Francisco Trincão

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Francisco Trincão
Francisco Trincão 2019 (cropped) 2.jpg
Francisco Trincão (2019)
Personalia
Name Francisco António
Machado Mota Castro Trincão
Geburtstag 29. Dezember 1999
Geburtsort Viana do CasteloPortugal
Größe 184 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
2008–2009 SC Vianense
2009–2010 FC Porto
2010–2011 SC Vianense
2011–2014 Sporting Braga
2014–2015 Palmeiras FC
2015–2016 Sporting Braga
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2016–2018 Sporting Braga B 46 0(6)
2018–2020 Sporting Braga 33 0(8)
2020– FC Barcelona 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2015–2016 Portugal U17 5 0(0)
2017 Portugal U18 7 0(1)
2017–2018 Portugal U19 18 (10)
2018–2019 Portugal U20 8 0(2)
2019– Portugal U21 5 0(1)
2020– Portugal 6 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 17. August 2020

2 Stand: 17. November 2020

Francisco António Machado Mota Castro Trincão (* 29. Dezember 1999 in Viana do Castelo) ist ein portugiesischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trincão begann seine Karriere beim SC Vianense. Zwischen 2009 und 2010 spielte er beim FC Porto, ehe er zu Vianense zurückkehrte. 2011 kam er in die Jugend von Sporting Braga. Zwischen 2014 und 2015 spielte er kurzzeitig für den Palmeiras FC.

Im März 2016 stand er gegen den FC Penafiel erstmals im Kader der B-Mannschaft von Braga. Sein Debüt für diese in der Segunda Liga gab er im April 2016, als er am 38. Spieltag der Saison 2015/16 gegen den SC Freamunde in der 80. Minute für Carlos Fortes eingewechselt wurde. Im Mai 2017 erzielte er bei einer 3:2-Niederlage gegen die B-Mannschaft des FC Porto sein erstes Tor für Braga B.

Im August 2017 stand er gegen den CD Santa Clara erstmals in der Startelf. Zur Saison 2018/19 rückte Trincão in den Kader der Erstligamannschaft auf.

Zur Saison 2020/21 wechselte Trincão für 31 Millionen Euro in die spanische Primera División zum FC Barcelona. Er unterschrieb einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2025, der eine Ausstiegsklausel in Höhe von 500 Millionen Euro enthält.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trincão spielte 2015 erstmals für eine portugiesische Jugendnationalauswahl. Im September 2017 debütierte er gegen die Niederlande für die U-19-Auswahl. In jenem Spiel, das 2:2 endete, erzielte er den Treffer zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung Portugals.

Mit der U-19-Auswahl nahm er 2018 an der Europameisterschaft teil. Mit Portugal gewann er das Turnier und wurde Europameister. Während des Turniers kam Trincão in allen fünf Spielen seines Landes und erzielte dabei fünf Tore, darunter ein Tor beim 4:3-Sieg im Finale gegen Italien. Gemeinsam mit Jota war er der erfolgreichste Torschütze des Turniers.

2018 spielte er zudem erstmals für die U-20-Mannschaft.

Am 5. September 2020 debütierte er unter Nationaltrainer Fernando Santos im Rahmen eines Nations-League-Spiels gegen Kroatien in der A-Nationalmannschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Agreement with SC Braga for the transfer of Trincão, fcbarcelona.com, 31. Januar 2020, abgerufen am 31. Januar 2020.