Eutelsat 7B

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eutelsat 7B
Startdatum 14. Mai 2013, 16:02 UTC
Trägerrakete Proton-M/Bris-M
Startplatz Baikonur Rampe 200/39
COSPAR‑ID 2013-022A
Startmasse 5470 kg
Hersteller Thales Alenia Space
Satellitenbus Spacebus 4000
Lebensdauer 15 Jahre (geplant)
Stabilisation Dreiachsenstabilisation
Betreiber Eutelsat
Wiedergabeinformation
Transponder 53 Ku-Band
3 K-Band
Position
Erste Position 7° Ost
Aktuelle Position 7° Ost
Liste geostationärer Satelliten

Eutelsat 7B (früher Eutelsat W3D und Eutelsat 3D) ist ein kommerzieller geostationärer Kommunikationssatellit der Eutelsat. Der Satellit basiert auf der Spacebus-4000-Plattform und wurde von Thales Alenia Space gebaut.

Missionsverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seinem Start am 14. Mai 2013 wurde der Satellit auf 3° Ost positioniert, um Eutelsat 3C für eine neue Verwendung frei machen. Eutelsat 3D versorgte Europa, Nordafrika und den Nahen Osten mit digitalen TV- und Radioprogrammen im Satellitendirektempfang.

Nachdem der später gestartete Eutelsat 3B am 5. Juli 2014 den Verkehr von Eutelsat 3D übernommen hatte, wurde dieser auf die neue Position 7° Ost verschoben, um Eutelsat 7A zu unterstützen. Dort erhielt der Satellit die neue Bezeichnung Eutelsat 7B.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eutelsat: EUTELSAT 7B. In: The Fleet. Abgerufen am 30. November 2015 (englisch).