Lineth Beerensteyn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lineth Beerensteyn
Lineth Beerensteyn BL FCB gg. 1. FC Koeln Muenchen-1.jpg
im Trikot des FC Bayern München (2017)
Personalia
Geburtstag 11. Oktober 1996 (22 Jahre)
Geburtsort Den HaagNiederlande
Größe 161 cm
Position Sturm
Juniorinnen
Jahre Station
0000–2011 DHC Delft
2011–2012 ADO Den Haag
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2016 ADO Den Haag 85 (77)
2016–2017 FC Twente Enschede 21 0(9)
2017– FC Bayern München 29 0(5)
2018 FC Bayern München II 1 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2011 Niederlande U-15 2 0(0)
2012–2013 Niederlande U-16 4 0(0)
2012–2013 Niederlande U-17 8 0(0)
2014–2016 Niederlande U-19 8 0(3)
2016– Niederlande 44 (10)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 12. Mai 2019

2 Stand: 25. Juni 2019

Lineth Beerensteyn (* 11. Oktober 1996 in Den Haag) ist eine niederländische Fußballspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beerensteyn begann in Delft, unweit ihres Geburtsortes, bei der ortsansässigen Delfia Hollandia Combinatie mit dem Fußballspielen. 2011 wechselte sie in die Jugendabteilung von ADO Den Haag und rückte ein Jahr später in die Erste Mannschaft auf.[1] In vier Spielzeiten – die ersten drei in der BeNe League – bestritt sie 85 Punktspiele, erzielte 77 Tore und gewann 2016, wie schon 2013, erneut den Vereinspokal. Zur Saison 2016/17 wurde sie vom Ligakonkurrenten FC Twente Enschede verpflichtet,[2] für den sie 18 von 21 Punktspielen in der wieder ausgespielten Eredivisie bestritt und acht Tore erzielte, sowie drei Spiele in der Saison abschließenden Meisterrunde, bei der ihr ein Tor gelang. Zur Saison 2017/18 wurde sie vom Bundesligisten FC Bayern München verpflichtet, bei dem sie einen bis zum 30. Juni 2020 gültigen Vertrag unterzeichnete.[3]
Ihr Debüt für den FC Bayern München krönte sie am 24. September 2017 (3. Spieltag) beim 2:0-Sieg im Bundesliga-Heimspiel gegen den Aufsteiger 1. FC Köln mit Einwechslung für Jill Roord in der 62. Minute mit ihrem ersten Tor, dem Treffer zum Endstand in der 89. Minute.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beerensteyn debütierte 2011 erstmals im Nationaltrikot des KNVB und bestritt zwei Länderspiele für die Nachwuchsnationalmannschaft der Altersklasse U-15.[4] Von 2012 bis 2016 folgten weitere Einsätze in den Altersklassen U-16, U-17 und U-19. Mit der U-19-Nationalmannschaft nahm sie an der vom 15. bis 27. Juli 2014 in Norwegen ausgetragenen Europameisterschaft teil, an dessen Ende der Gewinn des Europameistertitels stand. Ihr Debüt in der A-Nationalmannschaft gab sie am 4. Juni 2016 in Waalwijk beim 1:0-Sieg im Testspiel gegen die Südafrikanische Nationalmannschaft bevor sie für Daniëlle van de Donk in der 78. Minute ausgewechselte wurde. Ihr erstes A-Länderspieltor erzielte sie 20. Oktober 2016 in Livingston beim 7:0-Sieg im Testspiel gegen die Schottische Nationalmannschaft mit dem Treffer zum 2:0 in der 45. Minute.[5]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lineth Beerensteyn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Steckbrief auf adopowervrouwen.nl
  2. Pressemitteilung auf fctwente.nl
  3. Pressemitteilung auf der Homepage des FC Bayern München
  4. Artikel auf delftopzondag.nl
  5. Lineth Beerensteyn auf onsoranje.nl