Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.

Liste der Fußballspielerinnen mit mindestens 100 Länderspielen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kristine Lilly (links mit der Nummer 13) und Mia Hamm (rechts, 9), die Spielerinnen mit den meisten bzw. drittmeisten Länderspielen

Die Liste der Fußballspielerinnen mit mindestens 100 Länderspielen (wird auch Hunderterclub oder Klub der Hunderter genannt) listet alle weiblichen Fußballspieler auf, die laut dem Weltfußballverband FIFA (zuletzt im Januar 2011 veröffentlicht[1]) oder Verbandsstatistiken 100 oder mehr A-Länderspiele für eine Fußballnationalmannschaft bestritten haben. Zu den derzeit 307 Fußballspielerinnen werden jeweils der Ranglistenplatz, die Nationalität, der Kontinentalverband, die Anzahl der Länderspiele und der Zeitraum, in dem sie die Spiele absolviert haben, genannt.

Rekordnationalspielerin ist die US-amerikanische Mittelfeldspielerin Kristine Lilly mit 354 Länderspielen,[2] die 2010 ihre Länderspielkarriere nach 23 Jahren beendete und fast doppelt so viele Länderspiele bestritt wie die männlichen Rekordnationalspieler. Weitere 21 Spielerinnen haben ebenfalls mindestens 200 Spiele bestritten, darunter zwei Chinesinnen, die erst am 15. Mai 2009 von der FIFA mit 201 (Pu Wei hat danach weitere Spiele bestritten) bzw. 200 Spielen in der Hunderterliste geführt wurden, Birgit Prinz, Katrine Pedersen, Therese Sjögran, Patrizia Panico und Gemma Fay als bisher einzige europäische Spielerinnen sowie die beiden Kanadierinnen Christine Sinclair und Diana Matheson. Die ersten neun Plätze werden von Spielerinnen der CONCACAF belegt (acht US-Amerikanerinnen und eine Kanadierin), wovon noch zwei aktiv sind: die Kanadierin Sinclair und die US-Amerikanerin Carli Lloyd. Zudem stellen die USA die meisten Spielerinnen mit mindestens 100 Länderspielen.

Am 6. März 2013 machten beim Algarve- bzw. Zypern-Cup erstmals fünf Spielerinnen am gleichen Tag ihr 100. Länderspiel: Rachel Buehler (USA), Anita Pádár (Ungarn), Sophie Schmidt (Kanada), Caroline Seger und Sara Thunebro (beide Schweden).

Die UEFA ehrt seit 2015 Spielerinnen mit mindestens 100 Länderspielen,[3] darunter am 22. Oktober auch die hier noch nicht gelistete Ukrainerin Ljudmyla Pekur.[4]

Hunderterclub[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erklärungen

Rang Spielerin Jahrgang Land Verband Position 100. Spiel Gegner Spiele von bis
1 Kristine Lilly** 1971 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Mittelfeld 06.08.1995 Norwegen 354[2] 1987 2010
2 Christie Pearce 1975 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Abwehr 13.07.2003 Brasilien 311[5] 1997 2015
3 Christine Sinclair** 1983 KanadaKanada Kanada CONCACAF Angriff 20.07.2007 Brasilien 281[6] 2000 2019
4 Mia Hamm** 1972 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Mittelfeld 16.01.1996 Brasilien 276[2] 1987 2004
5 Julie Foudy 1971 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Abwehr 03.03.1997 Australien 274[2] 1988 2004
6 Carli Lloyd** 1982 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Mittelfeld 27.11.2010 Italien 273[7] 2005 2019
7 Abby Wambach** 1980 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Angriff 22.09.2007 England
WM-Viertelfinale
255[5] 2001 2015
8 Joy Fawcett 1968 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Abwehr 23.07.1996 Schweden
OS-Gruppenspiel
241[2] 1987 2004
9 Heather O’Reilly 1985 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Mittelfeld 21.08.2008 Brasilien
OS-Finale
231[5] 2002 2016
10 Pu Wei 1980 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China AFC Abwehr unbekannt unbekannt 217[8] n. bek. 2013[9]
11 Birgit Prinz** 1977 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Angriff 27.03.2003 Schottland 214[10] 1994 2011
Therese Sjögran 1977 SchwedenSchweden Schweden UEFA Mittelfeld unbekannt unbekannt 214[11] 1995 2015
13 Katrine Pedersen 1977 DanemarkDänemark Dänemark UEFA Abwehr 09.03.2005 Finnland 210[12] 1994 2013
14 Tiffeny Milbrett** 1972 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Angriff 02.08.1998 Kanada 206[2] 1991 2005
15 Homare Sawa* 1978 JapanJapan Japan AFC Mittelfeld unbekannt unbekannt 205[13] 1995 2015
16 Gemma Fay 1981 SchottlandSchottland Schottland UEFA Tor 12.03.2009 Russland 203[14] 1997 2017
Diana Matheson 1984 KanadaKanada Kanada CONCACAF Mittelfeld 15.09.2010 Deutschland 203[15] 2003 2019
18 Hope Solo 1981 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Tor 13.07.2011 Frankreich
WM-Halbfinale
202[5] 2000 2016
19 Kate Markgraf 1976 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Abwehr 28.09.2003 Nordkorea
WM-Gruppenspiel
201 1998 2010
20 Li Jie 1979 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China AFC Abwehr unbekannt unbekannt 200 n. bek. 2008[9]
