Kanurennsport-Weltmeisterschaften 1999

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
30. Kanurennsport-Weltmeisterschaften
Austragungsort ItalienItalien Mailand
Wettbewerbe 26

Die 30. Kanurennsport-Weltmeisterschaften fanden 1999 in Mailand (Italien) statt.

Es wurden Medaillen in 26 Disziplinen des Kanurennsports vergeben: neun Canadier und neun Kajak-Wettbewerbe der Männer sowie acht Kajak-Wettbewerbe der Frauen.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Canadier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Event Gold Zeit Silber Zeit Bronze Zeit
C-1 200 m RusslandRussland Russland
Maxim Opalew
TschechienTschechien Tschechien
Martin Doktor
SlowakeiSlowakei Slowakei
Slavomir Knazocicky
C-1 500 m RusslandRussland Russland
Maxim Opalew
TschechienTschechien Tschechien
Martin Doktor
DeutschlandDeutschland Deutschland
Andreas Dittmer
C-1 1000 m RusslandRussland Russland
Maxim Opalew
DeutschlandDeutschland Deutschland
Andreas Dittmer
TschechienTschechien Tschechien
Martin Doktor
C-2 200 m RusslandRussland Russland
Konstantin Fomitschow
Alexander Artemida
PolenPolen Polen
Pawel Baraszkiewicz
Daniel Jedraszko
DeutschlandDeutschland Deutschland
Thomas Zereske
Christian Gille
C-2 500 m PolenPolen Polen
Daniel Jedraszko
Pawel Baraszkiewicz
UngarnUngarn Ungarn
Imre Bulai
Ferenc Nowak
RusslandRussland Russland
Alexander Kowaljow
Alexander Kostoglod
C-2 1000 m RusslandRussland Russland
Alexander Kowaljow
Alexander Kostoglod
KubaKuba Kuba
Ibrahim Rojas
Leobaldo Pereira
DeutschlandDeutschland Deutschland
Patrick Schulze
Peter John
C-4 200 m RusslandRussland Russland
Roman Krugliakow
Konstantin Fomitschow
Wladimir Ladocha
Andrej Kabanow
TschechienTschechien Tschechien
Petr Prochazka
Patr Fuksa
Jan Brecka
Karel Kozisek
RumänienRumänien Rumänien
Ionel Averian
Mitica Pricop
Gheorghe Andriev
Florin Popescu
C-4 500 m RusslandRussland Russland
Roman Krugliakow
Konstantin Fomitschow
Wladimir Ladocha
Andrej Kabanow
RumänienRumänien Rumänien
Ionel Averian
Mitica Pricop
Gheorghe Andriev
Florin Popescu
FrankreichFrankreich Frankreich
Yannick Lavigne
Jean-Gilles Grare
Mathieu Goubel
Sylvain Hoyer
C-4 1000 m RusslandRussland Russland
Konstantin Fomitschow
Alexej Wolkonski
Andrej Kabanow
Ignat Kowalew
RumänienRumänien Rumänien
Ionel Averian
Mitica Pricop
Iosif Anisim
Samil Grigore
UngarnUngarn Ungarn
Csaba Horváth
György Kozmann
Aron Gajarszki
Bela Belicza

Kajak[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Event Gold Zeit Silber Zeit Bronze Zeit
K-1 200 m IsraelIsrael Israel
Michael Kolganow
UkraineUkraine Ukraine
Oleksei Sliwinski
Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien Jugoslawien
Ognjen Filipovic
K-1 500 m UngarnUngarn Ungarn
Ákos Vereckei
BulgarienBulgarien Bulgarien
Petar Merkow
PolenPolen Polen
Grzegorz Kotowicz
K-1 1000 m DeutschlandDeutschland Deutschland
Lutz Liwowski
NorwegenNorwegen Norwegen
Knut Holmann
DanemarkDänemark Dänemark
Torsten Tranum
K-2 200 m UngarnUngarn Ungarn
Vince Fehervari
Robert Hegedüs
RusslandRussland Russland
Roman Sarubin
Alexander Iwannik
PolenPolen Polen
Adam Wysocki
Marek Twardowski
K-2 500 m PolenPolen Polen
Adam Wysocki
Marek Twardowski
UngarnUngarn Ungarn
Botond Storcz
Gabor Horvath
AustralienAustralien Australien
Daniel Collins
Andrew Trim
K-2 1000 m SlowakeiSlowakei Slowakei
Michal Riszdorfer
Juraj Bača
PolenPolen Polen
Adam Wysocki
Marek Twardowski
DeutschlandDeutschland Deutschland
Jan Schäfer
Olaf Winter
K-4 200 m UngarnUngarn Ungarn
Gyula Kajner
Vince Fehervari
Istvan Bee
Robert Hegedüs
PolenPolen Polen
Piotr Markiewicz
Marek Twardowski
Adam Wysocki
Pawel Lakomy
RusslandRussland Russland
Anatoli Tischtschenko
Andrej Stschegoltschin
Oleg Gorobi
Witali Gankin
K-4 500 m DeutschlandDeutschland Deutschland
Torsten Gutsche
Björn Bach
Stefan Ulm
Mark Zabel
RusslandRussland Russland
Andrei Tissin
Andrej Stschegolischkin
Witali Gankin
Roman Sarubin
UngarnUngarn Ungarn
Botond Storcz
Zoltán Kammerer
Ákos Vereckei
Gabor Horvath
K-4 1000 m UngarnUngarn Ungarn
Botond Storcz
Zoltán Kammerer
Ákos Vereckei
Gabor Horvath
DeutschlandDeutschland Deutschland
Torsten Gutsche
Björn Bach
Stefan Ulm
Mark Zabel
RumänienRumänien Rumänien
Sorin Petcu
Vasile Curuzan
Marian Sirbu
Romica Serban

