Augsburger Allgemeine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Günzburger Zeitung)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Augsburger Allgemeine
Augsburger Allgemeine (01.2020).svg
Beschreibung Abonnement-Tageszeitung mit überregionalem Mantelteil und 24 Lokalausgaben
Verlag mediengruppe pressedruck und Allgäuer Zeitungsverlag
Hauptsitz Augsburg (Nordausgabe); Kempten (Südausgabe)
Erstausgabe 30. Oktober 1945 als Schwäbische Landeszeitung
Erscheinungsweise werktags
Verkaufte Auflage 286.733 Exemplare
(IVW 4/2020, Mo–Sa)
Reichweite Printausgabe: 730.000 Leser/Erscheinungstag

Webseite: 20 Mio. Besuche/Monat Mio. Leser

(Print: Mediaanalyse 2019; Web: IVW 03/20)
Chefredakteur Gregor Peter Schmitz
Herausgeber Ellinor Holland (†), Günter Holland (†), Alexandra Holland[1]
Weblink www.augsburger-allgemeine.de
ZDB 2102368-2
Die Mediengruppe Pressedruck in Augsburg
Verlagsgebäude der Augsburger Allgemeinen in Augsburg an der Curt-Frenzel-Straße
Die erweiterte Chefredaktion der Augsburger Allgemeinen 2019.

Die Augsburger Allgemeine, früher Augsburger Allgemeine Zeitung, ist eine regionale Tageszeitung mit Hauptsitz in Augsburg. Im Verbund mit dem Allgäuer Zeitungsverlag erreicht sie eine verkaufte Auflage von 286.733 Exemplaren[2] und gehört damit zu den größten deutschen Tageszeitungen. In der Zentralredaktion in Augsburg sowie den 16 Lokalredaktionen erstellen etwa 200 Redakteure Mantel- und Lokalnachrichten für die Print- und Digitalprodukte.

Die Augsburger Allgemeine und ihre Mitarbeiter sind mehrfach ausgezeichnet worden, etwa mit den European Newspaper Award, dem Theodor-Wolff-Preis, dem Dr. Georg-Schreiber-Preis, dem Deutsch-Französischen Journalistenpreis oder dem Deutschen Lokaljournalistenpreis. Chefredakteur Gregor Peters Schmitz erhielt 2020 die Auszeichnung Chefredakteur des Jahres.[3]

Die Augsburger Allgemeine gehört zur mediengruppe pressedruck unter Führung der in Augsburg ansässigen Presse-Druck- und Verlags-GmbH.

Wichtige Herausgeber waren Curt Frenzel und Günter Holland. Chefredakteur ist seit Anfang 2018 Gregor Peter Schmitz als Nachfolger von Walter Roller[4]. Vorgänger waren Markus Günther (ab November 2009) und Rainer Bonhorst (von 1994 bis 2009).[5] Die Stellvertreter[6] von Gregor Peter Schmitz sind Andrea Kümpfbeck (Koordination Lokalausgaben) und Yannick Dillinger (Digitalstrategie). Mitglieder der Chefredaktion sind außerdem Sarah Schierack (Digitalredaktion), Margit Hufnagel (Politik und Wirtschaft), Michael Stifter (Politik und Wirtschaft), Tobias Schaumann (Prozesse) und Rudi Wais (Chef vom Dienst). Verlagsleiter der Augsburger Allgemeinen ist seit 1. November 2015 Andreas Schmutterer.[7]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Vorläufer der Zeitung war die im Jahr 1798 von Johann Friedrich Cotta in Tübingen gegründete Allgemeine Zeitung. Sie erschien von 1807 bis 1882 in Augsburg, wo sie zu einer der bedeutendsten deutschsprachigen Tageszeitungen dieser Zeit wurde. Sie hatte eine konservative Ausrichtung.[8] Der Archäologe Heinrich Schliemann veröffentlichte seine Grabungsergebnisse im türkischen Hissarlık (Troja) in der Allgemeinen Zeitung und in der Londoner Times. Alfred von Reumont verfasste für das Blatt in mehr als fünfzig Jahren Mitarbeit circa 1500 Artikel.[9] Einige Jahre schrieb Adolphe Thiers für die Zeitung unter dem Pseudonym „Der französische Correspondent“[10] Auch Heinrich Heine arbeitete ab 1832 als Paris-Korrespondent für die Zeitung, und Richard Wagner veröffentlichte dort einige Artikel und Nachrufe. Seit 1882 wurde die Allgemeine Zeitung in München verlegt, die letzte Ausgabe unter diesem Titel erschien dort am 1. März 1925.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gab die 12. US-Heeresgruppe zunächst vom 13. Juli 1945 bis 23. Oktober 1945 den Augsburger Anzeiger heraus. Er wurde anschließend den deutschen Herausgebern Curt Frenzel und Johann Wilhelm Naumann übergeben („Lizenz Nr. 7“) und erschien ab dem 30. Oktober 1945 als Schwäbische Landeszeitung,[11] ab dem 1. November 1959 als Augsburger Allgemeine.

Redaktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Zentralredaktion in Augsburg und 16 Lokalredaktionen erstellen etwa 200 Redakteure Mantel- und Lokalnachrichten für die Print- und Digitalausgaben der Augsburger Allgemeinen und ihrer Heimatzeitungen. Außerdem wird hier der überregionale Teil der Allgäuer Zeitung produziert. Ein ständiger Austausch von Inhalten erfolgt auch mit der Main-Post und dem Südkurier, die ebenfalls zur Mediengruppe Pressedruck gehören.[12] Die Augsburger Allgemeine unterhält ein breites Korrespondentennetz, mit Berichterstattern in Berlin, München, Brüssel, Genf, Madrid, Warschau, Paris, Wien, London, Rom, Stockholm, Moskau, Peking, Istanbul, Kapstadt und Washington.

Auflage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Augsburger Allgemeine hat wie die meisten deutschen Tageszeitungen in den vergangenen Jahren an Auflage eingebüßt. Die verkaufte Auflage ist in den vergangenen 10 Jahren um durchschnittlich 1,3 % pro Jahr gesunken. Im vergangenen Jahr hat sie um 1,8 % abgenommen.[13] Sie beträgt gegenwärtig 286.733 Exemplare.[14] Der Anteil der Abonnements an der verkauften Auflage liegt bei 87,8 Prozent.

Entwicklung der verkauften Auflage[15]

Verlag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für den Verlag arbeiten rund 900 Mitarbeiter. Die zwei großen Aufgabenbereiche bestehen aus dem Lesermarkt (klassischer Zeitungsvertrieb) und dem Werbemarkt (Anzeigen- und Beilagen-Vermarktung).[16]

Neben der Augsburger Allgemeinen und ihren Heimatzeitungen werden zusätzliche Reichweite durch Werbeträger, wie die Wochenzeitung extra[17] und die Wochenzeitung StaZ[18] aufgebaut.

Digitalisierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der von der AGOF verbreiteten Rangliste der deutschen Nachrichtenportale stand augsburger-allgemeine.de im August 2019 auf Platz 16.[19] Demnach verzeichnete der Online-Auftritt 4,74 Millionen Unique User. Im März 2020 erreichte man über 19 Mio. Visits und 20.000 Digitalabonnenten.[20]

Ein wichtiger Pfeiler der Digitalstrategie ist das digitale Bezahlmodell Plus+[21], das die Augsburger Allgemeine seit einigen Jahren intensiviert. Insbesondere exklusive Artikel aus dem Lokalen und Regionalen, aber auch aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur stehen nur zahlenden Digitalabonnenten zur Verfügung.

Ergänzt wird das Freemium-Modell durch frei zugängliche Nachrichten, die die Grundversorgung der Menschen mit wichtigen Beiträgen sicherstellt.

Zusätzliche digitale Angebote kommen aus den 16 Lokalredaktionen. Newsletter und Podcasts sind regelmäßig abruf- oder abonnierbar. In Kooperation mit der Deutschen Journalistenschule wurde das Instagram-Projekt Schwabeneltern entwickelt.[22]

2018 startete der Chefredakteurs-Newsletter. Gregor Peter Schmitz eröffnet darin sechs relevante Themen für den Tag. Sechs um 6 ist der meistabonnierte Newsletter der Redaktion.[23]

Von der Mantelredaktion der Augsburger Allgemeinen belieferte Zeitungstitel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Bayerisch-Schwaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung der Lokalausgabe Verbreitungsgebiet Auflage[24]
Aichacher Nachrichten Aichach, nordöstlicher Landkreis Aichach-Friedberg 5764
Augsburger Allgemeine
Stadtausgabe Augsburg (AS)
Fernausgabe Augsburg (AF)
Stadt Augsburg 84.643
Augsburger Allgemeine
Landkreisausgabe
Landkreis Augsburg, Neusäß, Gersthofen, Stadtbergen
Donauwörther Zeitung Donauwörth, südlicher Landkreis Donau-Ries 14.060
Donau-Zeitung Landkreis Dillingen, Dillingen 12.832
Friedberger Allgemeine Friedberg, westlicher Landkreis Aichach-Friedberg 11.704
Günzburger Zeitung Günzburg, nördlicher Landkreis Günzburg 13.274
Illertisser Zeitung Illertissen, südwestlicher Landkreis Neu-Ulm 8477
Mindelheimer Zeitung[25] Mindelheim, nördlicher Landkreis Unterallgäu 12.644
Mittelschwäbische Nachrichten Krumbach, südlicher Landkreis Günzburg 6979
Neu-Ulmer Zeitung Neu-Ulm, nördlicher Landkreis Neu-Ulm 8119
Rieser Nachrichten Nördlingen, nördlicher Landkreis Donau-Ries 10.593
Schwabmünchner Allgemeine Schwabmünchen, südlicher Landkreis Augsburg 13.597
Wertinger Zeitung Wertingen 3647