Patrizia Panico** 1975 ItalienItalien Italien UEFA Angriff 28.10.2006 Kanada 200[16] 1996 2014
22 Sandrine Soubeyrand 1973 FrankreichFrankreich Frankreich UEFA Mittelfeld 05.11.2005 Österreich 198[17] 1997 2013
23 Shannon Boxx 1977 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Mittelfeld 15.08.2008 Kanada
OS-Viertelfinale
195[5] 2003 2015
24 Caroline Seger 1985 SchwedenSchweden Schweden UEFA Mittelfeld 06.03.2013 China 193[18] 2005 2019
25 Brandi Chastain 1968 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Abwehr 04.07.1999 Brasilien
WM-Halbfinale
192 1988 2004
Fan Yunjie 1972 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China AFC Abwehr unbekannt unbekannt 192[19] 1992 2004
27 Kerstin Stegemann 1977 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Abwehr 28.08.2003 Tschechien 191[10] 1995 2009
28 Joanne Love 1985 SchottlandSchottland Schottland UEFA Mittelfeld 02.03.2011 Kanada 190[20] 2002 2019
29 Laura Georges 1984 FrankreichFrankreich Frankreich UEFA Abwehr 30.06.2011 Kanada
WM-Gruppenspiel
188[21] 2001 2018
Han Duan** 1983 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China AFC Mittelfeld unbekannt unbekannt 188 2000 2011
Hege Riise* 1969 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Abwehr 17.03.1998 Finnland 188 1990 2004
32 Élise Bussaglia 1985 FrankreichFrankreich Frankreich UEFA Mittelfeld 04.07.2012 Rumänien 186[22] 2003 2019
33 Formiga 1978 BrasilienBrasilien Brasilien CONMEBOL Mittelfeld 18.12.2011[23] Dänemark 185+[24] 1994 2019
Lotta Schelin* 1984 SchwedenSchweden Schweden UEFA Angriff 29.02.2012 China 185[25] 2004 2017
35 Camille Abily 1985 FrankreichFrankreich Frankreich UEFA Mittelfeld 28.07.2012 Nordkorea
OS-Gruppenspiel
183[26] 2001 2017
Solveig Gulbrandsen* 1981 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Mittelfeld 09.02.2007 Japan 183[27] 1998 2015
Sophie Schmidt 1988 KanadaKanada Kanada CONCACAF Mittelfeld 06.03.2013 Schweiz 183[28] 2005 2019
38 Zhao Lihong 1972 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China AFC Mittelfeld unbekannt unbekannt 182[19] 1992 2003
39 Rhian Wilkinson 1982 KanadaKanada Kanada CONCACAF Mittelfeld 14.06.2011 Nordkorea 181[29] 2003 2017
40 Shannon MacMillan* 1974 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Mittelfeld 31.05.2000 China 177[2] 1993 2005
41 Nilla Fischer 1984 SchwedenSchweden Schweden UEFA Mittelfeld 01.06.2013 Norwegen 175[30] 2001 2019
Briana Scurry 1971 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Tor 07.10.1999 Finnland 175[2] 1994 2008
43 Ariane Hingst 1979 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Abwehr 09.03.2005 Schweden 174[10] 1996 2011
Fara Williams 1984 EnglandEngland England / Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien UEFA Mittelfeld 01.03.2012 Schweiz 174[31] 2001 2018
45 Liu Ailing 1967 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China AFC Mittelfeld unbekannt unbekannt 173 1987 2001
46 Bente Nordby 1974 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Tor 25.06.2001 Frankreich
EM-Gruppenspiel
172 1991 2007
47 Carla Overbeck 1968 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Abwehr 25.07.1996 China
OS-Gruppenspiel
170[2] 1988 2000
48 Victoria Sandell Svensson* 1977 SchwedenSchweden Schweden UEFA Angriff unbekannt unbekannt 166 1996 2009
Janine van Wyk 1987 SudafrikaSüdafrika Südafrika CAF Abwehr 10.08.2014 Namibia 166[32] 2005 2019
50 Sun Wen** 1973 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China AFC Angriff unbekannt unbekannt 163[19][33] 1987 2001
Wen Lirong 1969 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China AFC Abwehr unbekannt unbekannt 163 1987 2001
52 Aya Miyama 1985 JapanJapan Japan AFC Mittelfeld unbekannt unbekannt 162[34] 2003 2016
Alex Morgan** 1989 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Angriff 23.01.2016[35] Irland 162[7] 2010 2019
Trine Rønning 1982 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Abwehr 04.09.2009 Schweden
EM-Viertelfinale
162[36] 1999 2016
Wang Liping 1973 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China AFC Mittelfeld unbekannt unbekannt 162[19] 1992 2004
56 Sherida Spitse 1990 NiederlandeNiederlande Niederlande UEFA Mittelfeld 07.02.2015 Thailand 161[37] 2006 2019
57 Eugénie Le Sommer* 1989 FrankreichFrankreich Frankreich UEFA Angriff 06.03.2015 Dänemark 159[38] 2009 2019
58 Bi Yan 1984 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China AFC Mittelfeld unbekannt unbekannt 158[39] 2004 2012
Anja Mittag* 1985 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Angriff 23.11.2013 Slowakei 158[10] 2004 2017
Cindy Parlow* 1978 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Angriff 03.07.2001 Kanada 158 1996 2004
61 Kristin Bengtsson 1970 SchwedenSchweden Schweden UEFA Mittelfeld unbekannt unbekannt 157 1991 2005
