Jean Brankart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jean Brankart Straßenradsport
Jean Brankart (1954)
Jean Brankart (1954)
Zur Person
Geburtsdatum 12. Juli 1930
Nation BelgienBelgien Belgien
Disziplin Bahnradsport, Straßenradsport
Zum Team
Aktuelles Team Karriereende
Funktion Fahrer
Team(s)
1953
1953–1954
1955
1956–1957
1958–1959
1960
Girardengo
Gitane-Hutchinson
Girardengo-Eldorad
Elve-Peugeot
Saint-Raphael-Geminiani
Wichtigste Erfolge
Tour de France
1955 - 2. Platz der Gesamtwertung und zwei Etappen
Giro d’Italia
1958 - 2. Platz der Gesamtwertung. 1. Platz Bergwertung
Letzte Aktualisierung: 9. November 2014

Jean Brankart (* 12. Juli 1930 in Momalle) ist ein ehemaliger belgischer Radsportler, der auf Bahn und Straße aktiv war.

1952 gewann Jean Brankart die Rennen Ster von Namen und die Belgien-Rundfahrt in der Wertung für Unabhängige.

Von 1953 bis 1960 war Brankart Profi-Radrennfahrer. In diesen Jahren startete er sechsmal bei der Tour de France. 1955 belegte er Platz zwei in der Gesamtwertung, verbuchte zwei Etappensiege und belegte den dritten Platz in der Bergwertung. 1954 wurde er Neunter, 1959 Zehnter und 1959 belegte er Platz 39. Zweimal gab er im Laufe der Rundfahrt auf.

Ebenfalls den zweiten Platz in der Gesamtwertung belegte Brankart beim Giro d’Italia 1958, bei dem er auch die Bergwertung gewann. 1958 belegte er zudem Rang sieben in der Gesamtwertung.

Weitere Erfolge von Jean Brankart waren der Gewinn einer Etappe der Tour de Suisse 1955, der dritte Platz bei Lüttich–Bastogne–Lüttich im selben Jahr und der Sieg beim Grand Prix Midi Libre 1959. Im Jahre 1955 wurde er zudem Dritter der Jahreswertung Challenge Desgrange-Colombo der erfolgreichsten Radsportler.

Auf der Bahn wurde Jean Brankart dreimal – 1956, 1958 und 1959 – belgischer Meister in der Einerverfolgung. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 1959 errang er Bronze in dieser Disziplin. Auch startete er bei acht Sechstagerennen und belegte in Brüssel mit Stan Ockers zweimal Platz zwei.[1]

1960 gab Brankart die Tour de France während der ersten Etappe auf. Eine ärztliche Untersuchung ergab Herzprobleme, weshalb er seine Radsportlaufbahn sofort beenden musste.[2]

Seit 1999 organisiert der Club Cyclo Momalle das Jedermannrennen Jean Brankart Classic.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jean Brankart. kulturbuch.de, abgerufen am 9. November 2014.
  2. Jean Brankart: le solitaire se souvient. DH.be, 10. März 2001, abgerufen am 9. November 2014 (französisch).
  3. PROMO RANDO du 30 août 2014: La Jean BRANKART CLASSIC. 13. August 2014, abgerufen am 9. November 2014 (französisch).