Ein Fall für Männdli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Fall für Männdli ist eine Schweizer Kriminalserie aus den 1970er-Jahren. In der ARD erfolgte die Erstausstrahlung im August 1973, 1978 folgte die DDR[1].

In insgesamt 26 Folgen mit viel Zürcher Lokalkolorit ermittelt Max Männdli (Ruedi Walter) als Angestellter des Detektivbüros Tobler (Inigo Gallo). Eine Folge dauert jeweils 25 Minuten.

Darsteller waren bekannte Schauspieler, die auch in anderen deutschsprachigen Krimis zu sehen sind, darunter Helmut Schmid, Rosemarie Fendel, Harald Leipnitz, Ruth Maria Kubitschek, Kurt Beck, Margarethe von Trotta, Wolfgang Kieling, Rose Renée Roth und Christine Wodetzky.

Zuletzt wiederholt wurde die Reihe im Juni 2010 im Bayerischen Rundfunk[2] und im September 2016 im Schweizer Radio und Fernsehen, das die Serie anlässlich der 100. Jährung des Geburtstages von Ruedi Walter restaurierte[3].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ein Fall für Männdli. In: IMDb.de. Abgerufen am 7. Juni 2010.
  2. Ein Fall für Männdli. In: TV-Movie.de. Abgerufen am 7. Juni 2010.
  3. Ein Fall für Männdli. In: srf.ch. Abgerufen am 5. Oktober 2016.