Hedvig Lindahl 1984 SchwedenSchweden Schweden UEFA Tor 03.08.2014 England[40] 157[41] 2002 2019
Becky Sauerbrunn 1985 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Abwehr 21.02.2016[42] Kanada
Finale OS-Qualifikation
157[7] 2008 2019
63 Sonia Bompastor 1980 FrankreichFrankreich Frankreich UEFA Abwehr 27.08.2008 Island 156[43] 2000 2012
65 Michelle Akers** 1966 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Angriff 26.04.1996 Frankreich 155[2] 1985 2000
Annemieke Kiesel[44] 1979 NiederlandeNiederlande Niederlande UEFA Mittelfeld 07.09.2005 China 155[45] 1995 2011
67 Gaëtane Thiney* 1985 FrankreichFrankreich Frankreich UEFA Mittelfeld 05.03.2014 Schottland 154[46] 2007 2019
Bettina Wiegmann* 1971 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Mittelfeld 27.06.1999 Brasilien
WM-Gruppenspiel
154[10] 1989 2003
69 Carolina Morace** 1964 ItalienItalien Italien UEFA Angriff unbekannt unbekannt 153[47] 1980 1997
Johanna Rasmussen 1983 DanemarkDänemark Dänemark UEFA Mittelfeld 08.03.2013 Norwegen 153[48] 2002 2018
71 Noko Matlou* 1985 SudafrikaSüdafrika Südafrika CAF Angriff 07.09.2015 Kamerun 152[32] 2007 2019
Linda Medalen* 1965 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Angriff 11.03.1996 China 152 1987 1999
Megan Rapinoe 1985 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Mittelfeld 04.04.2015 Neuseeland 152[7] 2006 2019
Tatiana Zorri 1977 ItalienItalien Italien UEFA Mittelfeld unbekannt unbekannt 152 1994 2010
75 Malin Andersson 1973 SchwedenSchweden Schweden UEFA Mittelfeld unbekannt unbekannt 151 1994 2005
Cheryl Salisbury 1974 AustralienAustralien Australien OFC/AFC[49] Abwehr 17.08.2004 USA
OS-Gruppenspiel
151 1994 2009
Heidi Støre 1963 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Mittelfeld 07.11.1992 Niederlande 151 1980 1997
78 Tobin Heath 1988 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Mittelfeld 19.08.2015 Costa Rica[50] 149[7] 2008 2019
Renate Lingor 1975 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Mittelfeld 11.03.2005 Norwegen 149[10] 1995 2008
Nompumelelo Nyandeni 1987 SudafrikaSüdafrika Südafrika CAF Mittelfeld 15.10.2014 Ghana 149[32] 2002 2019
81 Lisa De Vanna 1984 AustralienAustralien Australien OFC/AFC[49] Angriff 08.06.2015 USA
WM-Gruppenspiel
147[51] 2004 2019
Sandra Minnert 1973 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Abwehr 27.09.2003 Argentinien
WM-Gruppenspiel
147[10] 1992 2007
83 Nadine Angerer 1978 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Tor[52] 30.06.2011 Nigeria
WM-Gruppenspiel
146[10] 1996 2015
Dyanne Bito 1981 NiederlandeNiederlande Niederlande UEFA Abwehr 06.06.2010 Belgien 146[53] 2000 2015
Pia Sundhage** 1960 SchwedenSchweden Schweden UEFA Angriff unbekannt unbekannt 146 1975 1996
86 Carla Couto 1974 PortugalPortugal Portugal UEFA Mittelfeld 18.06.2006 Island 145[54] 1993 2012
Louisa Nécib 1987 FrankreichFrankreich Frankreich UEFA Mittelfeld 18.07.2013 England
EM-Gruppenspiel
145[55] 2005 2016
Alex Scott 1984 EnglandEngland England / Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien UEFA Abwehr 13.03.2013 Kanada 145[56] 2004 2017
89 Doris Fitschen 1968 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Abwehr 06.11.1997 Norwegen 144[10] 1986 2001
Marta** 1986 BrasilienBrasilien Brasilien CONMEBOL Angriff 09.12.2015 Trinidad & Tobago 144[57] 2003 2019
Swetlana Petrowna Petko 1970 SowjetunionSowjetunion UdSSR / RusslandRussland Russland UEFA Tor unbekannt unbekannt 144[58][59] 1985 2005
Ingvild Stensland 1981 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Mittelfeld 15.09.2010 Ukraine 144[60] 2003 2016
93 Karen Carney 1987 EnglandEngland England / Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien UEFA Mittelfeld/Angriff 14.06.2014 Weißrussland 143[56][61] 2005 2019
Desiree Scott 1987 KanadaKanada Kanada CONCACAF Mittelfeld 11.02.2016[62] Guyana 143[63] 2010 2019
95 Pauline Hamill 1971 SchottlandSchottland Schottland UEFA Angriff 26.09.2007 Finnland 141 1992 2010
Ria Percival 1989 NeuseelandNeuseeland Neuseeland OFC Abwehr 08.02.2015 Nordkorea 141[64] 2007 2019
Élodie Thomis 1986 FrankreichFrankreich Frankreich UEFA Angriff 08.02.2014 Schweden 141[65] 2005 2017
Marleen Wissink 1969 NiederlandeNiederlande Niederlande UEFA Tor 19.05.2002 Portugal 141[66] 1989 2006
99 Sarah Bouhaddi 1986 FrankreichFrankreich Frankreich UEFA Tor 26.01.2016 Norwegen 139[67] 2004 2019
Daphne Koster 1981 NiederlandeNiederlande Niederlande UEFA Abwehr 27.03.2010 Slowakei 139[68] 1997 2013
Shinobu Ōno 1984 JapanJapan Japan AFC Angriff 05.03.2012 USA 139[69] 2003 2016
Jill Scott 1987 EnglandEngland England/Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien UEFA Mittelfeld 27.06.2015 Kanada 139[56][70] 2006 2019
103 Cristiane* 1985 BrasilienBrasilien Brasilien CONMEBOL Angriff 14.09.2014 Paraguay 138[71] 2003 2018
