Doreen Brasch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Polizeiruf 110 Logo.svg Doreen Brasch
Felix Vörtler, Claudia Michelsen und Matthias Matschke

Felix Vörtler, Claudia Michelsen und Matthias Matschke

Sender MDR
Aktiv seit 2013
Ort Magdeburg
Fälle 14
Vorgänger Schmücke und Schneider
Team
Doreen Brasch (Kriminalhauptkommissarin)
Uwe Lemp (Kriminalrat)
Günther Marquez (Kriminalobermeister)
Jochen Drexler (Kriminalhauptkommissar)
Dirk Köhler (Kriminalhauptkommissar)
Mautz (Kriminalobermeister)
seit 2013

seit 2013
seit 2020

2013–2015

2016–2019

2013–2016
Doreen Brasch (Sachsen-Anhalt)
Doreen Brasch

Ermittlungsort Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

Die Kriminalhauptkommissarin Doreen Brasch, gespielt von Claudia Michelsen, ist eine in Magdeburg ermittelnde, fiktive Person aus der ARD-Krimireihe Polizeiruf 110. In ihren ersten fünf Fällen stand ihr der von Sylvester Groth gespielte Kriminalhauptkommissar Jochen Drexler zur Seite, in den folgenden sechs Fällen der von Matthias Matschke dargestellte Kriminalhauptkommissar Dirk Köhler. Seit 2020 ist Kriminalobermeister Günther Marquez, gespielt von Pablo Grant, ihr Mitarbeiter.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michelsen und Groth traten 2013 die Nachfolge der MDR-Ermittler Schmücke und Schneider an, gespielt von Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler. Sylvester Groth verließ 2015 nach fünf Folgen die Reihe. Sein Nachfolger wurde Matthias Matschke als Hauptkommissar Dirk Köhler, der 2019, nach seinem sechsten Fall, wieder aufhörte.

Ermittlungs- und Drehorte der für den MDR produzierten Filme sind Magdeburg und Umgebung.

Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doreen Brasch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doreen Brasch ist Kriminalhauptkommissarin beim Landeskriminalamt. Zu ihren größten Stärken zählt ihre herausragende emotionale Intelligenz, durch welche sie ein außerordentliches Gespür für andere Menschen hat. Diese Stärke ist zugleich ihre größte Schwäche, da sie sich in ihrer intuitiven Art manchmal dazu neigt, sich zu verrennen und sich in die falsche Person zu verbeißen.

Über Braschs eigene Vergangenheit ist nicht allzu viel bekannt. Brasch wuchs in einem Kinderheim in Ost-Berlin auf, ihre Eltern lernte sie niemals kennen. Sie hat einen Sohn namens Andi, zu dem sie jedoch ein äußerst schlechtes Verhältnis hat, welcher auch schon etliche Jugendstrafen hinter sich hat.

Im Kontrast zu ihrer Fähigkeit, ein außerordentliches Gespür für andere Menschen zu haben, ist sie sowohl als Ermittlerin als auch in ihrem Privatleben als notorische Einzelgängerin bekannt, da sie mit ihren Kollegen nicht immer gut klarkommt und hin und wieder mal Alleingänge durchzieht, welche oftmals von Erfolg gekrönt sind.

Uwe Lemp[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Uwe Lemp ist Kriminalrat beim Landeskriminalamt. Er steht Brasch stets mit Rat und Tat zur Seite und gehört zu den wenigen Leuten, zu denen Brasch ein innigeres Verhältnis hat.

Zum 30-jährigen Dienstjubiläum wollte Lemp eine Stelle an der Polizeischule Aschersleben übernehmen, nahm allerdings von diesem Vorhaben Abstand, nachdem er seinen alten Freund Ulf Meier, sein eigener Vorgänger beim Landeskriminalamt, erschossen hatte.

Günther Marquez[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Günther Marquez ist Kriminalobermeister beim Landeskriminalamt und übernahm die Stelle von Mautz. Er hält sich während den Ermittlungen weitestgehend im Hintergrund auf, ist aber innerhalb des Kriminalamts eine wichtige Stütze, da er, wie sein Vorgänger Mautz, für die Recherchen zuständig ist, welche die Ermittler oftmals auf eine Spur bringen. Auch abseits vom Beruf pflegt Marquez ein solides Verhältnis zu Brasch und Lemp.

