Dreibrüdersee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dreibrüdersee
Dreibrüdersee
Dreibrüdersee
Geographische Lage Totes Gebirge, Steiermark
Abfluss unterirdisch über Lahngangseen zum ToplitzseeToplitzGrundlseeTraunDonauSchwarzes Meer
Orte in der Nähe Grundlsee
Daten
Koordinaten 47° 40′ 42″ N, 13° 55′ 19″ OKoordinaten: 47° 40′ 42″ N, 13° 55′ 19″ O
Dreibrüdersee (Steiermark)
Dreibrüdersee
Höhe über Meeresspiegel 1643 m ü. A.

Besonderheiten

Karsee

Der Dreibrüdersee ist ein Bergsee im Toten Gebirge in der Steiermark, Österreich.

Der See liegt auf 1643 m ü. A. Seehöhe in einem Kar östlich unterhalb der Dreibrüderkogel (1923 m, 1924 m & 1923 m), von denen sich auch sein Name ableitet,[1] und westlich des Salzofen (2070 m). Der See wird aus unterirdischen Zuflüssen gespeist und hat eine Länge von etwa 100 Metern in west-östlicher Richtung bei einer Breite von maximal etwa 120 Metern. Etwa einen Kilometer südlich liegt der größere Vordere Lahngangsee. Der Dreibrüdersee ist ein (oberflächlich) abflussloser Trogsee und entwässert wie der Elmsee vermutlich unterirdisch in die Lahngangseen und von dort wiederum unterirdisch über Vorder- und Hinterbach in den Toplitzsee.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dreibrüdersee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Austria-Forum: Dreibrüdersee. Abgerufen am 27. März 2014.
  2. Max Hoffer: Unterirdisch entwässerte Gebiete in den nördlichen Kalkalpen. In: Mitteilungen der k.k. Geographischen Gesellschaft in Wien. Band 49, 1906, S. 474 (Digitalisat).