104 Annike Krahn 1985 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Abwehr 05.03.2014 Island 137[10] 2005 2016
Kim Little 1990 SchottlandSchottland Schottland / Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien UEFA Mittelfeld/Angriff 14.04.2014 Bosnien-Herzegowina 137[72] 2007 2019
Heather Mitts 1978 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Abwehr 11.03.2009 Schweden 137[5] 1999 2012
107 Abby Erceg 1989 NeuseelandNeuseeland Neuseeland OFC Abwehr 25.10.2014 Tonga 136[64][73] 2006 2019
Manon Melis* 1986 NiederlandeNiederlande Niederlande UEFA Angriff 14.07.2013 Norwegen
EM-Gruppenspiel
136[74] 2004 2016
Sanne Troelsgaard Nielsen 1988 DanemarkDänemark Dänemark UEFA Angriff 22.10.2016[75] Island 136[76] 2008 2019
Merete Pedersen* 1973 DanemarkDänemark Dänemark UEFA Angriff 11.06.2005 Finnland
EM-Gruppenspiel
136 1993 2009
Tatjana Skotnikowa 1987 RusslandRussland Russland UEFA Abwehr unbekannt unbekannt 136[77] 2003 2013
112 Natalia Chatzigiannidou 1979 GriechenlandGriechenland Griechenland UEFA Abwehr unbekannt unbekannt 135[78] 1997 2017
Lara Dickenmann* 1985 SchweizSchweiz Schweiz UEFA Mittelfeld 09.08.2015 Japan
WM-Gruppenspiel
135[79] 2002 2018
Maren Mjelde 1989 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Abwehr 09.03.2016 Schweiz 135[80] 2007 2019
Casey Stoney 1982 EnglandEngland England / Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien UEFA Abwehr 04.03.2012 Frankreich 135[56] 2000 2017
Cat Whitehill[81] 1982 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Abwehr 26.01.2007 Deutschland 135[82] 2000 2010
117 Emma Byrne 1979 IrlandIrland Irland UEFA Tor 26.09.2013 Kroatien[83] 134[84] 1996 2017
Lisa Dahlkvist 1987 SchwedenSchweden Schweden UEFA Mittelfeld 17.09.2015 Moldau 134[85] 2008 2017
Unni Lehn 1977 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Mittelfeld 27.05.2004 Dänemark 134 1992 2007
Tisha Venturini 1973 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Abwehr 08.05.1998 Island 134[2] 1992 2000
Rachel Yankey 1979 EnglandEngland England / Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien UEFA Angriff 29.07.2010 Türkei[86] 134[56] 1997 2013
122 Lauren Holiday 1987 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Mittelfeld 08.05.2014 Kanada 133[5] 2005 2015
Katrín Jónsdóttir 1977 IslandIsland Island UEFA Abwehr 22.06.2010 Kroatien 133[87] 1992 2013
Liu Huana 1981 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China AFC Mittelfeld unbekannt unbekannt 133 n. bek. 2011
Leanne Ross 1981 SchottlandSchottland Schottland UEFA Abwehr/Mittelfeld 18.12.2013 Chile 133[88] 2006 2017
Sandra Smisek 1977 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Angriff 09.06.2005 Italien
EM-Gruppenspiel
133[10] 1995 2008
127 Brittany Baxter 1985 KanadaKanada Kanada CONCACAF Mittelfeld / Angriff 07.06.2011 Ungarn 132[89] 2002 2014
Edite Fernandes 1979 PortugalPortugal Portugal UEFA Angriff 19.06.2010 Finnland 132[90] 1998 2016
Line Røddik Hansen 1988 DanemarkDänemark Dänemark UEFA Abwehr 18.09.2015 Rumänien 132[91] 2006 2017
Liu Ying 1974 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China AFC Mittelfeld unbekannt unbekannt 132[19] n. bek. 2004
Yuki Nagasato* 1987 JapanJapan Japan AFC Angriff 25.07.2013 Nordkorea 132[92] 2002 2016
Andrea Neil 1971 KanadaKanada Kanada CONCACAF Mittelfeld 21.04.2005 Deutschland 132 1991 2008
Amy Rodriguez 1987 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Angriff 08.12.2012 China 132[5] 2005 2018
Sara Thunebro 1979 SchwedenSchweden Schweden UEFA Abwehr 06.03.2013 China 132[93] 2004 2015
135 Ingrid Hjelmseth 1980 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Tor 23.10.2015 Wales 131[94] 2003 2019
Ma Xiaoxu 1988 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China AFC Angriff unbekannt unbekannt 131+[95] 2005 2016
Theresa Nielsen 1986 DanemarkDänemark Dänemark UEFA Abwehr 22.10.2016[75] Island 131[96] 2005 2019
Aly Wagner 1980 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Mittelfeld 30.07.2006 Kanada 131 1998 2008[97]
139 Maribel Domínguez* 1978 MexikoMexiko Mexiko CONCACAF Angriff 27.10.2011 Kolumbien 130[98] n. bek. 2016
Kerstin Garefrekes 1979 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Mittelfeld 04.03.2009 Finnland 130[10] 2001 2011
Heather Garriock 1982 AustralienAustralien Australien OFC/AFC[49] Mittelfeld 27.04.2008 USA 130[99] 1999 2011
Charmaine Hooper* 1968 KanadaKanada Kanada CONCACAF Angriff 20.09.2003 Deutschland
WM-Gruppenspiel
130 1986 2006
Laura Österberg Kalmari 1979 FinnlandFinnland Finnland UEFA Angriff unbekannt unbekannt 130 1996 2011
Hanna Ljungberg* 1979 SchwedenSchweden Schweden UEFA Angriff unbekannt unbekannt 130 1996 2008
Megan Sneddon 1985 SchottlandSchottland Schottland UEFA Mittelfeld 21.06.2012 Irland 130[100] 2002 2014