In Oberbayern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung der Lokalausgabe Verbreitungsgebiet Auflage[26]
Landsberger Tagblatt Landsberg am Lech, Landkreis Landsberg am Lech 13.838
Neuburger Rundschau Neuburg an der Donau, Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, Ingolstadt, südwestlicher Landkreis Eichstätt 8291

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chefredakteur des Jahres 2020, Gregor Peter Schmitz, Chefredakteur der Augsburger Allgemeinen, belegt bei der Wahl zu den "Journalistinnen und Journalisten des Jahres 2020" den 1. Platz. Eine 100-köpfige Jury des Fachmagazins Medium Magazin verleiht ihm die Auszeichnung in der Kategorie „Beste Chefredakteure Regional“.[3]
  • Meistzitierte regionale Tageszeitung Süddeutschlands 2020[27]
  • Acht European Newspaper Awards 2020, europaweiter Wettbewerb für Design und Layout. Überzeugen konnten unter anderen die Titelseiten zu US-Wahl und 30 Jahren Mauerfall.[28]
  • Deutsch-Französischer Journalistenpreis 2020, Kategorie "Text" für das Volontärsprojekt "Europa 2019. Eine Reise", Elisa-Madeleine Glöckner, Veronika Lintner, Jonas Voss und Julian Würzer[29]
  • Lead Award 2019 in Silber, Kategorie Zeitung Regional, Chefredakteur Gregor Peter Schmitz[30][31]
  • Theodor-Wolff-Preis 2019, Kategorie „Meinung lokal“; Chefredakteur Gregor Peter Schmitz[32]
  • Journalistenpreis des Bundesverbands der Deutschen Milchviehhalter e.V. 2019, Kategorie Print, Stephanie Sartor[33]
  • Journalistenpreis „Pro Ehrenamt - Hermann-Wilhelm-Thywissen-Preis 2019“ an René Lauer[34]
  • Veltins Lokalsportpreis 2019: Platz 3 an Maximilian Czysz für „WM-Duell“[35]
  • Medium Magazin: Journalist des Jahres 2018, Chefredakteur regional für Gregor Peter Schmitz[36]
  • Lead Awards 2018: Blattmacher des Jahres, Zeitung regional, Auszeichnung für Gregor Peter Schmitz[37]
  • European Newspaper Award 2018: Acht Auszeichnungen, darunter drei für Ausgaben des Wochenendjournals, zwei Infografiken zum Thema Wolf und Weihnachten, Seiten zur Fußball-WM und den Olympischen Spielen sowie die von Kindern gestaltete Zeitungsausgabe zum 10. Geburtstag der Redaktion Capito[38]
  • Jurymitglied des Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreises, Birgit Müller-Bardorff[39]
  • Dr.-Georg-Schreiber-Preis 2017; Steffi Brand für die Serie „Unser Essen“[40]
  • Konrad Adenauer Stiftung: Deutscher Lokaljournalistenpreis 2016, Kategorie Geschichte; Maximilian Czysz für „Auf Spurensuche. Das geheime Waldwerk Kuno“[41]
  • Journalistenpreis 2015 von Irland-Tourismus in der Kategorie „Regionale Tageszeitungen“ an Luzia Grasser, Lokalredaktion Neuburger Rundschau, für die Wander-Reportage über den Wild Atlantic Way „Zum Schaudern schön“.[42]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Impressum. Augsburger Zeitung, abgerufen am 9. August 2020.
  2. laut IVW, viertes Quartal 2020, Mo–Sa (Details und Quartalsvergleich auf ivw.eu)
  3. a b Augsburger Allgemeine: Auszeichnung: Gregor Peter Schmitz ist Chefredakteur des Jahres. Abgerufen am 15. Dezember 2020.
  4. Walter Roller ist neuer Chefredakteur. Website der Augsburger Allgemeinen. Abgerufen am 7. Dezember 2011.
  5. BDZV: „Augsburger Allgemeine“: Markus Günther Chefredakteur, Pressemitteilung vom 21. Dezember 2009
  6. Augsburger Allgemeine: "Augsburger Allgemeine" mit neuem Führungsteam. Abgerufen am 20. Januar 2020.
  7. Impressum, abgerufen am 2. August 2018
