Größenordnung (Länge)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dies ist eine Zusammenstellung von Längen verschiedener Größenordnungen zu Vergleichszwecken. Die Angaben sind oft als „typische Werte“ zu verstehen; die umgerechneten Werte sind gerundet.

Grundeinheit der Länge im internationalen Einheitensystem ist 1 Meter (Einheitenzeichen m).


Kürzere Längen als 1 nm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 Zeptometer ist ein trilliardstel Meter (1 zm = 10−21 m). 1 Attometer ist ein trillionstel Meter (1 am = 10−18 m). 1 Femtometer ist ein billiardstel Meter (1 fm = 10−15 m). 1 Pikometer ist ein billionstel Meter (1 pm = 10−12 m). 1 Nanometer ist ein milliardstel Meter (1 nm = 10−9 m) und Namensgeber der Nanotechnologie.

  • 1,616 · 10−35 m – Planck-Länge, derzeit kleinste physikalisch sinnvolle Länge

subatomarer bis atomarer Bereich:

  • kosmische Strahlung enthält Gammastrahlung, die eine Wellenlänge von 30 zm unterschreiten kann
  • 1 fm (1 · 10−15 m) = 0,000001 nm – ungefähre Größe eines Protons und eines Neutrons
  • 10 fm (1 · 10−14 m) = 0,00001 nm – ungefähre Größe eines Atomkerns
  • 100 pm (1 · 10−10 m) = 0,1 nm = 1 Å (Ångström) – ungefähre Größe eines (Wasserstoff-)Atoms
  • 540 pm   Ganghöhe (und ungefährer Durchmesser) der Protein-α-Helix

1 nm bis 10 nm (Nanometer)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10 nm bis 100 nm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100 nm bis 1 μm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 μm bis 10 μm (Mikrometer)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 0,5 bis 3 μm – Durchmesser alveolengängiger, krebserregender Asbestfasern (mit einer Länge über 8 μm)
  • 1 μm – kleinste Skaleneinteilung einer Mikrometerschraube im optischen Bereich (0,001)
  • 3 μm – kleinste Plasmodien
  • 10 μm und kleiner – Feinstaub, meist allergen oder anders gesundheitsschädigend

10 μm bis 100 μm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100 μm bis 1 mm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 mm bis 1 cm (Millimeter)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 cm bis 10 cm (Zentimeter)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

IPhoneBluetoothHeadsetQuarter.JPG
  • 2,22 oder 2,38 cm – Durchmesser Fahrradlenkerrohr im Griffbereich
  • 2,54 cm = 1 Zoll
  • 2,575 cm – Durchmesser der 2-Euromünze
  • 3,5 cm – Breite des Kleinbildfilms
  • 7,2 cm – Breite eines 20-Euro-Scheins

10 cm bis 1 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ComparaisonBeagle.svg
  • 12 cm – Durchmesser einer CD
  • 12,25 cm – Wellenlänge im Mikrowellenherd (bei 2,45 GHz)
  • 17,78 cm – Durchmesser einer Single (7-Schallplatte)
  • 19,05 cm – Wellenlänge GPS-Frequenz (bei 1,57542 GHz)
  • 22 cm – ungefährer Durchmesser eines Fußballs
  • 30,48 cm = 1 Fuß = 12 Zoll
  • 30,48 cm – der Durchmesser einer Langspielplatte
  • 60 cm – typischer Abstand von Bahnschwellen
  • ≈ 63 cm – in der Architektur angenommene durchschnittliche Schrittlänge eines Menschen
  • ≈ 73 cm = 1 Schritt
  • 0,9144 m = 1 Yard = 3 Fuß

1 m bis 10 m (Meter)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sib-007.gif

10 m bis 100 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arnoux's beaked whale size.png

100 m bis 1 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TallestBuildings.svg

1 km bis 10 km (Kilometer)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

7summits v1.jpg

10 km bis 100 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100 km bis 1000 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1.000 km bis 10.000 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10.000 km bis 100.000 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100.000 km bis 1.000.000 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Durchmesser des Jupiter ist etwa eine Größenordnung (Faktor 0,10045) kleiner als die Sonne und etwa eine Größenordnung (Faktor 10,9733) größer als die Erde
  • 142.800 km – Durchmesser des Planeten Jupiter
  • 299.792,458 km = 1 Lichtsekunde
  • 384.000 km – mittlere Entfernung des Mondes von der Erde

Größere Längen als 1.000.000 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1,39 Millionen km – Durchmesser der Sonne
  • 1,5 / 149 / 300 Mio. km – Entfernung der Lagrange-Punkte 1, 2 / 4, 5 / 3 von der Erde
  • 17,99 Millionen km = 1 Lichtminute
  • 57,91 Millionen km – Mittlerer Abstand des Merkur von der Sonne
  • 149,6 Millionen km = 1 Astronomische Einheit = 8,3 Lichtminuten = der mittlere Abstand der Erde von der Sonne
  • 1,079 Milliarden km = 1 Lichtstunde
  • 1,427 Milliarden km – Mittlerer Abstand des Saturn von der Sonne
  • 2,379 Milliarden km – Durchmesser des größten bekannten Sterns, UY Scuti
  • 5,9 Milliarden km – Mittlerer Abstand des Pluto von der Sonne
  • 20,1 Milliarden km – Entfernung der Raumsonde Voyager 1 zur Erde im Februar 2016
  • 25,902 Milliarden km (2,5902·1013 m) = 1 Lichttag
  • 9,46 Billionen km (9,46·1015 m) = 1 Lichtjahr
  • 30,857 Billionen km (3,0857·1016 m) = 1 Parsec (pc) = ca. 3,3 Lichtjahre
  • 4,22 Lj (ca. 1,3 pc oder 40·1012 km) – Entfernung zum sonnennächsten Stern Proxima Centauri
  • 1 Trillion km (1 · 1021 m) – geschätzter Durchmesser der Milchstraße (ca. 33.000 pc)
  • 23,84 Trillionen km (2,384·1022 m) – Entfernung der Andromeda-Galaxie M31 (ca. 2,52 Millionen Lichtjahre)
  • 9 Millionen Lichtjahre: Länge des Virgo-Galaxienhaufens
  • bis 14 Millionen Lichtjahre: Durchmesser der Lokalen Gruppe, dem lokalen Galaxienhaufen, dem auch unsere Milchstraße angehört.
  • 150 bis 200 Millionen Lichtjahre: Durchmesser des Virgo-Superhaufens, ein Galaxien-Superhaufen der unter anderem die sogenannte Lokale Gruppe enthält.
  • 100 Mega-parsec (= 326 Millionen Lichtjahre): Typischer Durchmesser von Voids
  • 500 Millionen Lichtjahre: Länge der Großen Mauer
  • 1 Milliarde Lichtjahre: Durchmesser des größten bekannten Voids und des Pisces-Cetus Supercluster Complex[1]
  • 1,37 Milliarden Lichtjahre: Länge der Sloan Great Wall
  • 4 Milliarden Lichtjahre: Huge Large Quasar Group (ca. maximale Ausdehnung) (1200 Mpc)
  • 870 Trilliarden km (8,7·1026 m) – geschätzter Durchmesser des beobachtbaren Universums (ca. 90 Milliarden Lichtjahre)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. John Noble Wilford: Massive Clusters of Galaxies Defy Concepts of the Universe, New York Times, 10. November 1987, abgerufen am 16. März 2014.