Kumail Nanjiani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kumail Nanjiani auf der Wondercon 2012 in Anaheim

Kumail Nanjiani (* 21. Februar 1978 in Karatschi, Pakistan) ist ein pakistanisch-amerikanischer Schauspieler und Stand-up-Komiker.[1]

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kumail Nanjiani wurde im Februar 1978 in Karatschi, Pakistan geboren. Nanjiani wuchs in Karatschi auf und besuchte dort die Karachi Grammar School. Eine seiner dortigen Klassenkameradinnen war Sharmeen Obaid-Chinoy. Mit 18 zog er nach Amerika und besuchte das Grinnell College in Iowa, wo er 2001 auch seinen Abschluss machte.[2][3][4] Er absolvierte ein Doppelstudium in Informatik und Philosophie.

Kumail Nanjiani ist mit der pakistanisch-schottischen Radiomoderatorin Shereen Nanjiani verwandt.[5][6]

Im Juli 2011 startete er mit Ali Baker einen Videospiele-Podcast mit dem Titel The Indoor Kids. Im August desselben Jahres verließ Baker die Show, und Nanjiani begann die Show mit seiner Frau Emily V. Gordon aufzuzeichnen.[7] Neben seinem eigenen Podcast war er des Öfteren bei Dan Harmons Podcast Harmontown zu Gast, in dem er unter dem Namen Chris de Burgh mit Harmon Dungeons & Dragons spielt. 2013 spielte er in dem Film The Kings of Summer eine Cameo-Rolle als Lieferjunge.[8]

Neben seinen häufigen Gastauftritten in Comedy-Shows wie Portlandia spielte er Pindar Singh, eine Nebenrolle in der TNT-Serie Franklin & Bash, sowie eine Gastrolle als Statistiker in der HBO Serie Veep.[9]

Seit April 2014 spielt er die Rolle Dinesh in der HBO-Sitcom Silicon Valley [4]. 2017 war er in The Big Sick zu sehen. Für den Film schrieb Nanjiani zusammen mit Emily V. Gordon auch das Drehbuch, welches 2018 für die Oscarverleihung für das beste Originaldrehbuch nominiert wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kumail Nanjiani – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Twitter / TVsJonDore: Happy Birthday Kumail Nanjiani!!. Twitter.com. 21. Februar 2011. Abgerufen am 22. April 2014.
  2. Eric Konigsberg: It’s Not a Bad Time to Be Funny in the City. In: New York Times, 30. Oktober 2009. Abgerufen am 4. März 2014. 
  3. Interview with Comedian Kumail Nanjiani ’01. Grinnell College. 22. September 2010. Abgerufen am 22. April 2014.
  4. a b Lucas Kavner: 'Silicon Valley,' a Comedy Central project and a killer bidet joke: Kumail Nanjiani has it all. In: Washington Post, 4. April 2014. Abgerufen am 14. April 2014. 
  5. Shereen Nanjiani: Extended Interview with Kumail Nanjiani. In: Shereen. BBC Radio Scotland. 1. September 2012. Abgerufen am 13. Februar 2013.
  6. Kevin Allison: Live From San Francisco!. In: Risk!. 11. Februar 2013. Abgerufen am 13. Februar 2013.
  7. Ali Baker, Kumail Nanjiani: #1 Steve Agee. In: The Indoor Kids. Nerdist Industries. 15. Juli 2012.
  8. The Kings of Summer Red-Band Trailer. Collider.com. 20. Mai 2013. Abgerufen am 29. Juni 2014.
  9. David Sims: Kumail Nanjiani: Beta Male. The A.V. Club. 23. Juli 2013. Abgerufen am 22. April 2014.