Kategorie:Seckauer Tauern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Georeferenzierung Karte mit allen Seiten: OSM (+1, +2, ++) oder Bing (+1, +2, ++)

Die Seckauer Tauern sind eine Gebirgsgruppe der Zentralalpen in den Ostalpen. Zusammen mit den Radstädter Tauern, den Schladminger Tauern und den Rottenmanner und Wölzer Tauern bilden die Seckauer Tauern die Großgruppe der Niederen Tauern. Das Gebirge befindet sich im österreichischen Bundesland Steiermark.

Als Abgrenzung für die Region wird die Definition der Zentralalpen und ihrer Unterteilung in einzelne Gebirgsgruppen nach Alpenvereinseinteilung der Ostalpen (AVE) verwendet. Darin sind die Seckauer Tauern umgrenzt durch die Linie: Paltenbach von Trieben bis Schoberpass -- Liesingbach bis Einmündung in die Mur -- Mur von St. Michael bis Einmündung Pölsbach -- Pölstal -- Hohentauern -- Tauernbach -- Triebenbach -- Trieben[1].

Aktuelle Veränderungen in Artikeln, die auf diese Kategorie verweisen, finden sich hier: Neue oder überarbeitete Artikel

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://www.bergalbum.de/alpeneinteilung_2.htm