Diskussion:X-Men: Apocalypse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „X-Men: Apocalypse“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Hinweise

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 90 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Kritiken[Quelltext bearbeiten]

Worin liegt denn der Sinn in der eingefügten Unterscheidung in US-amerikanische und deutsche Kritiken? Das zu untergliedern ist doch ziemlich unüblich hier. Auch andere Punkte der Gliederung sind nicht logisch aufgebaut (z.B. Marketing als eigenen Punkt nach Veröffentlichung - VÖ liegt produktionstechnisch nach dem Marketing). --IgorCalzone1 (Diskussion) 12:55, 18. Mai 2016 (CEST)

Die Unterscheidung in US-amerikanische und deutsche Kritiken wurde z.B. auch im Artikel zu Inception so gehandhabt. Der Übersicht halber finde ich diese Variante besser, da ich demnächst noch weitere Krtiiken hinzufügen werde und dieser Abschnitt dann möglischerweise zu überfüllt wirken würde. Siehe als Negativbeispiel den Abschnitt im Star Wars: Das Erwachen der Macht Artikel.--Big Al-MuSti (Diskussion) 14:47, 18. Mai 2016 (CEST)

Einleitung[Quelltext bearbeiten]

Die Einleitung war mit Details überfrachtet, die dort nicht hingehören. Ggf. wären sie weiter unten im Text erwähnenswert, aber eine Einleitung soll sich auf das Wesentliche beschränken. Leider wird der Versuch, die Einleitung aufzuräumen, behindert. Wäre schön, wenn sich der betreffende User einfach mal hier äußern würde, was an dem Gelöschten seiner Meinung nach relevant und nicht schon weiter unten im Text stehend ist (@ Benutzer:Big Al-MuSti --Squarerigger (Diskussion) 22:25, 22. Mai 2016 (CEST)

Da der Artikel ziemlich lang ist fasst die Einleitung alles wichtige zusammen (siehe z.B. die Beschreibung der Produktion, von Dreharbeiten bishin zur Premiere). Im Artikel selbst wird auf diese Punkte ausführlicher eingegangen. Zudem sind in der Einleitung Infos dabei, die untem im Text nicht stehen. So zum Beispiel das Budget, dass es die zweitteurste Produktion der Fox Studios ist, die Kritiken zu Fassbenders Schauspielleistung sowie der Quicksilver-Sequenz usw. --Big Al-MuSti (Diskussion) 22:40, 22. Mai 2016 (CEST)

Kritiken, Budgetfragen, etc. sind Details, die in einer Einleitung nichts verloren haben. Eine Einleitung soll nur das Wesentliche zusammenfassen. Unmittelbar darauf sollte eine kurze Einleitung mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte des Artikelinhalts folgen. Die Einleitung soll dem Leser einen kurzen Überblick über das Thema ermöglichen und das Lemma in Grundzügen erklären. (Quelle: WP:Einleitung. Deine wiederholten Versuche, die Löschung nicht Einleitungs-relevanter Details zu verhindern, grenzen an WP:BNS. Wenn Du meinst, daß irgendwas davon relevant ist und noch nicht weiter unten im Artikel steht, dann bau es dort ein. Aber lass bitte das Revertieren der Löschung von nicht-regelkonformen Inhalten.--Squarerigger (Diskussion) 22:45, 22. Mai 2016 (CEST)
Ich sehe das genauso wie Squarerigger und fand den Artikel mit den vorgenommenen Kürzungen auch besser. Seit längerer Zeit hatte ich gehofft, dass jemand dieses Thema anschneidet. Zudem finde ich auch die Handlung viel zu lang (von anderen Abschnitten ganz zu schweigen). In den Richtlinien der RFF und in den zuvor geführten Diskussionen hat sich folgende Faustregel für die Handlung herauskristallisiert: "Eine Handlungsbeschreibung bei gleichzeitigem Anschauen des Films wird leicht zur zu ausführlichen Nacherzählung. Dabei ist der Satz unserer Wikipedia-Grundsatzseite 'Was Wikipedia nicht ist' zu beachten: 'Die Wiedergabe von Handlungsverläufen (Literatur, Filme, Computerspiele) sollte stark zusammenfassend und versachlicht erfolgen.' Eine weitere Hilfestellung lautet: "Vollständige Zusammenfassung heißt nur, dass das Ende nicht offen gelassen wird, jedoch nicht, dass jedes Handlungsdetail erwähnt wird." Ich denke (bitte nicht böse sein), man sollte auch die Handlung entsprechend kürzen, besonders im Hinblick auf die versuchte Lesenswert-Kandidatur. Natürlich soll das nicht bedeuten, dass man ohne den Film gesehen zu haben wahllos irgendwelche Passagen der Handlung entfernt. --IgorCalzone1 (Diskussion) 22:49, 22. Mai 2016 (CEST)
Danke für diese Zustimmung, ich setze das jetzt wieder so um und hoffe, daß kein neuerlicher Revert kommt.--Squarerigger (Diskussion) 22:51, 22. Mai 2016 (CEST)

Solange die relevanten Infos nicht unten im Text stehen, bleiben sie relevant. Es sei denn du baust sie unten ein.

Zudem bin ich der Hauptautor dieses Artikels, fast 90% des Textes stammt komplett von mir. Mir also vorzuwerfen, ich würde den Frieden stören, halte ich für ziemlich dreist. Ich habe Monate und eine menge Energie in den Artikel investiert, und kaum läuft der Film in den Kinos an, muss man sich solche Vorwürfe gefallen lassen.--Big Al-MuSti (Diskussion) 23:03, 22. Mai 2016 (CEST)

Wenn Du meinst, daß irgendwas aus der Einleitung weiter unten in den Artikel gehört, dann bau es ein. Aus meiner Sicht ist da nichts drin, was zwingend rein muß, insofern werde ich nichts dergleichen tun.
Und die "Hauptautoren-Karte" brauchst Du nicht auszuspielen. Regeln gelten auch für sog. "Hauptautoren".--Squarerigger (Diskussion) 23:05, 22. Mai 2016 (CEST)

Du kannst nicht einfach relevante Infos löschen, ohne sie unten einzubauen und dann einfach sagen "bau du sie doch ein". Warum sollte ich die Arbeit für deine unbegründete Löschung übernehmen? Das halte ich für ziemlich billig. Zumal das deine erste Bearbeitung an diesem Artikel ist. Ich bin hier schon deutlich tiefer in der Materie und kann das, denke ich, besser einschätzen.