  8. Jens Petersen: Das Bild des zeitgenössischen Italien in den Wanderjahren von Ferdinand Gregorovius. In: Arnold Esch / Jens Petersen (Hrsg.): Ferdinand Gregorovius und Italien. Eine kritische Würdigung. Niemeyer, Tübingen 1993 (= Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom, Bd. 78), S. 73–96.
  9. Jens Petersen: Alfred von Reumont und Italien. In: Italienbilder – Deutschlandbilder. Gesammelte Aufsätze (= Italien in der Moderne. Band 6). SH, Köln 1999, ISBN 3-89498-073-7, S. 9–34, hier S. 12.
  10. Thankmar von Münchhausen: 72 Tage. Die Pariser Kommune 1871 – die erste Diktatur des Proletariats. DVA 2015
  11. Schwäbische Landeszeitung vom 30. Oktober 1945, S. 1. Archiviert vom Original am 27. September 2007; abgerufen am 26. Juni 2013. (PDF-Datei)
  12. Von der Zeitung zur Mediengruppe. Abgerufen am 17. Februar 2021.
  13. laut IVW (online)
  14. laut IVW, viertes Quartal 2020, Mo–Sa (Details und Quartalsvergleich auf ivw.eu)
  15. laut IVW, jeweils viertes Quartal (Details auf ivw.eu)
  16. Mindestlohn für Zusteller: Sie bringen die Zeitung zu den Lesern. 10. April 2015, abgerufen am 26. Februar 2021.
  17. Wochenzeitung extra. Abgerufen am 4. März 2021.
  18. Wochenzeitung StaZ. Abgerufen am 4. März 2021.
  19. AGOF-News-Top-50: Focus bei der Tagesreichweite deutlich hinter Bild und SpOn, auf www.meedia.de vom 20. September 2017, abgerufen am 2. November 2017
  20. Nutzungsdaten Augsburger Allgemeine Online. ivw-online.de, abgerufen am 18. Februar 2021.
  21. Das Plus+ Paket der Augsburger Allgemeinen. Abgerufen am 17. Februar 2021.
  22. Schwabeneltern - Sie möchte andere Familien inspirieren. 11. August 2019, abgerufen am 17. Februar 2021.
  23. Unsere Newsletter. Abgerufen am 17. Februar 2021.
  24. IVW 4/2020, Mo–Sa (Details auf ivw.eu)
  25. Erscheint im Verlag Hans Högel KG, Mantel von der Augsburger Allgemeinen
  26. IVW 4/2020, Mo–Sa (Details auf ivw.eu)
  27. Die "Augsburger Allgemeine" wird so oft zitiert wie nie. 1. Januar 2021, abgerufen am 17. Februar 2021.
  28. Augsburger Allgemeine: Unsere Zeitung gewinnt acht Preise für Design und Grafik. Abgerufen am 15. Dezember 2020.
  29. Jonas Voss, Julian Würzer, Elisa-Madeleine Glöckner, Veronika Lintner: Eine Reise durch Europa – zwischen Identitätssuche und Populismus. Abgerufen am 2. Juli 2020.
  30. Augsburger Allgemeine: Gregor Peter Schmitz mit Lead Award in Silber ausgezeichnet. Abgerufen am 20. Januar 2020.
  31. Werben & Verkaufen: Lead Awards: Viele Sieger und eine verpasste Chance | W&V. 9. Dezember 2019, abgerufen am 20. Januar 2020.
  32. Augsburger Allgemeine: Chefredakteur Gregor Peter Schmitz gewinnt Theodor-Wolff-Preis. Abgerufen am 7. September 2020.
  33. Journalistenpreis des BDM zeichnet herausragende journalistische Arbeiten aus. In: bdm-verband.org. 20. Januar 2020, abgerufen am 6. Februar 2020 (deutsch).
  34. René Lauer: Wie die Bürger von Mönchsdeggingen ihr Hallenbad retten wollen. Abgerufen am 31. Dezember 2019.
  35. VELTINS-Lokalsportpreis. Abgerufen am 24. November 2019.
  36. Chefredaktion regional – medium magazin. Abgerufen am 24. November 2019 (deutsch).
  37. LeadAwards 2018. Abgerufen am 24. November 2019.
  38. 20th Competition · Press Release and List of Winners – European Newspaper Award. Abgerufen am 24. November 2019 (deutsch).
  39. Jury. Abgerufen am 24. November 2019.
  40. https://www.aok.de/pk/bayern/inhalt/dr-georg-schreiber-medienpreis-2/
  41. 2016 - Deutscher LokaljournalistenpreisKonrad-Adenauer-Stiftung e.V. Abgerufen am 7. September 2020.
  42. In Berlin gleich um die Ecke: zur 40. Irish Night - redACtionsbureau Reportage. Abgerufen am 24. November 2019.

Koordinaten: 48° 23′ 45,1″ N, 10° 55′ 15,2″ O