Latvijas attīstībai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Latvijas attīstībai
Für Lettlands Entwicklung
Parteivorsitzender Juris Pūce
Partei­vorsitzender Juris Pūce
Gründung 15. Dezember 2013
Haupt­sitz Blaumaņa iela 5A - 31
Riga, LV-1011
Aus­richtung Liberal
Parlamentssitze
4/100
Europapartei Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE)
EP-Fraktion
1/8
Website attistibai.lv

Latvijas attīstībai (deutsch Für Lettlands Entwicklung) ist eine liberale Partei in Lettland.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die offizielle Gründung der Partei erfolgte am 15. Dezember 2013.[1] Initiator und Gründungsvorsitzender war der ehemalige Ministerpräsident Einars Repše, der zuvor der Partei Jaunais laiks („Neue Ära“) angehört hatte.

Bei der Europawahl im Mai 2014 erhielt LA 2,1 % der Stimmen, bei der lettischen Parlamentswahl im Oktober desselben Jahres nur 0,9 %, sodass sie jeweils den Einzug in das Parlament verpasste. Nach Repšes Rückzug aus der Politik übernahm im November 2014 Juris Pūce den Parteivorsitz.[2]

Zur Parlamentswahl in Lettland 2018 bildete LA ein Bündnis mit den ebenfalls liberalen und pro-europäischen Parteien Kustība Par! („Bewegung Für!“) und Izaugsme („Wachstum“) unter der gemeinsamen Bezeichnung Attīstībai/Par!. Dieses erhielt zusammen 12,1 % der Stimmen und 13 der 100 Sitze im Saeima und wurde Teil der neuen Regierung. Mit Juris Pūce stellt LA einen der drei Minister, mit denen das Wahlbündnis am Kabinettstisch vertreten ist.

Bei der Europawahl 2019 trat ebenfalls Attīstībai/Par! an. Das Bündnis erhielt 12,4 % der Stimmen und ein Mandat für den parteilosen Ivars Ijabs. Im Herbst 2019 trat Ivars Ijabs ebenso wie der bis dahin parteilose Verteidigungsminister Artis Pabriks der LA bei.[3]

Politisches Profil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Partei beschreibt ihre politische Ausrichtung als klassisch-liberal.[4] Sie wendet sich insbesondere an Unternehmer und andere Selbständige. 2014 wurde sie in den europaweiten Zusammenschluss liberaler Parteien ALDE aufgenommen.[5]

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Parteiseite (abgerufen am 15. August 2014)
  2. https://www.aldeparty.eu/news/juris-puce-new-chairperson-latvijas-attistibai
  3. https://eng.lsm.lv/article/economy/business/pabriks-and-ijabs-join-for-development-of-latvia-party.a333970/
  4. http://www.attistibai.lv/en/about-us
  5. https://www.lsm.lv/raksts/zinas/latvija/latvijas-attistibai-pievienojas-eiropas-liberalu-un-demokratu-partijai.a88557/