Und ich habe die "Hauptautoren-Karte" nicht ausgespielt. Ich fand es nur unverschämt, dass du mich hier als Troll darstellt, obwohl der Artikel zu fast 90% von mir ist und ich Herzblut reingesteckt habe. --Big Al-MuSti (Diskussion) 23:20, 22. Mai 2016 (CEST)

Ich war auch mal Hauptautor des Artikels. Hätte mir der Ausbau durch Big Al-MuSti nicht gefallen, hätte ich mich schon gemeldet. Dann allerdings schlich sich hier KB um KB Text ein, besonders durch die massive Einfügung von fast 100 KB Text in der Handlung am 20. Mai 2016 durch Medivel. Ich wollte mich eh mal hinsetzen und die "Nacherzählung" rausbekommen, wenn ich den Film gesehen habe; habe ich aber noch nicht. Man kann ja nicht immer sofort revertieren, wenn ein Abschnitt zu lang wird. Ich schaue mir das lieber nach einer Weile an und "straffe" das Ganze dann gerne ein wenig (das machen viele auch mit "meinen" Artikeln). Dass du Herzblut reingesteckt hast, Big Al-MuSti, merkt man und auch, dass du deutlich tiefer in der Materie bist. Squarerigger hat nun sicher keiner Narrenfreiheit bei der Bearbeitung des Artikels oder der Einleitung. Ich denke nur, die Chancen, dass dieser Artikel seine Auszeichnung erhält, würden erhöht werden, wenn man den Artikel insgesamt etwas strafft (um ca. 30 Prozent Text kürzt, am besten die großen Abschnitte um 1/3). Das würde den Artikel zudem Leser-freundlicher machen. Wir können gerne bei der Handlung (eine unerwünschte, zu detaillierte Nacherzählung, die zu einem großen Teil von Medivel stammt) oder den Kritiken (die ich zum Teil eingebracht habe) mit der Kürzung beginnen. Ich empfehle folgende Anekdote zu lesen. Damit möchte ich zeigen, dass Kürzen nicht immer bedeutet, etwas schlechter zu machen. --IgorCalzone1 (Diskussion) 23:46, 22. Mai 2016 (CEST)
Bezüglich Handlungsstraffung könnt ihr das gerne tun, wenn ihr der Ansicht seid, dass der Abschnitt zu lang ist (obwohl die Abschnitte zu den anderen X-Men Filmen vom Stil und der Länge her ähnlich sind). Man kann natürlich auch alles in 5 Sätzen zusammenfassen wenn man will, ob das der Sache dienlich ist, ist wiederum eine andere Frage. Ich habe es direkt frisch nach meinem Kinobesuch aus der Erinnerung geschrieben, kann sein, dass es etwas zu ausführlich geraten ist, aber ich wollte auch nichts Wichtiges auslassen. Bedenkt auch, dass der Inhalt für jemanden nachvollziehbar sein muss, der den Film nicht gesehen hat. Fühlt euch daher frei, Verbesserungen vorzunehmen, dazu ist die Wikipedia schließlich da. Gruß --Medivel (Diskussion) 07:20, 23. Mai 2016 (CEST)

@ Big AlMusti: Nenn doch einfach mal ganz konkret die Passagen, die in der Einleitung (und nur dort) standen, die ich gelöscht habe und die Deiner Meinung nach so relevant sind, daß sie weiter unten in den Artikel gehören. Eine konkrete Benennung Deinerseits fehlt nämlich noch, bisher hast Du Dich weiter oben in der DS nur sehr, sehr oberflächlich geäußert. Wäre allemal sinnvoller als das wiederholte "Hauptautoren-Gejammer". Ich bleib dabei: auch für sog. "Hauptautoren" gelten die WP-Regeln, z.B. bzgl. WP:Einleitung - vielleicht sogar gerade für Hauptautoren, denn die verlieren irgendwann die Regeln aus dem Blick, wenn sie zuviel "Herzblut" in einen Artikel stecken.--Squarerigger (Diskussion) 07:23, 23. Mai 2016 (CEST)

Konkrete Passagen hatte ich bereits weiter oben genannt. Darauf bist du aber leider nicht eingegangen. Mit einer gekürzten Einleitung habe ich kein Problem, aber nicht auf diese rücksichtslose art, wie du es vormachst. Ein gutes Beispiel, das deine unbedachten Löschungen veranschaulicht ist dieser Abschnitt. Hier hast Du meine Arbeit wegen einer Passage komplett rückgängig gemacht, ohne zu bedenken, dass Du damit auch den Namen des Schauspielers entfernst, der den Charakter darstellt. Und das ist eine relevante Info. Nun wird im Artikel nicht ersichtlich, von wem der Charakter dargestellt wurde. Hier wünsche ich mir mehr Fingerspitzengefühl deinerseits. Du hättest die Passage entfernen und gleichzeitig den Namen des Darstellers stehen lassen können. Eine punktuelle Löschung ist eher angebracht statt dieses Radikale vorgehen, in der du einfach alles ohne Rücksicht löschst. Aber es ist wohl einfacher mit einem Mausklick alles rückgängig zu machen als wirklich aktiv mitzuwirken.

In der Einleitung löschst du relevante Infos ohne sie unten einzubauen, hinterlässt dadurch einen Chaos und willst, dass andere Benutzer deinen Fehler ausbügeln, statt es selber zutun. Wenn du meinst, dass besagte Infos in der Einleitung nichts zu suchen haben, dann stehst DU in der Pflicht sie unten einzubauen, bevor du sie komplett aus dem Artikel entfernst. Ansonsten leidet der Artikel darunter, da ihm relevante Infos verloren gehen. Und das halte ich für nicht richtig.--Big Al-MuSti (Diskussion) 12:07, 23. Mai 2016 (CEST)

Starke Worte, aber leider total daneben. Ich hinterlasse kein Chaos, sondern beseitige es, indem ich die Einleitung auf das eindampfe, was sie sein soll: eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos - und nicht, wie in Deiner präfertierten Version, eine Ansammlung von Details, die bestenfalls irgendwo weiter unten erwähnt werden können, die aber schlechtestenfalls überhaupt nicht relevant sind.
Das Musterbeispiel dafür ist die von Dir angesprochene Passage zu "The Blob": was bitte hat das in der Einleitung verloren? Wir reden hier über eine Nebenrolle mit einer Screentime von einer Sekunde oder so? Das ist ein ganz kleiner, unbedeutender Nebendarsteller, der eigentlich für den Artikel fast gar nicht relevant ist. Und solch unwichtige Details sind in Deiner präfertierten Version noch öfter zu finden. Da muß, um den Ansprüchen an eine sinnvolle Einleitung ranzukommen, mal gründlich durchgewischt werden.
Und nein, ich stehe nicht "in der Pflicht, Infos unten einzubauen", denn das, was ich entferne, ist für den Artikel größtenteils gar nicht relevant. Davon abgesehen wäre es von Anfang an Deine Aufgabe gewesen, die Deiner Meinung nach wichtigen Infos, die nur in der Einleitung standen, dort hinzustellen, wo sie hingehören.
Aber offensichtlich bist Du gar nicht bereit, Dich auf so was einzulassen. Klar, wenn man mit "Herzblug" argumentiert, dann sind Fakten nur schwer zu akzeptieren...---Squarerigger (Diskussion) 13:21, 23. Mai 2016 (CEST)