Nothando Vilakazi 1988 SudafrikaSüdafrika Südafrika CAF Abwehr 15.09.2017[101] Namibia 130[102] 2007 2019
147 Martina Moser 1986 SchweizSchweiz Schweiz UEFA Mittelfeld 04.03.2015 Island 129 2005 2017
148 Caroline Abbé 1988 SchweizSchweiz Schweiz UEFA Abwehr 04.03.2015 Island 127 2006 2017
Gu Yasha 1990 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China AFC Angriff 02.03.2016 Nordkorea 127+[103] 2005 2019
150 Kozue Andō 1982 JapanJapan Japan AFC Angriff 01.04.2012 USA 126[104] 1999 2015
Kosovare Asllani 1989 SchwedenSchweden Schweden UEFA Angriff/Mittelfeld 08.06.2017 USA[105] 125[106] 2008 2019
Ifeoma Dieke 1981 SchottlandSchottland Schottland / Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien UEFA Abwehr 20.08.2014 Portugal 126[107] 2004 2017
Jane Ross* 1989 SchottlandSchottland Schottland UEFA Angriff 03.03.2017 Südkorea[108] 126[109] 2009 2019
Silke Rottenberg 1972 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Tor 26.08.2004 Schweden
OS-Spiel um Bronze
126[10] 1993 2008
Karolina Westberg 1978 SchwedenSchweden Schweden UEFA Abwehr unbekannt unbekannt 126 1997 2009
156 Amber Hearn* 1984 NeuseelandNeuseeland Neuseeland OFC Angriff 07.06.2015 Niederlande
WM-Gruppenspiel
125[64] 2005 2018
Isabell Herlovsen* 1988 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Angriff 23.05.2015 Belgien 125[110] 2005 2019
Ali Riley 1987 NeuseelandNeuseeland Neuseeland OFC Abwehr 04.06.2016[111] Australien 125[64] 2007 2019
Mizuho Sakaguchi 1987 JapanJapan Japan AFC Mittelfeld 09.03.2016 Nordkorea 125[112] 2006 2018
Melissa Tancredi 1981 KanadaKanada Kanada CONCACAF Angriff 30.05.2015 England 125[113] 2004 2017
Lindsay Tarpley 1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Mittelfeld 16.07.2008 Brasilien 125[5] 2003 2011
Martina Voss-Tecklenburg 1967 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Mittelfeld 27.05.1997 Dänemark 125[10] 1984 2000
163 Natalja Leonidowna Barbaschina 1973 RusslandRussland Russland UEFA Angriff unbekannt unbekannt 124 1990 2010
Katie Duncan 1988 NeuseelandNeuseeland Neuseeland OFC Mittelfeld 05.03.2015 Spanien 124[64] 2007 2019
Portia Modise* 1983 SudafrikaSüdafrika Südafrika CAF Angriff unbekannt unbekannt 124[114] n. bek. 2015
166 Melanie Behringer 1985 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Mittelfeld 17.09.2014 Irland 123[10] 2005 2016
Jennifer Beattie 1991 SchottlandSchottland Schottland UEFA Abwehr 03.06.2016 Island 123[115] 2008 2019
Marie-Laure Delie* 1988 FrankreichFrankreich Frankreich UEFA Angriff 09.03.2016 England 123[116] 2009 2017
Anita Pádár 1979 UngarnUngarn Ungarn UEFA Angriff 06.03.2013 Mexiko[117] 123[118] 1995 2015
Ri Kum-suk 1978 Korea NordNordkorea Nordkorea AFC Angriff unbekannt unbekannt 123 1999 2009
Sara Björk Gunnarsdóttir 1990 IslandIsland Island UEFA Mittelfeld 03.03.2017 Japan 123[119] 2007 2019
172 Loes Geurts 1986 NiederlandeNiederlande Niederlande UEFA Tor 04.03.2015 Australien 122[120] 2005 2019
Azusa Iwashimizu 1986 JapanJapan Japan AFC Abwehr 08.05.2014 Neuseeland 122[121] 2006 2016
174 Corinne Diacre 1974 FrankreichFrankreich Frankreich UEFA Mittelfeld 11.05.2003 Ungarn 121 1993 2005
Julie Fleeting** 1980 SchottlandSchottland Schottland UEFA Angriff 31.10.2007 Dänemark 121[122] 1996 2015
Cláudia Neto 1988 PortugalPortugal Portugal UEFA Mittelfeld 01.03.2017 Russland 121[123] 2006 2019
Kelly Smith 1978 EnglandEngland England / Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien UEFA Angriff 02.03.2011 Italien 121[124] 1995 2014
Cathrine Paaske Sørensen 1978 DanemarkDänemark Dänemark UEFA Mittelfeld 14.08.2009 Schottland 121 2000 2010
179 Cho So-hyun 1988 Korea SudSüdkorea Südkorea AFC Mittelfeld 11.04.2017 Usbekistan 120[125] 2007 2019
Lorrie Fair 1978 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Mittelfeld 08.09.2002 Schottland 120 1996 2005
Irina Grigorjewa 1972 SowjetunionSowjetunion UdSSR / RusslandRussland Russland UEFA Angriff unbekannt unbekannt 120[58][126] 1985 2005
Brit Sandaune 1972 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Abwehr 17.07.2002 Kanada 120 1995 2004
Sanna Valkonen 1977 FinnlandFinnland Finnland UEFA Abwehr unbekannt unbekannt 120 1995 2009
184 Antonella Carta 1967 ItalienItalien Italien UEFA Mittelfeld unbekannt unbekannt 119 1984 1999
Gillian Coultard 1963 EnglandEngland England UEFA Abwehr 23.08.1997 Schottland 119 1981 2000
Hiromi Ikeda 1975 JapanJapan Japan AFC Abwehr unbekannt unbekannt 119 1997 2008
Carin Jennings-Gabarra* 1965 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Angriff 20.01.1996 Brasilien 119[2] 1987 1996
Tomoe Kato 1978 JapanJapan Japan AFC Mittelfeld unbekannt unbekannt 119 1997 2008
Margrét Lára Viðarsdóttir* 1986 IslandIsland Island UEFA Angriff 22.09.2015 Weißrussland 119[127] 2005 2019
190 Anne Dot Eggers Nielsen 1975 DanemarkDänemark Dänemark UEFA Mittelfeld 16.03.2006 Belgien 118 1993 2007