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kajak[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Event Gold Zeit Silber Zeit Bronze Zeit
K-1 200 m KanadaKanada Kanada
Caroline Brunet
ItalienItalien Italien
Josefa Idem
UngarnUngarn Ungarn
Rita Kőbán
K-1 500 m KanadaKanada Kanada
Caroline Brunet
ItalienItalien Italien
Josefa Idem
UngarnUngarn Ungarn
Rita Kőbán
K-1 1000 m KanadaKanada Kanada
Caroline Brunet
ItalienItalien Italien
Josefa Idem
UngarnUngarn Ungarn
Katalin Kovács
K-2 200 m SpanienSpanien Spanien
Beatriz Manchon
Izaskum Aramburu
PolenPolen Polen
Beata Sokolowska
Aneta Pastuszka
UngarnUngarn Ungarn
Éva Dónusz
Eva Laky
K-2 500 m PolenPolen Polen
Beata Sokolowska
Aneta Pastuszka
KanadaKanada Kanada
Caroline Brunet
Karen Furneaux
UngarnUngarn Ungarn
Katalin Kovács
Szilvia Szabo
K-2 1000 m AustralienAustralien Australien
Annemarie Cox
Katrin Borchert
DeutschlandDeutschland Deutschland
Manuela Mucke
Katrin Wagner
UngarnUngarn Ungarn
Kinga Bota
Andrea Barocsi
K-4 200 m UngarnUngarn Ungarn
Rita Kőbán
Erzsebet Vuiki
Szilvia Szabo
Katalin Kovács
RusslandRussland Russland
Natalia Goulij
Olga Tischtschenko
Galina Prywajewa
Tatjana Tischtschenko
PolenPolen Polen
Beata Sokolowska
Aneta Pastuszka
Agata Piszcz
Aneta Michalak
K-4 500 m UngarnUngarn Ungarn
Rita Kőbán
Erzsebet Vuiki
Szilvia Szabo
Katalin Kovács
DeutschlandDeutschland Deutschland
Manuela Mucke
Anett Schuck
Marcela Bednar
Birgit Fischer
PolenPolen Polen
Beata Sokolowska
Aneta Pastuszka
Joanna Skowron
Aneta Michalak

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Nation Gold Silber Bronze Gesamt
1 RusslandRussland Russland 8 3 2 13
2 UngarnUngarn Ungarn 6 2 8 16
3 PolenPolen Polen 3 4 4 11
4 KanadaKanada Kanada 3 1 - 4
5 DeutschlandDeutschland Deutschland 2 4 4 10
6 SlowakeiSlowakei Slowakei 1 - 1 2
6 AustralienAustralien Australien 1 - 1 2
8 IsraelIsrael Israel 1 - - 1
8 SpanienSpanien Spanien 1 - - 1
10 TschechienTschechien Tschechien - 3 1 4
11 ItalienItalien Italien - 3 - 3
12 RumänienRumänien Rumänien - 2 2 4
13 KubaKuba Kuba - 1 - 1
13 UkraineUkraine Ukraine - 1 - 1
13 BulgarienBulgarien Bulgarien - 1 - 1
13 NorwegenNorwegen Norwegen - 1 - 1
17 FrankreichFrankreich Frankreich - - 1 1
17 Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien Jugoslawien - - 1 1
17 DanemarkDänemark Dänemark - - 1 1
Gesamt 26 26 26 78

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]