Jetzt bist du aber im falschen Film. Die Passage zu "The Blob" findet sich im Abschnitt "Besetzung" und wird in der Einleitung mit keinem einzigen Wort erwähnt. Wo soll ich "The Blob" in der Einleitung erwähnt haben? Entweder du verlierst den Überblick oder du machst absichtlich auf Begriffsstutzig.

Und was genau soll deiner Meinung nach "für den Artikel größtenteils gar nicht relevant" sein? --Big Al-MuSti (Diskussion) 14:13, 23. Mai 2016 (CEST)

Ach, stimmt, anderer Absatz. Ändert aber nichts dran, daß "The Blob" für den Artikel extrem irrelevant ist, da er im Film nur eine Sekunde oder so auftaucht. Insofern ist ist auch Deine Frage nach einem Beispiel für "nicht relevant" gleich beantwortet.--Squarerigger (Diskussion) 14:35, 23. Mai 2016 (CEST)

Wir drehen uns im Kreis. Ich akzeptiere deine gekürzte Einleitung, solange ich sie etwas ergänzen darf. Wichtig ist mir vor allem der Teil mit dem Budget, da er unten im Text keine Erwähnung bekommt. Es ist nicht unüblich, dass die Produktionskosten schon in der Einleitung erwähnt werden. Siehe z.B. den als lesenswert ausgezeichneten Artikel zu Inception. Bist du damit einverstanden? --Big Al-MuSti (Diskussion) 15:20, 23. Mai 2016 (CEST)

Gegen punktuelle Ergänzungen spricht ja auch nix. Ob die Kosten allerdings wirklich in die Einleitung gehören, darüber kann man geteilter Meinung sein. Nur weil das in einem Artikel so ist, muß es im anderen ja nicht so sein. Ich würde das eher im Abschnitt "Produktion" sehen.--Squarerigger (Diskussion) 15:36, 23. Mai 2016 (CEST)

Jubliee[Quelltext bearbeiten]

Diese Änderung ist sinnfrei: die Darstellerin hat keine nennenswerte Rolle im Film. Daß sie evtl. in einem Director's Cut eine Rolle spielt, macht sie jetzt noch nicht relevant, bisher geht ihre Bedeutung nicht über die eines Komparsen hinaus. Relevant wird sie erst dann, wenn sie ggf. tatsächlich im Director's Cut auftaucht. Das Argument, daß sie auch in der englischen WP erwähnt wird, ist kein valides Argument. Ich bitte daher vor Wieder-Einfügung der "Jubilee" um Argumente, was sie erwähnenswert und damit relevant macht bzw. was sie aktuell von diversen anderen, unbenannten Nebenrollen abhebt.--Squarerigger (Diskussion) 17:20, 27. Mai 2016 (CEST)

Die Tatsache, dass Fox sie für nennenswert hält, reicht. Es ist nicht unsere Aufgabe, ihre Rolle einzustufen. DestinyFound (Diskussion) 17:28, 27. Mai 2016 (CEST)
Nein. Daß eine Filmfirma irgendwo Darsteller erwähnt, schafft alleine noch keine Relevanz. Wir lassen uns nicht von einer PR-Abteilung diktieren, was relevant ist und was nicht.--Squarerigger (Diskussion) 17:37, 27. Mai 2016 (CEST)
Wir haben ein paar Grundsätze, an die auch du dich zu halten hast. Was du hier verteidigst widerspricht WP:TF. Wenn die Macher des Filmes ihre Rolle für wichtig genug halten, um sie als Hauptcast zu führen, dann haben wir das akzeptieren. Und sie wird nicht "irgendwo" erwähnt, sie wird bei einem Film, an dem mehrere hundert Leute mitgearbeitet haben an 15. Stelle geführt. DestinyFound (Diskussion) 17:48, 27. Mai 2016 (CEST)
Richtig, wir haben Regeln. Und zu denen gehört auch, daß wir uns i.d.R. nicht auf irgendwelche PR-Texte als Quelle verlassen. Wenn Du meinst, sie wäre relevant, dann bring bitte reputable Sekundärquellen gemäß WP:Q, die das belegen. Eine Primärquelle (und dazu gehört ein PR-Text des Herstellers nun mal) ist keine solche Quelle.
Davon abgesehen ist es keine TF, wenn ich auf eine offenkundige Tatsache hinweise, denn sie wird im Film selbst nicht einmal namentlich erwähnt.--Squarerigger (Diskussion) 17:52, 27. Mai 2016 (CEST)
Die Credits sind kein PR-Text... DestinyFound (Diskussion) 19:14, 27. Mai 2016 (CEST)
Wer hat weiter oben gleich noch einen PR-Text von Fox als Beleg für Relevanz gebracht?--Squarerigger (Diskussion) 00:00, 28. Mai 2016 (CEST)

Ich bin auch gegen eine Löschung. Jubilee wird in der Blu-ray Fassung eine größere Rolle spielen. Das ist kein Gerücht oder "Glaskugelei", sondern ein Fakt, der vom Regisseur des Films selbst bestätigt wurde. In einem neuen TV-Spot wird sogar schon mit Jubilee und ihren geschnittenen Szenen geworben. Allein deshalb halte ich eine Löschung für unbegründet. Zudem war die Darstellerin Lana Condor eng in der Werbekampagne involviert. So wurde beispielsweise vor kurzem ein virales Video veröffentlicht, in der es sich um Jubilee dreht. Außerdem wurde für die Figur ein Charakterposter veröffentlicht und Lana Condor war auf der Comic-Con 2015, wo sonst nur die wichtigsten Darsteller auftreten. Jubilee genießt eine große Präsenz und ist deshalb erwähnenswert. Für wie erwähnenswert ein einzelner Benutzer ihre Rolle hält ist eher irrelevant und bei Filmen subjektiv. Zudem wird Jubilee im englischen Artikel weiterhin aufgeführt (und dort sogar noch umfangreicher als hier). Das ist ein weiterer Punkt der aufzeigt, dass die Figur durchaus erwähnenswert ist.