Ho Sun-hui 1980 Korea NordNordkorea Nordkorea AFC Abwehr unbekannt unbekannt 118 2003 2009
Jessica Julin 1978 FinnlandFinnland Finnland UEFA Mittelfeld unbekannt unbekannt 118 1997 2009
Anne Mäkinen 1976 FinnlandFinnland Finnland UEFA Mittelfeld unbekannt unbekannt 118 1991 2009
Hanna Marklund 1977 SchwedenSchweden Schweden UEFA Abwehr unbekannt unbekannt 118 1997 2007
Erin McLeod 1983 KanadaKanada Kanada CONCACAF Tor 24.11.2014 Schweden 118[128] 2002 2019
Anna Westerlund 1989 FinnlandFinnland Finnland UEFA Abwehr 26.11.2017 Israel 118[129] 2008 2019
197 Marina Burakova 1966 SowjetunionSowjetunion UdSSR / RusslandRussland Russland UEFA Abwehr unbekannt unbekannt 117[58] 1985 2004
Rhonda Jones 1979 SchottlandSchottland Schottland UEFA Abwehr 09.05.2012 Polen 117[130] 1998 2013
Kelley O’Hara 1988 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Abwehr 15.09.2017[131] Neuseeland 117[7] 2010 2019
Babett Peter 1988 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Abwehr 20.09.2016 Ungarn 117[10] 2006 2018
201 Jessica Fishlock 1987 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales UEFA Mittelfeld 05.04.2017[132] Nordirland 116[133] 2006 2019
Kim Jeong-mi 1988 Korea SudSüdkorea Südkorea AFC Tor 29.02.2016 Nordkorea 116[125] 2003 2019
Stéphanie Mugneret-Béghé 1974 FrankreichFrankreich Frankreich UEFA Mittelfeld 20.03.2004 Italien 116[134] 1992 2005
Clare Polkinghorne 1989 AustralienAustralien Australien AFC Abwehr 02.03.2018[135] Portugal 116[51] 2006 2019
Rosana 1982 BrasilienBrasilien Brasilien CONMEBOL Mittelfeld 16.06.2014 Neuseeland 116[136] 2006 2017
Katrine Veje 1991 DanemarkDänemark Dänemark UEFA Mittelfeld 30.07.2017 Deutschland
EM-Viertelfinale
117[137] 2009 2019
207 Ana Borges 1990 PortugalPortugal Portugal UEFA Angriff 24.11.2017[138] Moldau 115[139] 2009 2019
Ji So-yun 1991 Korea SudSüdkorea Südkorea AFC Angriff 07.04.2018 Australien[140] 115[125] 2006 2019
Annalie Longo 1991 NeuseelandNeuseeland Neuseeland OFC Mittelfeld 15.09.2017[131] USA 115[64][73] 2006 2019
Christen Press 1988 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Angriff 12.06.2018[141] China 115[7] 2013 2019
Sun Qingmei 1966 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China AFC Angriff unbekannt unbekannt 115 1984 1997
Elise Thorsnes 1988 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Angriff 01.03.2017 Island 115[142] 2006 2018
213 Candace Chapman 1983 KanadaKanada Kanada CONCACAF Abwehr 27.01.2012 Mexiko 114[143] 2002 2012
Dóra María Lárusdóttir 1985 IslandIsland Island UEFA Mittelfeld 12.03.2014 Schweden 114[144] 2003 2017
Melania Gabbiadini 1983 ItalienItalien Italien UEFA Angriff 22.11.2014 Niederlande 114[145] 2003 2017
216 Carole 1990 PortugalPortugal Portugal UEFA Abwehr, Mittelfeld 04.09.2018 Rumänien 113[146] 2008 2019
Ana Maria Crnogorčević* 1990 SchweizSchweiz Schweiz UEFA Angriff/Abwehr 05.03.2018[147] Wales 113[148] 2009 2019
Randee Hermus 1979 KanadaKanada Kanada CONCACAF Abwehr 14.03.2008 Frankreich 113 2000 2009
Malin Moström 1975 SchwedenSchweden Schweden UEFA Angriff unbekannt unbekannt 113 1996 2006
Rachel Van Hollebeke 1985 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Abwehr 06.03.2013 Island 113[5] 2008 2015
221 Hólmfríður Magnúsdóttir 1984 IslandIsland Island UEFA Mittelfeld 26.10.2015 Slowenien 112[149] 2003 2017
Sara Larsson 1979 SchwedenSchweden Schweden UEFA Abwehr 09.03.2011 Japan 112[150] 2000 2012
Hoda Lattaf 1978 FrankreichFrankreich Frankreich UEFA Angriff 29.08.2006 Kanada 112[151] 1997 2008
Elisabeth Leidinge 1957 SchwedenSchweden Schweden UEFA Tor unbekannt unbekannt 112 1974 1996
Marinette Pichon* 1975 FrankreichFrankreich Frankreich UEFA Angriff 05.11.2005 Österreich 112 1994 2006
Tiffany Roberts 1977 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Mittelfeld 14.06.2003 Irland 112[2] 1994 2004
Rumi Utsugi 1988 JapanJapan Japan AFC Abwehr/Mittelfeld 24.11.2017 Jordanien 112[152] 2005 2019
228 Ann Kristin Aarønes* 1973 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Angriff 14.03.1999 Finnland 111 1990 1999
Giorgia Brenzan 1967 ItalienItalien Italien UEFA Tor unbekannt unbekannt 111 1987 2002
Betsy Hassett 1990 NeuseelandNeuseeland Neuseeland OFC Mittelfeld 15.09.2017[131] USA 111[64] 2008 2019
Steffi Jones 1972 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Abwehr 12.11.2005 Schweiz 111[10] 1993 2007
Maria Lazarou 1972 GriechenlandGriechenland Griechenland UEFA Mittelfeld unbekannt unbekannt 111 1991 2004
Maria Makowska 1969 PolenPolen Polen UEFA Angriff unbekannt unbekannt 111 1986 2008
Silvia Neid* 1964 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Mittelfeld 15.06.1995 China
WM-Halbfinale
111[10] 1982 1996
Célia Šašić* 1988 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Angriff 04.03.2015 Schweden 111[10] 2005 2015
