Kanurennsport-Weltmeisterschaften 1997

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
28. Kanurennsport-Weltmeisterschaften
Austragungsort KanadaKanada Dartmouth
Wettbewerbe 26

Die 28. Kanurennsport-Weltmeisterschaften fanden 1997 in Dartmouth (Kanada) statt.

Es wurden Medaillen in 26 Disziplinen des Kanurennsports vergeben: neun Canadier und neun Kajak-Wettbewerbe der Männer sowie acht Kajak-Wettbewerbe der Frauen.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Canadier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Event Gold Zeit Silber Zeit Bronze Zeit
C-1 200 m UngarnUngarn Ungarn
Béla Belicza
TschechienTschechien Tschechien
Martin Doktor
UkraineUkraine Ukraine
Michail Sliwinski
C-1 500 m TschechienTschechien Tschechien
Martin Doktor
UngarnUngarn Ungarn
Béla Belicza
UkraineUkraine Ukraine
Michail Sliwinski
C-1 1000 m DeutschlandDeutschland Deutschland
Andreas Dittmer
TschechienTschechien Tschechien
Martin Doktor
UngarnUngarn Ungarn
Béla Belicza
C-2 200 m DeutschlandDeutschland Deutschland
Thomas Zereske
Christian Gille
RusslandRussland Russland
Pawel Konowalow
Wladimir Ladocha
TschechienTschechien Tschechien
Petr Fuksa
Pavel Bednar
C-2 500 m UngarnUngarn Ungarn
György Kolonics
Csaba Horváth
PolenPolen Polen
Daniel Jedraszko
Pawel Baraszkiewicz
DeutschlandDeutschland Deutschland
Thomas Zereske
Christian Gille
C-2 1000 m DeutschlandDeutschland Deutschland
Gunnar Kirchbach
Matthias Röder
UngarnUngarn Ungarn
Csaba Horváth
György Kolonics
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Andrew Train
Stephen Train
C-4 200 m Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland
Alexander Masejkow
Andrej Beljajew
Anatoli Renejski
Wladimir Marinow
UngarnUngarn Ungarn
Ervin Hoffmann
Csaba Horváth
György Kolonics
Bele Belicza
TschechienTschechien Tschechien
Petr Prochazka
Tomas Krvanek
Pavel Bednar
Petr Fuksa
C-4 500 m UngarnUngarn Ungarn
Laszlo Szuzsko
Csaba Horváth
György Kolonics
Csaba Hüttner
RumänienRumänien Rumänien
Marcel Glavan
Cosmin Pasca
Antonel Borșan
Florin Popescu
RusslandRussland Russland
Wladislaw Polosunow
Sergej Tschemenow
Andrej Kolonow
Alexander Kostoglod
C-4 1000 m RumänienRumänien Rumänien

Marcel Glavan
Cosmin Pasca
Antonel Borșan
Florin Popescu
RusslandRussland Russland
Konstantin Fomitschow
Maxim Opalew
Wladislaw Polosunow
Alexander Kostoglod
PolenPolen Polen
Daniel Jedreszko
Piotr Midloch
Pavel Midloch
Pavel Baraszkiewicz

Kajak[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Event Gold Zeit Silber Zeit Bronze Zeit
K-1 200 m PolenPolen Polen
Piotr Markiewicz
Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland
Sergej Kalesnik
KanadaKanada Kanada
Renn Crichliw
K-1 500 m UngarnUngarn Ungarn
Botond Storcz
PolenPolen Polen
Grzegorz Kotowicz
ItalienItalien Italien
Antonio Rossi
K-1 1000 m UngarnUngarn Ungarn
Botond Storcz
ItalienItalien Italien
Beniamino Bonomi
NorwegenNorwegen Norwegen
Knut Holmann
K-2 200 m UngarnUngarn Ungarn
Vince Fehervari
Robert Hegedüs
ItalienItalien Italien
Beniamino Bonomi
Paolo Tommasini
SchwedenSchweden Schweden
Henrik Andersson
Henrik Nilsson
K-2 500 m AustralienAustralien Australien
Andrew Trim
Daniel Collins
ItalienItalien Italien
Beniamino Bonomi
Luca Negri
UngarnUngarn Ungarn
Krisztian Bartfai
Gabor Horvath
K-2 1000 m ItalienItalien Italien
Antonio Rossi
Luca Negri
DanemarkDänemark Dänemark
Jesper Staal
Thomas Jakobsen
PolenPolen Polen
Grzegorz Kotowicz
Dariusz Bialkowski
K-4 200 m RusslandRussland Russland
Alexander Iwannik
Anatoli Tischtschenko
Sergej Werlin
Oleg Gorobi
UngarnUngarn Ungarn
Krisztian Bartfai
Vince Fehervari
Gabor Horvath
Robert Hegedüs
DeutschlandDeutschland Deutschland
Torsten Gutsche
Björn Bach
Jan Günther
Mark Zabel
K-4 500 m UngarnUngarn Ungarn
Botond Storcz
Ákos Vereckei
Robert Hegedüs
Zoltán Kammerer
DeutschlandDeutschland Deutschland
Torsten Gutsche
Björn Bach
Jan Günther
Mark Zabel
SchwedenSchweden Schweden
Henrik Andersson
Nils-Erik Jonsson
Andreas Svensson
Henrik Nilsson
K-4 1000 m DeutschlandDeutschland Deutschland
Torsten Gutsche
Björn Bach
Stefan Ulm
Mark Zabel
UngarnUngarn Ungarn
Botond Storcz
Zoltan Gabor
Marton Bauer
Gabor Szabo
AustralienAustralien Australien
Ross Chaffer
Brian Martin
Peter Scott
Adam Dean