Da sich hier ein weiterer Benutzer gegen eine Löschung ausgesprochen hat, setze ich das nun wieder so um. --Big Al-MuSti (Diskussion) 20:33, 27. Mai 2016 (CEST)

Applaus, Applaus! Die Diskussion läuft noch, die 3M-Anfrage läuft noch - und Du revertierst, sprich: trittst einen EW los. Die Folgen siehst Du unten. Das nenn ich mal konstruktives Arbeiten. Und da soll man noch an WP:AGF glauben? Ich fass es nicht...
Und zur Sache: "Jubilee genießt eine große Präsenz"? Sicher nicht im Film! ""Jubilee ist im englischen Artikel weiterhin aufgeführt" - und das ist weshalb nochmal für diesen Artikel hier relevant? Anders gefragt: wie soll das relevanzstiftend sein? Was in anderen WP-Artikeln steht, ist für diese WP sch...egal (hab ich übrigens weiter oben schon geschrieben, aber darauf gingst Du gar nicht ein).--Squarerigger (Diskussion) 23:53, 27. Mai 2016 (CEST)
Kommt noch irgendein Argument für die Erwähnung der Jubilee oder war es das?--Squarerigger (Diskussion) 22:55, 28. Mai 2016 (CEST)

Ich hatte bereits weiter oben mehrere Argumente genannt, die gegen eine Löschung sprechen. Und damit meine ich nicht den Hinweis auf den englischen Artikel, der lediglich als Randbemerkung zu verstehen war. Erklär mir wieso das für den Artikel nicht erwähnswert ist, statt hier zu jammern und die Diskussion auf eine persönliche Eben zu führen. --Big Al-MuSti (Diskussion) 13:24, 29. Mai 2016 (CEST)

Wer jammert denn hier? Doch eher Du, nachdem Deine sinnfreie Revertiererei trotz laufender 3M-Anfrage zur Artikelsperre geführt hat.
Und warum Jubilee aktuell nicht erwähnenswert ist, habe ich oben bereits deutlich dargestellt: weil sie im Film faktisch nicht vorkommt (ein paar Sekunden Statistendasein ohne Namensnennung, mehr nicht). Mag sein, daß sich das im Director's Cut ändert, aber ob es wirklich so kommt, bleibt abzuwarten. Momentan wissen wir beide nicht, ob sie dort wirklich eine wichtigere Rolle haben wird.--Squarerigger (Diskussion) 15:07, 29. Mai 2016 (CEST)

Seit wann haben Statisten eine Sprechrolle? Jubilee hat diese nämlich. Außerdem war sie im Film in mehreren Szenen zu sehen. Von wegen ein paar Sekunden. Das ist mal wieder ein Versuch deinerseits ein Bild zu suggerieren, das nicht der Wahrheit entspricht. Die Rolle der Jubilee wurde sogar gecastet, wie im Artikel übrigens auch zu entnehmen ist. So viel zu "Statistenrolle". Nach deiner Argumentation müsste man auch Wolverine rausnehmen, da dieser nur kurz zu sehen ist und im Gegensatz zu Jubilee keinen Text hat. Jubilee hingegen war ein großer Teil der Werbekampagne und hat an umfangreichen Dreharbeiten mitgewirkt. Dass ihre gedrehten Szenen aus der Kinoversion raus geschnitten wurden, macht ihre Arbeiten am Film nicht weniger. Zumal besagte Szenen bestätigerweise in der Heimveröffentlichung zu finden sein werden. Einen ähnlichen Fall gab es bereits im Vorgängerfilm "Zukunft ist Vergangenheit", in der die Rolle von Anna Paquin sogar komplett aus der Kinoversion geschnitte wurde, diese aber im Filmartikel erwähnt wurde. Und wie oben bereits einmal von mir erwähnt, wurde ein offizieller TV-Spot veröffentlicht, der mit Jubilee wirbt. Ihr Rolle geht eindeutig über die eines Statisten hinaus. Ihre Präsenz in der öffentlichen Wahrnehmung ist enorm. Sieht man beispielsweise daran, das sie sogar auf der Comic-Con 2015 war, wo sonst nur die wichtigsten Darsteller aufterten (siehe das Cast-Bild im Artikel). Oder das sie vom Studio auf der Hauptseite gelistet wird. Oder das eigens für die Figur ein virales Video veröffentlicht wurde. Und deshalb halte ich zwei kurze Sätze im Abschnitt "Besetzung" für gerechtfertig.

Zudem ist es nicht unsere Aufgabe zu bestimmen wie nennenswert eine Rolle ist. Bei Filmen ist das durchaus subjektiv.--Big Al-MuSti (Diskussion) 22:50, 29. Mai 2016 (CEST)

Die Fakten (sprich: die reine Zeit, die sie zu sehen ist, wie auch ihre Bedeutung für die Handlung - nämlich aktuell keine( sprechen eine klare Sprache. Das ist übrigens der wesentliche Unterschied zur Rolle des Wolverine.--Squarerigger (Diskussion) 07:10, 30. Mai 2016 (CEST)

i Info: Ich lass den Artikel jetzt sperren. Wenn man trotz 3M und Diskussion nicht in der Lage ist die Finger von Revert-Knopf zu lassen und einen Edit-War weiterführt, muss halt dieser Weg beschritten werden. --Schraubenbürschchen (sabbeln?) 20:55, 27. Mai 2016 (CEST)

Um die Diskussion abzuschließen. Mittlerweile wurde die BD-Fassung veröffentlicht und es kann, wie ja schon vorher angekündigt, bestätigt werden, dass Jubilee darin eine größere Rolle innehat. Die Schauspielerin hat mehr Text, spielt eine noch deutlich wesentlichere Rolle und zudem sieht man wie sie ihre Kräfte in einer Szene einsetzt.

erledigt Erledigt --Big Al-MuSti (Diskussion) 12:36, 7. Nov. 2016 (CET)

3M-Anfrage gestellt[Quelltext bearbeiten]

Wikipedia:Dritte_Meinung#X-Men:_Apocalypse_-_Rolle_der_.22Jubilee.22

3M: keine nennenswerte Rolle im Film, keine Erwähnung. Ganz einfach. Sollte sie wirklich im Direktors-Cut eine grössere Rolle haben, kann man sie immer noch erwähnen. Ob das so kommt bleibt abzuwarten. Momentan wäre es lächerlich, sie so prominent zu erwähnen, da ihre Rolle nicht wirklich über die eines Statisten hinausgeht.--95.90.73.17 23:57, 27. Mai 2016 (CEST)

