Kabinett Steinhoff (Nordrhein-Westfalen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Das Kabinett Steinhoff bildete vom 29. Februar 1956 bis 24. Juli 1958 die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen.[1]

Amt Name Partei
Ministerpräsident Fritz Steinhoff SPD
Stellvertreter des Ministerpräsidenten Willi Weyer FDP
Inneres Hubert Biernat SPD
Finanzen Willi Weyer FDP
Justiz Rudolf Amelunxen Zentrum
Kultus Paul Luchtenberg FDP
Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Josef Effertz FDP
Wirtschaft und Verkehr Hermann Kohlhase FDP
Bundesangelegenheiten Karl Siemsen SPD
Wiederaufbau Fritz Kaßmann SPD
Arbeit und Soziales Heinrich Hemsath SPD

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landtag Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Plenarprotokoll der 34. Sitzung (3. Wahlperiode). 29. Februar 1956, S. 1043 f.