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kajak[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Event Gold Zeit Silber Zeit Bronze Zeit
K-1 200 m KanadaKanada Kanada
Caroline Brunet
ItalienItalien Italien
Josefa Idem
AustralienAustralien Australien
Jacqui Mengler
K-1 500 m KanadaKanada Kanada
Caroline Brunet
ItalienItalien Italien
Josefa Idem
OsterreichÖsterreich Österreich
Ursula Profanter
K-1 1000 m KanadaKanada Kanada
Caroline Brunet
ItalienItalien Italien
Josefa Idem
OsterreichÖsterreich Österreich
Ursula Profanter
K-2 200 m DeutschlandDeutschland Deutschland
Birgit Fischer
Anett Schuck
PolenPolen Polen
Izabela Dylewska
Elżbieta Urbańczyk
RusslandRussland Russland
Natalia Gouli
Jelena Tissina
K-2 500 m DeutschlandDeutschland Deutschland
Birgit Fischer
Anett Schuck
AustralienAustralien Australien
Annemarie Cox
Katrin Borchert
SpanienSpanien Spanien
Beatriz Manchon
Izaskun Aramburu
K-2 1000 m DeutschlandDeutschland Deutschland
Birgit Fischer
Marcela Bednar
AustralienAustralien Australien
Annemarie Cox
Katrin Borchert
PolenPolen Polen
Izabela Dylewska
Elżbieta Urbańczyk
K-4 200 m DeutschlandDeutschland Deutschland
Birgit Fischer
Katrin Wagner
Anett Schuck
Manuela Mucke
KanadaKanada Kanada
Karen Furneaux
Rice Danica
Corrina Kennedy
Marie Josée Gibeau
SchwedenSchweden Schweden
Ingela Eriksson
Maria Haglund
Suzanne Rosenquist
Anna Karlsson
K-4 500 m DeutschlandDeutschland Deutschland
Katrin Wagner
Anett Schuck
Katrin Kieseler
Birgit Fischer
UngarnUngarn Ungarn
Kinga Dekany
Szilvia Szabo
Andrea Barocsi
Katalin Kovcacs
SpanienSpanien Spanien
Beatriz Manchon
Belen Sanchez
Ana Maria Penas
Izaskin Aramburu

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Nation Gold Silber Bronze Gesamt
1 DeutschlandDeutschland Deutschland 9 1 2 12
2 UngarnUngarn Ungarn 7 6 2 15
3 KanadaKanada Kanada 3 1 1 5
4 ItalienItalien Italien 1 6 1 8
5 PolenPolen Polen 1 3 3 7
6 TschechienTschechien Tschechien 1 2 2 5
6 AustralienAustralien Australien 1 2 2 5
6 RusslandRussland Russland 1 2 2 5
9 Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland 1 1 - 2
9 RumänienRumänien Rumänien 1 1 - 2
11 DanemarkDänemark Dänemark - 1 - 1
12 SchwedenSchweden Schweden - - 3 3
13 UkraineUkraine Ukraine - - 2 2
13 OsterreichÖsterreich Österreich - - 2 2
13 SpanienSpanien Spanien - - 2 2
16 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich - - 1 1
16 NorwegenNorwegen Norwegen - - 1 1
Gesamt 26 26 26 78

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]