Lena Videkull* 1962 SchwedenSchweden Schweden UEFA Angriff unbekannt unbekannt 111 1984 1996
Guadalupe Worbis 1983 MexikoMexiko Mexiko CONCACAF Mittelfeld 18.11.2011 Chile 111[153] n. bek. 2013
238 Pernille Harder 1992 DanemarkDänemark Dänemark UEFA Angriff 08.06.2018 Ukraine 110[154] 2009 2019
Karina LeBlanc 1980 KanadaKanada Kanada CONCACAF Tor 24.03.2012 Brasilien 110[155] 1998 2015
Femke Maes 1980 BelgienBelgien Belgien UEFA Mittelfeld unbekannt unbekannt 110[156] 1996 2010
Gunn Nyborg 1960 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Angriff 30.11.1991 USA 110 1978 1992
Joanne Peters 1979 AustralienAustralien Australien OFC/AFC[49] Mittelfeld unbekannt unbekannt 110 1996 2009
Elisabetta Vignotto** 1954 ItalienItalien Italien UEFA Angriff unbekannt unbekannt 110[157] 1970 1988
244 Nina Burger* 1987 OsterreichÖsterreich Österreich UEFA Angriff 07.03.2018[158] Wales 109[159] 2005 2019
Steph Houghton 1988 EnglandEngland England / Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien UEFA Abwehr 06.04.2018 Wales 109[56][160] 2007 2019
Angela Hucles 1978 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Mittelfeld 08.11.2008 Südkorea 109 2002 2009
Lene R. Jensen 1976 DanemarkDänemark Dänemark UEFA Angriff 11.03.2006 USA 109 1996 2010
Linda Sembrant 1986 SchwedenSchweden Schweden UEFA Abwehr 04.09.2018 Dänemark 109[161] 2008 2019
Jane Törnqvist 1975 SchwedenSchweden Schweden UEFA Abwehr unbekannt unbekannt 109 1995 2005
Aline Zeler 1983 BelgienBelgien Belgien UEFA Abwehr/Angriff 24.10.2017 Portugal 109[162] 2005 2018
251 Rachel Corsie 1989 SchottlandSchottland Schottland UEFA Abwehr 12.06.2018 Polen[163] 108[164] 2009 2019
Sara Gama 1989 ItalienItalien Italien UEFA Abwehr unbekannt unbekannt 108[165] 2006 2019
Wendie Renard 1990 FrankreichFrankreich Frankreich UEFA Abwehr 06.04.2018 Nigeria 108[166] 2011 2019
Aya Sameshima 1987 JapanJapan Japan AFC Abwehr 25.08.2018 Nordkorea
Asienspiele 2018, Viertelfinale
108[167] 2008 2019
Þóra Björg Helgadóttir 1981 IslandIsland Island UEFA Tor 07.03.2014 Norwegen 108[168] 1998 2014
256 Eniola Aluko 1987 EnglandEngland England/Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien UEFA Angriff 21.09.2015 Estland 107[56] 2004 2016
Mariann Gajhede Knudsen 1984 DanemarkDänemark Dänemark UEFA Mittelfeld 15.06.2014 Island 107[169] 2003 2015
Dolores Silva 1991 PortugalPortugal Portugal UEFA Mittelfeld 13.11.2018[170] Wales 107[171] 2009 2019
Ane Stangeland Horpestad 1980 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Abwehr 02.07.2008 USA 107 1999 2008
260 Lori Chalupny 1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Abwehr/Mittelfeld 10.05.2015 Irland 106[5] 2001 2015
Elise Kellond-Knight 1990 AustralienAustralien Australien AFC Mittelfeld 09.10.2018 England 106[51] 2007 2019
Sylvia Smit 1986 NiederlandeNiederlande Niederlande UEFA Angriff 25.11.2012 Wales 106[172] 2004 2013
263 Amanda Dlamini 1988 SudafrikaSüdafrika Südafrika CAF Mittelfeld 09.07.2016 USA[173] 105[174] 2007 2016
Gro Espeseth 1972 NorwegenNorwegen Norwegen UEFA Abwehr 27.07.2000 USA 105 1991 2000
Ciara Grant 1978 IrlandIrland Irland UEFA Mittelfeld 05.04.2012 Schottland 105[175] 1995 2012
Kaire Palmaru 1986 EstlandEstland Estland UEFA Mittelfeld 06.06.2016 Bosnien-Herzegowina 105[176] 2001 2016
Anna-Kaisa Rantanen 1978 FinnlandFinnland Finnland UEFA Mittelfeld 09.03.2011 Portugal 105 1996 2011
Lene Terp 1973 DanemarkDänemark Dänemark UEFA Abwehr 14.03.2003 Frankreich 105 1993 2003
269 Lena Goeßling 1986 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Abwehr/Mittelfeld 07.03.2018 Frankreich 104[10] 2008 2019
Suzanne Grant 1984 SchottlandSchottland Schottland UEFA Angriff 13.02.2013 USA 104[177] 2000 2013
Hallbera Guðný Gísladóttir 1986 IslandIsland Island UEFA Abwehr 27.02.2019 Kanada 104[178] 2008 2019
Tuija Hyyrynen 1988 FinnlandFinnland Finnland UEFA Abwehr 04.10.2018 Thailand 104[179] 2004 2019
Refiloe Jane 1992 SudafrikaSüdafrika Südafrika CAF Mittelfeld 27.02.2019 Finnland 104[180] 2012 2019
Juana López 1978 MexikoMexiko Mexiko CONCACAF Mittelfeld unbekannt unbekannt 104 n. bek. 2011
Heidi Mohr* 1967 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Angriff 23.07.1996 Norwegen
OS-Gruppenspiel
104[10] 1984 1996
Sarina Wiegman 1969 NiederlandeNiederlande Niederlande UEFA Mittelfeld 09.04.2001 Dänemark 104[181] 1987 2004
Kirsty Yallop 1986 NeuseelandNeuseeland Neuseeland OFC Mittelfeld 28.07.2016[182] Südafrika 104[64] 2004 2017
278 Bai Jie 1972 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China AFC Angriff unbekannt unbekannt 103[19] 1997 2003
Edda Garðarsdóttir 1979 IslandIsland Island UEFA Mittelfeld 11.03.2013 China 103[183] 1999 2013
Anouk Hoogendijk 1985 NiederlandeNiederlande Niederlande UEFA Mittelfeld 08.04.2015 Norwegen 103[184] 2004 2015
