Kanton Vigeois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Vigeois
Region Limousin
Département Corrèze
Arrondissement Brive-la-Gaillarde
Hauptort Vigeois
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 3.908 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km²
Fläche 134,95 km²
Gemeinden 6
INSEE-Code 1929

Der Kanton Vigeois war bis 2015 ein französischer Kanton im Département Corrèze und in der damaligen Region Limousin. Er umfasste sechs Gemeinden im Arrondissement Brive-la-Gaillarde; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Vigeois. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Vigeois lag im Mittel auf einer Höhe von 361 m, zwischen 171 m in Orgnac-sur-Vézère und 425 m in Perpezac-le-Noir.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus sechs Gemeinden:

 Gemeinde   Einwohner 
(Stand: 2014)
 Code postal   Code Insee 
Estivaux 402 19410 19078
Orgnac-sur-Vézère 309 19410 19154
Perpezac-le-Noir 1081 19410 19162
Saint-Bonnet-l’Enfantier 377 19410 19188
Troche 559 19230 19270
Vigeois 1224 19410 19285