Was heißt hier "so prominent zu erwähnen". Das suggeriert ein falsches Bild. Die Wahrheit ist, sie wird lediglich im Abschnitt "Bestzung" einmal erwähnt. Das wars dann auch. --Big Al-MuSti (Diskussion) 13:31, 29. Mai 2016 (CEST)

... und in der Darstellerliste. Was dort jemnand, der faktisch aktuell nur eine Statistenrolle hat, verloren hat, das mußt Du erst mal erklären. Und fang bitte nicht wieder mit der Glaskugelei an, daß sie irgendwann in der Zukunft in einer anderen Version wichtig sein wird, denn in die Zukunft können wir beide nicht gucken.--Squarerigger (Diskussion) 15:07, 29. Mai 2016 (CEST)

3M: Wenn sie aktuell keine nennenswerte Rolle im Film hat, muss sie dort nicht in der Liste stehen. Wenn sich das in einem Directors-Cut irgendwann mal ändert, kann das ja an entsprechender Stelle erwähnt werden. --HanFSolo (Diskussion) 22:48, 29. Mai 2016 (CEST)

Aus der Darstellerliste kann der Name weg. Wenn es nach mir ginge sollten dort wie in der englischen Wiki ohnehin nur die Hauptdarsteller aufgelistet werden. Aber im Abschnitt "Besetzung" sollte der Satz nicht entfernt werden, da die Rolle der Jubilee in der Öffentlichkeit sehr präsent beworben wurde, was auf die große Popularität der Figur zurückzuführen ist, und vom Filmstudio selbst auf der Hauptseite aufgelistet wird und die Figur im Film in mehreren Szenen zu sehen ist und eine Sprechrolle hat. Zudem wurde die Darstellerin vom Regisseur des Films gecastet, was darauf hindeutet, dass die Rolle nicht unwichtig ist. Deshalb halte ich eine kurze Erwähnung im Abschnitt "Besetzung" für gerechtfertigt.--Big Al-MuSti (Diskussion) 23:03, 29. Mai 2016 (CEST)

Zum Thema: ... was darauf hindeutet ... lies mal WP:TF --HanFSolo (Diskussion) 23:16, 29. Mai 2016 (CEST)
"... was auf die große Popularität zurückzuführen ist." Das ist pure TF.--Squarerigger (Diskussion) 07:09, 30. Mai 2016 (CEST)

Unglücklich formuliert. "Aufzeigt" wäre die bessere Wahl gewesen. Aber ich habe noch weitere Argumente genannt. --Big Al-MuSti (Diskussion) 23:27, 29. Mai 2016 (CEST)

Nö. Zumindest keine validen.--Squarerigger (Diskussion) 21:27, 2. Jun. 2016 (CEST)

Lesenswert-Kandidatur vom 20. bis 27. Mai 2016 (keine Auszeichnung)[Quelltext bearbeiten]

X-Men: Apocalypse ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Actionfilm aus dem Jahr 2016 des Filmstudio 20th Century Fox, der auf den X-Men-Comics des Marvel-Verlages basiert. Er ist der insgesamt neunte Teil der X-Men-Filmreihe und bildet als Fortsetzung zu X-Men: Zukunft ist Vergangenheit (2014) den dritten Teil der zweiten X-Men-Trilogie. Wie bereits im Vorgängerfilm führte Bryan Singer Regie. Das Drehbuch stammt von Simon Kinberg, Michael Dougherty, Dan Harris sowie Singer.

Der Artikel ist informativ, verständlich, detailiert und übersichtlich sowie umfassend belegt. --Big Al-MuSti (Diskussion) 03:37, 20. Mai 2016 (CEST)

QS icon violet abwartend.svg Abwartend mit Tendenz zu keine Auszeichnung. Artikel ist sehr umfassend, informativ und gut belegt. Allerdings ist der Film im Ursprungsland USA noch gar nicht erschienen, in Deutschland erst vor ein paar Tagen. Dadurch sind umfangreiche Änderungen in nächster Zeit zu erwarten, ist da jetzt eine Kandidatur schon sinnvoll? Im übrigen ist der Produktionsabschnitt zu detailliert, die Rezeption dagegen zu kurz. Satzbau und Kommasetzung teils mangelhaft. Abschnitt Trivia ist inakzeptabel.--Stegosaurus (Diskussion) 08:55, 21. Mai 2016 (CEST)

QS icon violet abwartend.svg Abwartend auch ich wäre für einen Abbruch und eine Kandidatur frühestens im August. Definitiv verbesserungswürdig sind der Abschnitt Kritik, wo viel zu viele Zitate sind und nur zwei Länder dargestellt werden. Was sagen die Polen, die Russen, die Uruguayer oder die Bewohner der Cook-Inseln dazu (na gut, letztere vielleicht nicht). Auch eine Abspeckung der Einleitung täte sicher gut.--01:13, 22. Mai 2016 (CEST) (nicht signierter Beitrag von JTCEPB (Diskussion | Beiträge))

QS icon orange empty.svg keine Auszeichnung Völlig verfrüht und ein Review stünde einem so großen Artikel eine gute Weile nach Erscheinen dann gut zu Gesicht. Und bitte den Trivia-Abschnitt raus... - Squasher (Diskussion) 22:13, 22. Mai 2016 (CEST)

QS icon orange empty.svg keine Auszeichnung Artikel ist in weiten Teilen unenzyklopädisch, weil mit irrelevanten Details überfrachtet (z.B. Handlungsbeschreibung, Trivia, Produktion). Wir schreiben hier immer noch eine Enzyklopädie, kein X-Men-FanPedia. Zudem gibt es Ungereimtheiten im Aufbau, bspw. im Absatz "Kritiken" mit Unterabschnitten "US-amerikanische Kritiken" und "deutsche Kritiken": zum einen gibt es neben den beiden Staaten noch andere, in denen relevante Kritik anfallen kann, zum anderen ist unter "US-Amerika" auch der "Guardian", sprich: eine britische Zeitung, subsummiert.--Squarerigger (Diskussion) 13:41, 23. Mai 2016 (CEST)

QS icon violet abwartend.svg Abwartend mit Tendenz zu lesenswert. Ich finde den Ansatz (so viel/gute Information so früh) prinzipiell gut und hätte mir gewünscht, dass die folgenden Informationen kontinuierlich eingearbeitet würden (Editwar und Schreibschutz verhindern das). --WissensDürster (Diskussion) 15:02, 23. Mai 2016 (CEST)

