Kanton Égletons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Égletons
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Tulle (1 Gemeinde)
Ussel (17 Gemeinden)
Hauptort Égletons
Einwohner 10.138 (1. Jan. 2017)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km²
Fläche 469,96 km²
Gemeinden 18
INSEE-Code 1907

Lage des Kantons Égletons im
Département Corrèze

Der Kanton Égletons ist ein französischer Wahlkreis im Département Corrèze und in der Region Nouvelle-Aquitaine. Er umfasst 18 Gemeinden im Arrondissement Tulle und hat seinen Hauptort (frz.: bureau centralisateur) in Égletons. Im Rahmen der landesweiten Neuordnung der französischen Kantone wurde er im Frühjahr 2015 erheblich erweitert.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton besteht aus 18 Gemeinden[1] mit 10.138 Einwohnern (Stand: 2017) auf einer Fläche von 469,96 km2:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2017
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl Arrondissement
Champagnac-la-Noaille 000000000000233.0000000000233 25,47 000000000000009.00000000009 19039 19320 Ussel
Chapelle-Spinasse 000000000000115.0000000000115 5,89 000000000000020.000000000020 19046 19300 Ussel
Chaumeil 000000000000158.0000000000158 31,70 000000000000005.00000000005 19051 19390 Ussel
Égletons 000000000004298.00000000004.298 16,85 000000000000255.0000000000255 19073 19300 Ussel
Lafage-sur-Sombre 000000000000124.0000000000124 18,94 000000000000007.00000000007 19097 19320 Ussel
Lapleau 000000000000381.0000000000381 17,76 000000000000021.000000000021 19106 19550 Ussel
Laval-sur-Luzège 000000000000099.000000000099 16,94 000000000000006.00000000006 19111 19550 Ussel
Le Jardin 000000000000081.000000000081 12,23 000000000000007.00000000007 19092 19300 Ussel
Marcillac-la-Croisille 000000000000794.0000000000794 38,69 000000000000021.000000000021 19125 19320 Ussel
Montaignac-Saint-Hippolyte 000000000000581.0000000000581 20,47 000000000000028.000000000028 19143 19300 Ussel
Moustier-Ventadour 000000000000451.0000000000451 29,85 000000000000015.000000000015 19145 19300 Ussel
Rosiers-d’Égletons 000000000001070.00000000001.070 38,09 000000000000028.000000000028 19176 19300 Ussel
Saint-Hilaire-Foissac 000000000000188.0000000000188 36,92 000000000000005.00000000005 19208 19550 Ussel
Saint-Merd-de-Lapleau 000000000000174.0000000000174 24,50 000000000000007.00000000007 19225 19320 Ussel
Saint-Yrieix-le-Déjalat 000000000000344.0000000000344 40,33 000000000000009.00000000009 19249 19300 Ussel
Sarran 000000000000275.0000000000275 26,09 000000000000011.000000000011 19251 19800 Ussel
Soursac 000000000000505.0000000000505 42,00 000000000000012.000000000012 19264 19550 Ussel
Vitrac-sur-Montane 000000000000267.0000000000267 27,24 000000000000010.000000000010 19287 19800 Tulle
Kanton Égletons 000000000010138.000000000010.138 469,96 000000000000022.000000000022 1907 –  – 

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Égletons die acht Gemeinden Champagnac-la-Noaille, Chapelle-Spinasse, Égletons, Le Jardin, Montaignac-Saint-Hippolyte, Moustier-Ventadour, Rosiers-d’Égletons und Saint-Yrieix-le-Déjalat. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 189,27 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 1910.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertreter im Departementrat
Amtszeit Namen Partei
2015– Agnès Audeguil
Jean-Marie Taguet[2]
UMP

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Décret n° 2014-228 du 24 février 2014 portant délimitation des cantons dans le département de la Corrèze publiziert im JORF und auf Légifrance (französisch).
  2. Résultats des élections départementales 2015 publiziert auf der Website des französischen Innenministeriums (französisch).