Landtagswahlkreis Uckermark III/Oberhavel IV

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 10: Uckermark III/Oberhavel IV
Brandenburg Wahlkreis10.svg
Staat Deutschland
Bundesland Brandenburg
Wahlkreisnummer 10
Wahlberechtigte 43.251
Wahlbeteiligung 56,0 %
Wahldatum 1. September 2019
Wahlkreisabgeordneter
Name
Partei AfD
Stimmanteil 24,0 %[1]

Der Wahlkreis Uckermark III/Oberhavel IV (Wahlkreis 10) ist ein Landtagswahlkreis in Brandenburg. Er umfasst die Städte und Gemeinden Boitzenburger Land, Lychen und Templin aus dem Landkreis Uckermark und aus dem Landkreis Oberhavel die Städte Fürstenberg/Havel und Zehdenick sowie das Amt Gransee und Gemeinden.[2] Wahlberechtigt waren bei der letzten Landtagswahl 43.251 Einwohner.

Landtagswahl 2019[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landtagswahl 2019 – Zweitstimmen
Wahlbeteiligung: 56,0 % (2014: 43,2 %)
 %
30
20
10
0
26,1 %
25,3 %
17,3 %
11,0 %
9,6 %
4,2 %
6,6 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2014
 %p
 16
 14
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-7,0 %p
+15,1 %p
-9,5 %p
-7,8 %p
+5,1 %p
+2,9 %p
+1,3 %p

Bei der Landtagswahl 2019 wurde Sabine Barthel im Wahlkreis direkt gewählt. Die weiteren Ergebnisse:

Direktkandidat Partei Erststimmen in %[3] Zweitstimmen in %[3]
Karsten Peter Schröder SPD 20,6 26,1
Anett Polle CDU 18,3 17,3
Andreas Büttner Die Linke 11,7 11,0
Sabine Barthel AfD 24,0 25,3
Carla Kniestedt GRÜNE 14,3 9.6
Harald Engler BVB/FW 6,3 4,2
PIRATEN 0,6
Stephan Freiherr von Hundelshausen FDP 1,9 2,5
Dirk Lorenzen ÖDP 1,5 0,8
Tierschutzpartei 2,5
V-Partei³ 0,2
Uwe Kozian Deutsche Konservative 0,2
EB Silvio Herbig 1,3

Landtagswahl 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Landtagswahl 2014 wurde Henryk Wichmann im Wahlkreis direkt gewählt.

Die weiteren Wahlkreisergebnisse[4]:

Direktkandidat[5] Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Lothar Kliesch SPD 27,6 33,1
Isabelle Vandré Die Linke 16,9 18,8
Henryk Wichmann CDU 38,0 26,8
Jan Bartholdy GRÜNE 3,9 4,5
Andreas Büttner FDP 1,6 1,4
Detlef Appel NPD 2,4 2,4
Lutz Pape BVB/FW 1,9 1,3
REP 0,1
DKP 0,1
Jan-Ulrich Weiß AfD 7,7 10,2
PIRATEN 1,3

Landtagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Landtagswahl 2009 wurde Torsten Krause im Wahlkreis direkt gewählt.

Die weiteren Wahlkreisergebnisse[6][7]:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Lothar Kliesch SPD 29,6 32,3
Torsten Krause Die Linke 31,1 29,2
Henryk Wichmann CDU 27,5 22,0
- DVU - 01,0
Regine Kik GRÜNE 04,3 03,9
Johannes Pogoda FDP 05,3 06,1
- 50 Plus - 00,4
- DKP - 00,2
- REP - 00,2
- Die-Volksinitiative - 00,2
- NPD - 02,8
- RRP - 00,4
Olaf Discher Freie Wähler 02,3 01,2

Landtagswahl 2004[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landtagswahl 2004 hatte folgendes Ergebnis[8]:

Direktkandidat Partei Erststimmen
in %
Zweitstimmen
in %
Lothar Kliesch SPD 30,5 30,8
Ingo Mader CDU 20,5 18,5
Torsten Krause PDS 34,7 31,8
DVU 06,8
Eckhard Gorontzi GRÜNE 02,9 02,6
Eberhardt Feige FDP 04,7 02,9
Karin Kaden AfW 04,4 00,9
AUB-Brandenburg 00,2
DKP 00,1
GRAUE 00,5
FAMILIE 02,7
50 Plus 01,0
JA 00,3
Karl-Heinz Eberwein Offensive D 02,3 00,5
BRB 00,4

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. RBB24.de: Landtagswahl Brandenburg, Wahlkreis 10, Uckermark III/Oberhavel IV
  2. Wahlkreiseinteilung (Memento des Originals vom 28. September 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wahlen.brandenburg.de
  3. a b [1]
  4. Angaben des Landeswahlleiters. Abgerufen am 7. Oktober 2014.
  5. Bewerber in den Wahlkreisen (Memento vom 26. August 2014 im Internet Archive)
  6. Bruno Küpper, Landeswahlleiter: Wahl zum 5. Brandenburger Landtag. (PDF) In: Statistischer Bericht B VII 2 - 3 – 5j / 09. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, 2009, abgerufen am 13. August 2010 (4,39 MB).
  7. Wahlkreisbewerber für die Wahl zum 5. Landtag Brandenburg 2009 (Memento des Originals vom 13. September 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wahlen.brandenburg.de
  8. Wahlergebnis der Landtagswahl 2004 (Memento des Originals vom 23. August 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wahlen.brandenburg.de