Ehemalige Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jochen Drexler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jochen Drexler ist in den ersten fünf Folgen Kriminalhauptkommissar beim Landeskriminalamt und dabei Braschs Partner in den Ermittlungen gewesen. Das Magdeburger Original studierte an der Humboldt-Universität in Ost-Berlin. Er gilt als äußerst unterkühlte Persönlichkeit, welche sich vorrangig darin auszeichnet, dass er nicht abgeneigt ist, Dinge auch mal auszuprobieren und akribisch im Heuhaufen nach der Nadel zu suchen, seien es Widersprüche bei Zeugenaussagen oder Tatortfotos bis auf kleinste Details unter die Lupe zu nehmen.

Die Figur von Drexler ist neben der von Robert Karow aus dem Berliner Tatort die einzige, die von den Machern als offen homosexuell konzipiert wurde. Drexler hatte während der Wende ein intimes wie sexuelles Verhältnis zu Ferdinand Frey, welcher ihm an dem Fall eines großangelegten Transferrubelbetrugs zur Seite gestellt wurde.

Dirk Köhler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dirk Köhler ist der Nachfolger von Drexler in den darauffolgenden sechs Folgen, der als Kriminalhauptkommissar beim Landeskriminalamt tätig gewesen ist, ebenfalls als Partner an der Seite von Brasch. Anders als Drexler ist Köhler das absolute Gegenteil seines Vorgängers. So hat er ähnlich wie Brasch ein außerordentliches Gespür für andere Menschen. Im Gegensatz zu ihr besitzt Köhler eine ausgeprägte Sozialkompetenz, die ihm zu einem ausgezeichneten Ermittler auf diesem Gebiet macht.

In seinem Privatleben ist er ein Familienmensch mit Frau und Kindern an seiner Seite. Auch in dieser Hinsicht stellt er sowohl das Gegenteil zu seiner Kollegin Brasch sowie zu seinem Vorgänger Drexler dar.

Fälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fall Folge Titel Erstausstr. Drehbuch Regie Besonderheiten
1 339 Der verlorene Sohn 13. Okt. 2013 Christoph Fromm, Friedemann Fromm Friedemann Fromm
2 343 Abwärts 6. Juli 2014 Nils Willbrandt Nils Willbrandt
3 347 Eine mörderische Idee 9. Nov. 2014 Stephan Brüggenthies, Olaf Kaiser, Stephan Rick Stephan Rick
4 352 Wendemanöver (Teil 1) 27. Sep. 2015 Thomas Kirchner, Eoin Moore, Anika Wangard Eoin Moore Erster Teil der Doppelfolge gemeinsam mit dem Rostocker NDR-Team Bukow und König
5 353 Wendemanöver (Teil 2) 4. Okt. 2015 Zweiter Teil der Doppelfolge. Letzter Fall mit Sylvester Groth.
6 357 Endstation 29. Mai 2016 Stefan Rogall Matthias Tiefenbacher Erster Fall mit Matthias Matschke in der Rolle des Dirk Köhler
7 362 Dünnes Eis 12. Feb. 2017 Stefan Rogall, Eoin Moore, Anika Wangard Jochen Alexander Freydank
8 367 Starke Schultern 25. März 2018 Josef Rusnak Maris Pfeiffer
9 371 Crash 23. Sep. 2018 Wolfgang Stauch Torsten C. Fischer
10 375 Zehn Rosen 10. Feb. 2019 Wolfgang Stauch Torsten C. Fischer
11 377 Mörderische Dorfgemeinschaft 11. Aug. 2019 Katrin Bühlig Philipp Leinemann Letzter Fall mit Matthias Matschke als Dirk Köhler
12 384 Totes Rennen 16. Feb. 2020 Stefan Dähnert, Lion H. Lau Torsten C. Fischer
13 387 Tod einer Toten 20. Sep. 2020 Michael Gantenberg, David Nawrath, Paul Salisbury David Nawrath
14 388 Der Verurteilte 27. Dez. 2020 Jan Braren Brigitte Maria Bertele

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]