Fußball-Asienmeisterschaft der Frauen 2018/Qualifikation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Qualifikation zur Fußball-Asienmeisterschaft der Frauen 2018 wurde im April 2017 ausgespielt. 18 Nationalmannschaften spielten um vier Plätze für die Endrunde. Zwei weitere Mannschaften hatten nach der Gruppenauslosung zurück gezogen. Zudem nahm Jordanien an den Qualifikationsspielen teil, das als Gastgeber der Asienmeisterschaft automatisch qualifiziert war, so aber Spielpraxis gewinnen konnte. Die Qualifikation war gleichzeitig die erste Runde der Qualifikation für die WM 2019. Japan, Australien und die VR China waren automatisch qualifiziert.

Auslosung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung für die Qualifikation fand am 21. Januar 2017 statt. Da Jordanien Gruppensieger wurde, qualifizierte sich auch die zweitplatzierte Mannschaft dieser Gruppe für die Asienmeisterschaft, während sich in den anderen Gruppen nur der Gruppensieger qualifizierte. Die Qualifikation begann am 3. April und endete am 12. April 2017.[1]

Die Gastgeber der Miniturniere sind fett geschrieben.

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
1. JordanienJordanien Jordanien 1. Korea SudSüdkorea Südkorea 1. ThailandThailand Thailand 1. VietnamVietnam Vietnam
2. PhilippinenPhilippinen Philippinen 2. UsbekistanUsbekistan Usbekistan 2. Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei 2. MyanmarMyanmar Myanmar
3. BahrainBahrain Bahrain 3. HongkongHongkong Hongkong 3. LibanonLibanon Libanon (zurück gezogen) 3. IranIran Iran
4. IrakIrak Irak 4. IndienIndien Indien 4. Palastina AutonomiegebietePalästinensische Autonomiegebiete Palästina 4. SyrienSyrien Syrien
5. Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate VAE 5. Korea NordNordkorea Nordkorea 5. GuamGuam Guam (zurück gezogen) 5. SingapurSingapur Singapur
6. TadschikistanTadschikistan Tadschikistan

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Spiele fanden im Pamir-Stadion von Duschanbe in Tadschikistan statt. Für Tadschikistan waren es die ersten Länderspiele der Frauen-Nationalmannschaft. Das Team aus Jordanien setzte sich souverän ohne Punktverlust durch.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. JordanienJordanien Jordanien  5  5  0  0 037:300 +34 15
 2. PhilippinenPhilippinen Philippinen  5  3  1  1 018:600 +12 10
 3. BahrainBahrain Bahrain  5  2  2  1 010:800  +2 08
 4. Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate  5  2  1  2 005:110  −6 07
 5. TadschikistanTadschikistan Tadschikistan  5  1  0  4 003:230 −20 03
 6. IrakIrak Irak  5  0  0  5 000:220 −22 00
03.04.2017 Bahrain Jordanien 00:60 (0:4)
Irak - Tadschikistan 00:10 (0:0)
Philippinen VAE 04:00 (2:0)
05.04.2017 Philippinen Irak 04:00 (4:0)
Bahrain Tadschikistan 04:00 (2:0)
Jordanien VAE 06:00 (3:0)
07.04.2017 VAE Bahrain 01:10 (0:0)
Tadschikistan Philippinen 00:80 (0:3)
Jordanien Irak 10:00 (4:0)
10.04.2017 Irak VAE 00:30 (0:1)
Tadschikistan Jordanien 02:10 (1:7)
Philippinen Bahrain 01:10 (0:0)
12.04.2017 Jordanien Philippinen 05:10 (3:0)
VAE Tadschikistan 01:00 (0:0)
Bahrain Irak 04:00 (2:0)

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Spiele fanden im Kim-Il-sung-Stadion in Pjöngjang in Nordkorea statt. Nordkorea konnte den Heimvorteil nicht nutzen und schied als einzige Mannschaft ungeschlagen und nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz aus. Das Spiel zwischen Nord- und Südkorea war das erste Spiel zweier koreanischer Mannschaften in Nordkorea, zuvor hatten die koreanischen Mannschaften nur in Südkorea oder auf neutralen Plätzen gegeneinander gespielt.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Korea SudSüdkorea Südkorea  4  3  1  0 021:100 +20 10
 2. Korea NordNordkorea Nordkorea  4  3  1  0 018:100 +17 10
 3. UsbekistanUsbekistan Usbekistan  4  2  0  2 009:100  −1 06
 4. IndienIndien Indien  4  1  0  3 003:250 −22 03
 5. HongkongHongkong Hongkong  4  0  0  4 001:150 −14 00
03.04.2017 Nordkorea Indien 8:0 (4:0)
Hongkong - Usbekistan 1:2 (0:1)
05.04.2017 Nordkorea Hongkong 5:0 (4:0)
Indien Südkorea 0:10 (0:5)
07.04.2017 Südkorea Nordkorea 1:1 (0:1)
Usbekistan Indien 7:1 (5:1)
09.04.2017 Usbekistan Nordkorea 0:4 (0:1)
Hongkong Südkorea 0:6 (0:1)
11.04.2017 Indien Hongkong 2:0 (0:0)
Südkorea Usbekistan 4:0 (3:0)

Gruppe C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Spiele fanden im Faisal Al-Husseini International Stadium in Al-Ram in den Palästinensischen Autonomiegebieten statt. Da die beiden ursprünglich zugelosten Mannschaften aus Guam und dem Libanon zurück gezogen wurden, gab es in dieser Gruppe nur drei Spiele.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ThailandThailand Thailand  2  2  0  0 007:000  +7 06
 2. Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei  2  1  0  1 005:100  +4 03
 3. Palastina AutonomiegebietePalästinensische Autonomiegebiete Palästina  2  0  0  2 000:110 −11 00
03.04.2017 Palästina Thailand 0:6 (0:3)
05.04.2017 Chinese Taipei Palästina 5:0 (3:0)
07.04.2017 Thailand Chinese Taipei 1:0 (1:0)

Gruppe D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Spiele fanden im Vietnam YFTC Field no.3 in Hanoi in Vietnam statt. Vietnam nutzte den Heimvorteil und qualifizierte sich ohne Punktverlust für die Asienmeisterschaft.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. VietnamVietnam Vietnam  4  4  0  0 027:100 +26 12
 2. MyanmarMyanmar Myanmar  4  3  0  1 022:200 +20 09
 3. IranIran Iran  4  2  0  2 019:800 +11 06
 4. SingapurSingapur Singapur  4  1  0  3 001:200 −19 03
 5. SyrienSyrien Syrien  4  0  0  4 000:380 −38 00
03.04.2017 Iran Myanmar 00:20 (0:2)
Singapur - Syrien 01:00 (0:0)
05.04.2017 Singapur Iran 00:60 (0:2)
Syrien Vietnam 00:11 (0:8)
07.04.2017 Myanmar Syrien 14:00 (7:0)
Vietnam Singapur 08:00 (4:0)
09.04.2017 Myanmar Singapur 06:00 (2:0)
Iran Vietnam 01:60 (1:2)
11.04.2017 Syrien Iran 00:12 (0:6)
Vietnam Myanmar 02:0 (0:0)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Asiatische Mannschaften auf dem Weg nach Frankreich 2019. In: fifa.com. FIFA, 21. Januar 2017, abgerufen am 23. Januar 2017.