David Zuckerman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
David Zuckerman

David Zuckerman (* 16. August 1971 in Boston, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Politiker. Im November 2016 wurde er zum neuen Vizegouverneur des Staates Vermont gewählt. Dieses Amt trat er am 5. Januar 2017 an.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zuckerman wuchs in Brookline in Massachusetts auf, wo er im Jahr 1989 die High School absolvierte. Anschließend studierte er bis 1995 an der University of Vermont. Seit 1999 leitete er einen Bio-Bauernhof nahe Burlington. Im Jahr 2009 verlegte er die Farm in die Nähe von Hinesburg. Gleichzeitig wurde der Betrieb bedeutend vergrößert. Er ist Mitglied mehrerer landwirtschaftlicher Vereinigungen.

Politisch schloss er sich der Vermont Progressive Party an. Er war zunächst Mitglied einiger lokaler Gremien. Zwischen 1996 und 2011 saß er im Repräsentantenhaus von Vermont. Anschließend wurde er Mitglied im Staatssenat. Im Jahr 2016 wurde Zuckerman sowohl von seiner Partei als auch von den Demokraten als gemeinsamer Kandidat für das Amt des Vizegouverneurs von Vermont aufgestellt. Bei der Wahl setzte er sich mit knapp unter 50 % der Wählerstimmen durch. Entsprechend der Staatsverfassung musste, weil er die 50 % Marke nicht überschritten hatte, die Staatslegislative im Januar nochmals über den Wahlausgang abstimmen. Allerdings galt seine Bestätigung als sicher, da er die Mehrheit beider Kammern hinter sich hatte und da seine Wahl auch nicht angefochten wurde. Nach der endgültigen Bestätigung trat er sein Amt am 5. Januar 2017 an. Er ist Nachfolger des Republikaners Phil Scott der zum neuen Gouverneur gewählt wurde. Damit ist er auch dessen Stellvertreter. Als Vizegouverneur sitzt er zudem dem Staatssenat vor.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]