 Sherbrooke Faucons LHJMQ 71 30 41 71 22 11 3 2 5 8
1993/94 HC Martigny NLB 2 0 1 1 0
1994/95 HC Martigny NLB 1 0 0 0 0
1994/95 Sherbrooke Faucons LHJMQ 71 36 65 101 43 7 1 7 8 8
1995/96 Sherbrooke Faucons LHJMQ 62 52 93 145 105 7 5 5 10 6
1996/97 Hull Olympiques LHJMQ 19 15 22 37 27 14 7 16 23 14
1996/97 New York Rangers NHL 27 1 1 2 4 3 0 0 0 0
1997/98 Hartford Wolf Pack AHL 79 11 46 57 46 9 0 4 4 6
1998/99 New York Rangers NHL 6 0 0 0 0
1998/99 Hartford Wolf Pack AHL 58 21 30 51 20 6 0 3 3 4
1999/00 HC Lugano NLA 45 25 26 51 52 14 8 12 20 14
2000/01 HC Lugano NLA 44 20 34 54 50 18 4 14 18 22
2001/02 HC Lugano NLA 38 22 38 60 14 13 4 13 17 14
2002/03 SC Bern NLA 44 15 36 51 26 13 4 8 12 14
2003/04 SC Bern NLA 35 14 35 49 24 15 3 16 19 8
2004/05 SC Bern NLA 34 12 25 37 20 11 4 5 9 8
2005/06 SC Bern NLA 38 7 25 32 48 6 1 2 3 8
2006/07 SC Bern NLA 40 16 38 54 36 17 0 16 16 24
2007/08 SC Bern NLA 47 10 42 52 30 6 1 4 5 12
2008/09 SC Bern NLA 46 15 41 56 32 6 3 2 5 2
2009/10 SC Bern NLA 5 1 5 6 0 13 2 8 10 12
2010/11 SC Bern NLA 44 14 35 49 18 11 2 4 6 6
2011/12 Fribourg-Gottéron NLA 40 8 28 36 55 11 3 3 6 4
2012/13 Fribourg-Gottéron NLA 48 13 28 41 18 16 0 9 9 2
NLB gesamt 1 0 0 0 0 4 0 1 1 0
LHJMQ gesamt 223 133 221 354 197 39 16 30 46 36
NHL gesamt 33 1 1 2 4 3 0 0 0 0
AHL gesamt 137 32 76 108 66 15 0 7 7 10
NLA gesamt 548 192 426 628 431 170 39 116 155 150

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
1996 Kanada U20-WM 6 4 2 6 0
1997 Kanada U20-WM 7 4 3 7 0
Junioren gesamt 13 8 5 13 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SC Bern verliert seinen Topskorer. In: bernerzeitung.ch. 15. Dezember 2010, abgerufen am 15. Mai 2017.
  2. Dubé wird Sportchef bei Fribourg. In: tagblatt.ch. 19. März 2015, abgerufen am 15. Mai 2017.