Ein Fall für Männdli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelEin Fall für Männdli
ProduktionslandSchweiz, Deutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)1972–1976
Länge25 Minuten
Episoden26 in 2 Staffeln (Liste)
ProduktionGerhard Freund
Elisabeth Laussen
MusikHermann Thieme
KameraGünter Haase
Werner Kurz
SchnittHermann Haller
Margret Sager
Ulrike Pahl
ErstausstrahlungAugust 1973 auf ARD
Besetzung

Ein Fall für Männdli ist eine Schweizer Kriminalserie aus den 1970er-Jahren. In der ARD erfolgte die Erstausstrahlung im August 1973, ab 6. April 1978 wurde die Serie auch in der DDR ausgestrahlt.[1] In insgesamt 26 Folgen mit viel Zürcher Lokalkolorit ermittelt Max Männdli (Ruedi Walter) als Angestellter des Detektivbüros Tobler (Inigo Gallo).

Darsteller waren bekannte Schauspieler, die auch in anderen deutschsprachigen Krimis zu sehen sind, darunter Rosemarie Fendel, Harald Leipnitz, Ruth Maria Kubitschek, Kurt Beck, Margarethe von Trotta, Wolfgang Kieling, Rose Renée Roth und Christine Wodetzky.

Zuletzt wiederholt wurde die Reihe im Juni 2010 im Bayerischen Rundfunk[2] und im September 2016 im Schweizer Radio und Fernsehen, das die Serie anlässlich der 100. Jährung des Geburtstages von Ruedi Walter restaurierte.[3]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Privatdetektiv Max Männdli lebt in Zürich und liebt seinen Beruf, für den er sich in Schweizer Manier stets Zeit lässt. Beim Lösen seiner Fälle wählt er häufig seine recht eigenen Ermittlungsmethoden, die zwar nicht jedermanns Sache, doch am Ende immer sehr wirksam sind. Im zur Seite steht ihm seine Sekretärin Rosa Emmenegger. Bei seinen Nachforschungen für Privatpersonen und mitunter auch Firmen kommt Mändli stets Verbrechen auf die Spur, die er dabei gleich mit aufklärt.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Original­titel Erstaus­strahlung Regie Drehbuch Gastschauspieler
1 1 In Liebe dein K. 1973 Wolf Dietrich Richard Greiner, Werner Wollenberger Rosemarie Fendel, Helmut Schmid, Edzard Wüstendörfer
2 2 Kalkuliertes Risiko 1973 Alexander von Richthofen Werner Wollenberger Herbert Fleischmann, Kurt Beck
3 3 Die Verrückte 1973 Wolf Dietrich Horst Zahlten Margarethe von Trotta, Siegfried Rauch, Evelyne Kraft, Wolfgang Stendar
4 4 Das Gespensterhaus 1973 Wolf Dietrich Werner Wollenberger Rose Renée Roth, Erwin Parker, Herbert Weissbach, Anne-Marie Dermon, Edi Huber
5 5 Der letzte Wille 1973 Wolf Dietrich Richard Greiner Friedrich Schütter, Martin Brandt, Thomas Rauchenwald
6 6 Die große Chance 1973 Heinz Wilhelm Schwarz, Hans-Dieter Schwarze Werner Lanowski Franziskus Abgottspon, Herbert Fux, Christina Steiner, Rudolf Buczolich
7 7 Lange Finger 1973 Wolf Dietrich Florian Hopf, Werner Wollenberger Henning Gissel, Wolfgang Kieling, Gisela Fischer, Ursula Schäppi
8 8 Anonyme Briefe 1973 Wolf Dietrich Richard Greiner, Werner Wollenberger Christine Wodetzky, Jörg Cossardt, Hans-Peter Thielen, Adi Magyar
9 9 Gift im Champagner 1973 Heinz Wilhelm Schwarz Werner Lanowski Harald Leipnitz, Ruth-Maria Kubitschek, Anne-Marie Dermon, Reinhard Heck, Alfred Schlageter
10 10 Madonna mit Mantel 1973 Wolf Dietrich Werner Wollenberger Lilith Ungerer, Carl Lange, Johanna Hofer, Günther Stoll
11 11 Eine Million in kleinen Scheinen 1973 Wolf Dietrich Florian Hopf, Werner Wollenberger Erich Schellow, Miriam Spoerri, Margrit Winter
12 12 Das Plagiat 1973 Wolf Dietrich Richard Greiner Gisela Hoeter, Robert Freitag, Armando Dotto, Wolfgang Danegger
13 13 Haare 1973 Wolf Dietrich Richard Greiner, Werner Wollenberger Alwy Becker, Herlinde Latzko, Hannes Schmidhauser, Anne-Marie Dermon

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Original­titel Erstaus­strahlung Regie Drehbuch Gastschauspieler
14 1 Spätes Glück 1975 Wilm ten Haaf Richard Greiner Marlene Riphahn, Franziska Bronnen, Peter Arens
15 2 Mister X 1975 Wilm ten Haaf Werner Lanowski Robert Tessen, Hilde Ziegler, Dora Doll, Sibylle Courvoisier
16 3 Talmi 1975 Wilm ten Haaf Heinrich Lamprecht Margot Medicus, Jürgen Draeger, Peter Oehme, Erwin Kohlund
17 4 Hallo, Herr Doktor 1975 Heinz Wilhelm Schwarz Heinrich Lamprecht Ludwig Thiesen, Alfred Schlageter, Klaus Knuth, Heinz Beck
18 5 Der Bestseller 1975 Wilm ten Haaf Richard Greiner Georges Claisse, Otto Stern, Manfred Heidmann, Günter Meisner
19 6 Die Verjüngungskur 1975 Heinz Wilhelm Schwarz Heinrich Lamprecht Heli Finkenzeller, Margret Neuhaus, Luitgard Im, Grete Heger, Joachim Hackethal, Robert Freitag
20 7 Rosenmörder 1975 Heinz Wilhelm Schwarz Heinrich Lamprecht Nora Minor, Sigfrit Steiner, Kurt Weinzierl
21 8 Das Stipendium 1975 Heinz Wilhelm Schwarz Richard Greiner Susanne Uhlen, Eva Maria Meineke, Petra Verena Milchert, Otto Freitag
22 9 Das Traumauto 1975 Wilm ten Haaf Richard Greiner Verena Buss, Thomas Fritsch, Birgit Steinegger, Walo Lüönd
23 10 Der Spielverderber 1975 Wilm ten Haaf Jörg Grünler Claudia Wedekind, Birgit Steinegger, Friedrich Joloff, Robert Klupp, Erwin Parker
24 11 Acht nach Mitternacht 1975 Heinz Wilhelm Schwarz Richard Greiner Hans Dieter Zeidler, Eberhard Peiker, Hans Wyprächtiger
25 12 Ein höheres System 1975 Heinz Wilhelm Schwarz Werner Lanowski Boris Mattern, Ulrich Beiger, Patrick Lapp
26 13 Schafe zur Linken 1975 Wilm ten Haaf Richard Greiner Eddie Constantine, Fred Stillkrauth, Birgit Steinegger, Jörg Schneider

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ein Fall für Männdli. In: IMDb.de. Abgerufen am 7. Juni 2010.
  2. Ein Fall für Männdli. (Nicht mehr online verfügbar.) In: TV-Movie.de. Ehemals im Original; abgerufen am 7. Juni 2010.@1@2Vorlage:Toter Link/www.tvmovie.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. Ein Fall für Männdli. In: srf.ch. Abgerufen am 5. Oktober 2016.