QS icon orange empty.svg keine Auszeichnung Artikel entspricht in großen Teilen nicht den Prinzipien und Richtlinien der Redaktion Film&Fernsehen. Bei dieser eindeutigen Beurteilung das Ganze hier bitte möglichst schnell beenden. Ich werde versuchen, den derzeitigen Hauptautor in der Diskussion zum Artikel von einer späteren Kandidatur zu überzeugen. --IgorCalzone1 (Diskussion) 15:45, 27. Mai 2016 (CEST)

QS icon orange empty.svg keine Auszeichnung Begründung siehe Vorredner Squasher, Squarerigger und IgorCalzone1 sowie meinen obigen Beitrag.--Stegosaurus (Diskussion) 18:28, 27. Mai 2016 (CEST)

Eindeutig zu früh. Erstmal QS icon orange empty.svg keine Auszeichnung Louis Wu (Diskussion) 18:44, 27. Mai 2016 (CEST)

Ich beende die Kandidatur hiemit nach folgender Regel "Weist eine Kandidatur nach mehr als 24 Stunden fünf Kontra-Stimmen mehr als Pro-Stimmen auf, ist sie sofort gescheitert." und Wünsche viel Erfolg bei der Kandidatur im Herbst. --DWI (Diskussion) 22:01, 27. Mai 2016 (CEST)

Unfall in der Stahlfabrik durch Erwachen von Apocalypse verursacht?[Quelltext bearbeiten]

Aus der aktuellen Version: " Eines Tages kommt es in der Fabrik zu einem Unfall, bei dem ein Arbeiter beinahe erschlagen wird, dem Erik aber mit seinen Kräften das Leben rettet." - Wenn ich mich recht erinnere (Film vor wenigen Tagen zum ersten Mal gesehen), dann wird dieser Unfall in der Fabrik durch genau das Erdbeben, dessen Ursprung das Erwachen von Apocalypse ist, verursacht. Sollte niemand schneller sein, so werde ich den Satz entsprechend umformulieren, sobald ich den Film nochmal gesehen und dieses Detail verifiziert habe. --Oasenhoheit (Diskussion) 16:43, 4. Okt. 2016 (CEST)

Erstens ist das Erwachen von Apo lange vor dem Unfall (geht auch so aus der Handlungsbeschreibung hervor), zweitens ist dieses Detail für das grobe Handlungsverständnis zu unwichtig, um es zu erwähnen. --Flingeflung (Diskussion) 16:50, 4. Okt. 2016 (CEST)

Dass das "lange vorher" ist, ist nicht korrekt. Die Handlungsbeschreibung ist schließlich nicht durchgängig chronologisch, sondern nach parallel verlaufenden Handlungssträngen, bevor diese miteinander verwoben werden, sturkturiert. (Raven kommt ja nicht in der Schule an und danach fliegt Erik auf. Es passiert genau umgekehrt, dass er auffliegt, sie davon erfährt und sie daher zu Charles geht. Davon, dass Moira mehr über die Geschehnisse wissen könnte, erfährt Charles übrigens auch nicht erst von Raven, wie im Artikel derzeit beschrieben, sondern dadurch, dass er sie mit Hilfe Cerebros in der nähe des Epizentrums des Erdbebens wahrnimmt. Diese Stelle ist somit sogar nicht einfach nur ungenau, sondern inkorrekt wiedergegeben.)

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe die besagte Szene (Stahlwerkunfall) nochmal angesehn und habe sie richtig in Erinnerung. (Erdbeben durch Erwachen rüttelt Raven und Kurt in Berlin durch und lässt den Stahltopf während Eriks Schicht im Stahlwerk runterfallen.) Das mag kein Detail sein, dessen Auslassung die Handlungsbeschreibung ins falsche verzerrt, ist aber für Fans von Detailwissen interessant und kann in einem Nebensatz (z.B. "Dieses Erdbeben führt auch zu dem Unfall im Stahlwerk, bei dem Erik einem Mann instinktiv das Leben rettet und er seine Tarnung gefährdet sieht.") erwähnt werden. --Oasenhoheit (Diskussion) 20:33, 4. Okt. 2016 (CEST)

Kann dort sicher erwähnt werden, muss es aber nicht, da eine Inhaltsangabe sich auf das Wesentliche beschränken soll.--Squarerigger (Diskussion) 20:42, 4. Okt. 2016 (CEST)

Kann, muss aber nicht, absolut richtig. Dieses winzige Detail hat schon was von "Trivia" oder Ironie des Schicksals an sich: Er schließt sich, ohne es zu wissen, dem Mutanten an, dessen Erwachen ein Erdbeben ausgelöst hat, das einen Unfall verursacht hat, durch den seine eigene Tarnung aufgeflogen ist und er am Ende durch Verkettung unglücklicher Umstände seine Familie verloren hat. Also hat am Ende im Prinzip Moira, die das Licht in die Ausgrabungsstätte hat fallen lassen und "Apo" somit erweckt hat, Eriks Familie auf dem Gewissen. ;) --Oasenhoheit (Diskussion) 00:34, 5. Okt. 2016 (CEST)

Ich schaue mir die Stellen am WE nochmal genauer an. Gruß, --Flingeflung (Diskussion) 09:24, 5. Okt. 2016 (CEST)
Nach Durchsicht des Films habe ich die Anregung aufgenommen und entsprechend die Struktur der Handlungsbeschreibung angepasst. Einiges war tatsächlich widersprüchlich zur Filmhandlung wiedergegeben, das habe ich ebenfalls korrigiert. Der Schluss, dass im Prinzip Moira [...] Eriks Familie auf dem Gewissen hat, kann allerdings keinen Eingang in den Artikel finden, solange er nicht bequellt ist. Gruß, --Flingeflung (Diskussion) 11:57, 9. Okt. 2016 (CEST)
Habe mir gerade den aktualisierten Artikel durchgelesen und finde die Anregungen gut umgesetzt, vielen Dank. :-) Meine Anmerkung mit Moira/Eriks Familie war natürlich etwas zynisch und eine Überspitzung der "unglücklichen Verkettung von Umständen" und gehört damit völlig zu Recht nicht in den Artikel. ;-)
Eine Sache ist mir bloß noch allgemein aufgefallen: Am Anfang werden die meisten Charaktere mit ihrem Zivilistennamen genannt, später dann überwiegend mit ihrem Superheldennamen, dazwischen ist es gemischt. Für Leute, die die Handlung und die Charaktere nicht oder kaum kennen, kann es somit etwas verwirrend sein. (Ich musste auch erst nochmal nachschauen, wer "Peter" ist, wohingegen "Quicksilver" mir sofort ein Begriff war.) Eine Vereinheitlichung von Anfang an, bei der der Zweitname (wie herum auch immer) einmalig in Klammern genannt wird, könnte da vielleicht Abhilfe schaffen. Gruß, --Oasenhoheit (Diskussion) 19:23, 9. Okt. 2016 (CEST)

Cerebro-Abschnitt[Quelltext bearbeiten]

Ich würde gerne einen (kleinen) Abschnitt über Cerebro erstellen. In jedem X-Men-Film kommt der Begriff vor und muss immer umschrieben werden ("Eine Maschine, die es Prof. Xavier erlaubt ..." usw.). Es gibt die Seite Figuren aus dem Marvel-Universum, aber Cerebro ist ja keine Figur. Sonst finde ich keine Seite, in die man das einklinken könnte, und eine eigene WP-Seite ist es nicht wert. Also wo? Gruß, --Flingeflung (Diskussion) 18:09, 11. Okt. 2016 (CEST)

Vielleicht in X-Men #Die Welt der X-Men. Dort findet sich ein Satz über Cerebro, den du zu einem Abschnitt ausbauen könntest.--Tminus7 17:33, 13. Okt. 2016 (CEST)
Danke für den Tipp. Ich habe das mal eingebaut. In der englischen WP gibt es sogar einen eigenen Artikel über Cerebro. Mir fehlt aber leider die Zeit für sowas in WPde. Immerhin können die Begriffe nun verlinkt werden (Cerebro). --Flingeflung (Diskussion) 19:09, 13. Okt. 2016 (CEST)

Symparanekronemoi[Quelltext bearbeiten]

Der ganze Satz von symparanekronemoi gehört raus. Es handelt sich um einen Blog, und eine deutsche Kritik ist es auch nicht.--IgorCalzone1 (Diskussion) 17:51, 4. Jan. 2017 (CET)

Auch wieder wahr.--Tminus7 21:22, 4. Jan. 2017 (CET)

Deckname Magneto[Quelltext bearbeiten]

Magneto hat im Film einen Tarnnamen, der nicht im Artikel erscheint. Er heißt Henryk Gurzsky und wird so mehrfach im Film angesprochen. Die Besetzung weist diesen Namen nicht aus. Für den Laien ist somit die Figur nicht vorhanden. Meine wiederholte Einfügung wurde zurückgesetzt. Anscheinend geht löschen einfacher also Infos eintragen. Hiermit ist nun die Diskussion um die Ergänzung eröffnet. --Market (Diskussion) 18:15, 28. Feb. 2018 (CET)

Ist für die Handlungszusammenfassung nicht von Belang. --Schraubenbürschchen (sabbeln?) 18:18, 28. Feb. 2018 (CET)
Finde ich schon. Ansonsten fehlt einem das wissen, wie er seine Identität versteckt hat und wieso die Polen 1 und 1 nicht zusammengezählt haben, nachdem was ihn im letzten Film so berühmt gemacht hat. Zumindest unter Figuren kann der Deckname eingefügt werden, in der Besetzungsliste muss er das nicht, in der Zusammenfassung würde ich es begrüßen. VG --H8149 (Diskussion) 18:52, 28. Feb. 2018 (CET)
Eine Handlungsbeschreibung fasst die wichtigsten Aspekte zusammen, die der Leser benötigt, um einen Überblick über die Haupt-Handlungsstränge zu erhalten. Dieser Name, der außer in diesem Film nirgendwo sonst auftaucht und irgendein(!) Name sein könnte, ist völlig belanglos und nicht wichtig, um die Handlung ansonsten verstehen. Es steht ja schon da, dass er untergetaucht ist und ein unscheinbares Leben führt. Darunter fallen alle möglichen Aspekte, nicht bloß ein Tarnname. Dessen Nennung würde also nichts erklären, sie wäre im Gegenteil nur unnötiger Ballast. --Flingeflung (Diskussion) 19:13, 28. Feb. 2018 (CET)
Die Einleitung zu seinem Abschnitt geht mit "Erik Lehnsherr ..." los. Nur das dieser Name erst viel später und erst nach der Enttarnung erwähnt wird, ist dann anscheinend belanglos und passt viel besser in die Handlungszusammenfassung? Für seine Familie und Mitarbeiter ist er Henryk Gurzsky. Wenn das unnötigen Ballast ist, dann weiß ich auch nicht. Der Film muss zunächst eigenständig gelesen und betrachtet werden, da es sich um den Artikel zu dem Film handelt - nicht um die X-Men (Filmreihe). Mögliche Hintergründe und sein wahrer Name sind da nur verwirrend. Es geht mir schlicht um die Erwähnung seines Film-/Decknamens. Die verwirrende Einleitung habe ich gar nicht geändert. Wenn noch mehr Argumente benötigt werden, dann bitte erstmal die erwähnten widerlegen. --Market (Diskussion) 06:36, 1. Mär. 2018 (CET)
Ich habe das Gefühl, dass Du falsche Prioritäten an einen Handlungsabschnitt legst (Zitat: "Die Einleitung zu seinem Abschnitt ..."). Es geht hier nicht um Magneto, sondern primär um den Kampf der X-Men gegen Apocalypse. Das ist der Haupt-Handlungsstrang. Das Geplänkel mit Magneto ist ein Nebenhandlungsstrang. Der ist eigentlich ohnehin schon grenzwertig lang. Wenn man eine Handlungsbeschreibung erstellt, muss man genau abwägen, bis zu welcher Detailtiefe man welche Inhalte erwähnt. Sein Tarnname fällt da genauso durch's Raster wie z.B. seine Kleidung, wo er wohnt oder andere Details.
"Für seine Familie und Mitarbeiter ist er Henryk Gurzsky." - Wir schreiben den Artikel nicht für seine Familie und Mitarbeiter, sondern für Wikipedia-Leser. Dein Anspruch, einen Artikel in einer solch komplexen Serie wie X-Men oder generell im Marvel-Universium so zu erstellen, dass er "eigenständig gelesen und betrachtet" werden kann, ist ein hehres Ziel, aber nicht zu erreichen. Dann müsste man konsequenterweise auch weitere, wesentlich umfangreichere Details zu den anderen Charakteren mit aufführen, um Handlungsbeschreibungen auch für den "Laien" verständlich zu machen, und sie würden dadurch doppelt so umfangreich. Um alle Details in einem Zweieinhalbstunden-Film verstehen zu können, muss man ihn sich also schon mal ansehen, die Handlungsbeschreibung kann und soll das nicht leisten.
Ich bleibe dabei: Sein Tarnname ist irrelevant für die Handlungsbeschreibung. Und eins noch: Wann ich wie argumentiere, das entscheide ich gerne selbst ;-) Gruß, --Flingeflung (Diskussion) 12:10, 1. Mär. 2018 (CET)
Ein Artikel in Wikipedia ist für Wikipedidaleser. Für wen sonst? Sie können aber zugleich auch Mitarbeiter und Familienmitglieder sein. Schließt sich nicht aus. Mein Argument ist nicht widerlegt. Im Film ist er Henryk Gurzsky und dann erst Magneto oder sein Menschenname, den er selbst ablehnt, Erik Lehnsherr. Sie löschen lieber, als Informationen einzufügen? Ich meine nicht so belangloses wie die Wohnungseinrichtung aber sowas wichtiges wie ein Name. Dem Laien/Leser oder Erstseher (und davon gibt es genug) kann NICHTS mit Erik Lehnsherr anfangen, wenn das so bleibt, wie es ist. Wenn es solche Bauschmerzen bereitet, die Handlungsbeschreibung zu ergänzen. Der Vorschlag von H8149 es unter Figuren zu nennen, wurde nicht abgelehnt. --Market (Diskussion) 12:42, 1. Mär. 2018 (CET)
Um die Frage zu beantworten: Nein, ich lösche nicht lieber, als Informationen einzufügen. Aber ich bin auch in der Lage, zwischen wichtigen und unwichtigen Informationen zu unterscheiden, unterschiedliche Informationsebenen zu erkennen und zu akzeptieren, dass nicht jede Information in eine Handlungsbeschreibung rein muss, sei sie noch so klein, aber unwichtig.
"Dem Laien/Leser oder Erstseher (und davon gibt es genug) kann NICHTS mit Erik Lehnsherr anfangen, wenn das so bleibt, wie es ist" - dieses "Argument" verstehe ich nicht. Eine Person, die den Artikel zu ersten Mal liest, bevor sie den Film gesehen hat, wird den Tarnnamen natürlich nicht vermissen, weil er ja nicht genannt ist. Sie wird aber auch nicht weniger schlau dadurch. Eine Person, die den FILM zu ersten Mal sieht, bevor sie den Artikel gelesen hat, wird die den Wikipedia-Artikel lesen und den Tarnnamen vermissen? Nein, denn im Film wird ja aufgelöst, dass es um Magneto/Lehnsherr geht, und man wird den Tarnnamen direkt wieder vergessen haben, denn er kommt in 5 min Filmhandlung vor und das war's.
Damit habe ich alles zu dem Thema gesagt. Gruß, --Flingeflung (Diskussion) 16:24, 1. Mär. 2018 (CET)
Schauen Sie sich den Film an! Wie oft wird er mit Henryk und wie oft mit Erik angesprochen? Natürlich ein anderer Leser es auch vermissen, da Magneto zu Beginn des Films unter Henryk auftritt. Die Einleitung in der aktuellen Form geht einfach nicht. Entweder nur Magneto konseqent durchziehen oder wenn Lehnsherr dann auch Gurzsky. Er ist auch nur ein Nebenstrang. Das stimmen wir ja überein. Schalten Sie die 3M ein, wenn sie Argumenten meinerseits nicht zugänglich sind. --Market (Diskussion) 16:48, 1. Mär. 2018 (CET)
Eigne dir doch bitte mal ein wenig Sachkenntnis an, bevor du Personennamen mit Handlungssträngen vergleichst. Für mich ist hier EOD, wenn nichts Neues kommt. --Flingeflung (Diskussion) 19:59, 1. Mär. 2018 (CET)
Handlungssträngen ohne die Erwähnung von Personennamen? Ist sicherlich leicht zu verstehen, wenn nur Er, Sie, Es drin steht. Der Link soll Ihre Sichtweise belegen? Habe nichts gefunden, dass die Nennung von Namen unterbleiben oder auf ein Mindestmaß begrenzt sein soll. Lehnsherr ist der Beginn nur tritt er zu Beginn nicht als Lehnsherr auf. Das ist weiterhin nicht geändert. --Market (Diskussion) 06:22, 2. Mär. 2018 (CET)
Ich finde das nun echt lächerlich; wegen 3 extra Wörtern ist so eine Diskussion nötig? Es gibt Leute die gerne die Schreibweise seines Pseudonyms wissen würden. Sei es nun unter Figuren und/oder in der Handlung, ist ja egal, hauptsache auffindbar. Kleine Extra-Information schadet nicht. In der Infobox sollte sie nicht stehen, da es zu lang werden würde. VG --H8149 (Diskussion) 14:26, 3. Mär. 2018 (CET)
Ich komme von WP:3M hierher und kann zu der Frage keine fundierte Meinung abgeben: Denn ich kenne den Film nicht. Wie präsent und prominent der Deckname im Film auftaucht, das müsste doch darstellbar sein, oder? Davon ausgehend würde ich die Frage der Erwähnung im Artikel beantworten; grundsätzlich schadet eine einmalige Nennung mE nicht, allerdings tatsächlich nicht, wenn der Name keine Rolle im Film spielt. --Andropov (Diskussion) 17:46, 14. Mär. 2018 (CET)
Der Deckname ist präsenter und wird häufiger erwähnt als Lehnsherr. Zudem ist Magneto zu Beginn nur unter Henryk Gurzsky bekannt. Seine Familie und seine Kollegen sprechen ihn ausschließlich so an. Erst viel später wird er von Professor Xavier mit Erik angesprochen. Der Abschnitt geht aber so los: "Erik Lehnsherr (Magneto) ist ..." Damit ist es unpassend für die Handlungszusammenfassung des Films (es geht nicht um die X-Men Filmreihe). Der Leser braucht also Hintergrundwissen, das nicht vorausgesetzt werden kann. --22:03, 22. Mär. 2018 (CET)
FYI: Der Deckname wird fünf Mal im Film ausgesprochen. VG --H8149 (Diskussion) 23:33, 22. Mär. 2018 (CET)
Ich fürchte, dass da Meinungen von außen kaum weiterhelfen; hier handelt es sich um unterschiedliche Auffassungen von Artikelgestaltung, die meiner Ansicht nach beide valide sind. Ich bin geneigt, in solchen Fragen dem Hauptautor die Entscheidung zu überlassen, und weiß nicht, ob ihr schon nachgefragt habt: @Big Al-MuSti: was meinst du zu der Frage, ob der Deckname im Artikel erwähnt werden sollte? --Andropov (Diskussion) 20:20, 28. Mär. 2018 (CEST)