Saki Kumagai 1990 JapanJapan Japan AFC Abwehr 11.11.2018 Norwegen 103[185] 2008 2019
Kwon Hah-nul 1988 Korea SudSüdkorea Südkorea AFC Mittelfeld 08.08.2015 Nordkorea 103[186] 2006 2016
Simone Laudehr 1986 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Mittelfeld/Angriff 16.09.2017 Slowenien[187] 103[10] 2007 2017
Sanna Talonen 1984 FinnlandFinnland Finnland UEFA Angriff 14.06.2014 Österreich 103 2004 2014
285 Paula Cristina 1975 PortugalPortugal Portugal UEFA Mittelfeld 19.11.2011 Österreich 102[188] 1995 2011
Lieke Martens 1992 NiederlandeNiederlande Niederlande UEFA Angriff 06.03.2019 China 102[189] 2011 2019
Anissa Tann-Darby 1967 AustralienAustralien Australien OFC[49] Abwehr unbekannt unbekannt 102 1988 2002
Rachel Unitt 1982 EnglandEngland England UEFA Abwehr 31.03.2012 Kroatien 102 2000 2013
Amy Walsh 1977 KanadaKanada Kanada CONCACAF Mittelfeld 07.03.2009 Niederlande 102 1998 2009
Pia Wunderlich 1975 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Mittelfeld 12.06.2005 Frankreich
EM-Gruppenspiel
102 1993 2006
291 Ramona Bachmann 1990 SchweizSchweiz Schweiz UEFA Angriff/Mittelfeld 05.04.2019 Finnland 101[190] 2007 2019
Saskia Bartusiak 1982 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Abwehr 16.08.2016 Kanada
OS-Halbfinale
101[10] 2007 2016
Jeon Ga-eul 1988 Korea SudSüdkorea Südkorea AFC Mittelfeld 03.03.2019 Australien 101[125] 2007 2019
Kaylyn Kyle 1988 KanadaKanada Kanada CONCACAF Mittelfeld 21.06.2015 Schweiz
WM-Achtelfinale
101[191] 2008 2015
Maureen Mmadu 1975 NigeriaNigeria Nigeria CAF Mittelfeld unbekannt unbekannt 101 1993 2008[192]
Martina Müller 1980 DeutschlandDeutschland Deutschland UEFA Angriff 19.09.2012 Türkei 101[10] 2000 2012
Luz Saucedo 1983 MexikoMexiko Mexiko CONCACAF Abwehr 22.01.2012 Dom. Republik 101[193] n. bek. 2012
Rosie White 1993 NeuseelandNeuseeland Neuseeland OFC Mittelfeld, Sturm 17.05.2019[194] USA 101[64][73] 2009 2019
299 Loren Dykes 1988 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales UEFA Abwehr 04.04.2019 Tschechien 100[195] 2007 2019
Fanndís Friðriksdóttir 1990 IslandIsland Island UEFA Angriff 09.04.2019 Südkorea[196] 100[197] 2009 2019
Petra Hogewoning 1986 NiederlandeNiederlande Niederlande UEFA Mittelfeld 17.09.2015 Weißrussland 100[198] 2004 2015
Sofia Jakobsson 1990 SchwedenSchweden Schweden UEFA Angriff 09.04.2019 Österreich[199] 100 2011 2019
Yukari Kinga 1984 JapanJapan Japan AFC Abwehr 09.03.2016 Nordkorea 100[200] 2005 2016
Alexandra Krieger 1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA CONCACAF Abwehr 16.05.2018[201] Neuseeland 100[7] 2007 2019
Katri Mattsson[202] 1982 FinnlandFinnland Finnland UEFA Abwehr 27.10.2015 Spanien 100 1999 2015
Jelena Morosowa 1987 RusslandRussland Russland UEFA Mittelfeld 21.07.2017 Schweden 100[203] 2005 2018
Aine O’Gorman 1989 IrlandIrland Irland UEFA Angriff 12.06.2019 Norwegen 100[204] 2006 2019


Ranglisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

nach Ländern
Rang Land Spielerinnen aktiv Verband
01 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 38 10 CONCACAF
02 DeutschlandDeutschland Deutschland 25 1 UEFA
03 SchwedenSchweden Schweden 22 7 UEFA
04 NorwegenNorwegen Norwegen 17 4 UEFA
05 FrankreichFrankreich Frankreich 16 6 UEFA
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 16 2 AFC
07 KanadaKanada Kanada 15 5 CONCACAF
08 JapanJapan Japan 13 6 AFC
SchottlandSchottland Schottland / Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 13 5 UEFA
10 DanemarkDänemark Dänemark 12 5 UEFA
11 EnglandEngland England / Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 11 4 UEFA
NiederlandeNiederlande Niederlande 11 3 UEFA
13 IslandIsland Island 09 6 UEFA
NeuseelandNeuseeland Neuseeland 09 6 OFC
FinnlandFinnland Finnland 09 2 UEFA
16 ItalienItalien Italien 08 1 UEFA
17 SudafrikaSüdafrika Südafrika 07 5 CAF
PortugalPortugal Portugal 07 4 UEFA
AustralienAustralien Australien 07 3 OFC (5)/AFC(6)[205]
20 Korea SudSüdkorea Südkorea 05 4 AFC
SchweizSchweiz Schweiz 05 3 UEFA
22 BrasilienBrasilien Brasilien 04 3 CONMEBOL
SowjetunionSowjetunion UdSSR / RusslandRussland Russland 06 2 UEFA
MexikoMexiko Mexiko 04 0 CONCACAF
25 IrlandIrland Irland 03 0 UEFA
26 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales 02 2 UEFA
BelgienBelgien Belgien 02[206] 1 UEFA
GriechenlandGriechenland Griechenland 02 1 UEFA
Korea NordNordkorea Nordkorea 02 0 AFC
30 OsterreichÖsterreich Österreich 01 0 UEFA
EstlandEstland Estland 01 0 UEFA
NigeriaNigeria Nigeria 01 0 CAF
PolenPolen Polen 01 0 UEFA
UngarnUngarn Ungarn 01 0 UEFA
nach Kontinentalverbänden
Rang Verband Länder Spielerinnen Aktive
1 UEFA 22 184 63
2 CONCACAF 03 056 17
3 AFC 05 041 15
4 OFC[207] 02 011 06
5 CAF 02 008 06
6 CONMEBOL 01 004 03
nach Positionen
Rang Position * Spielerinnen
1 Mittelfeld 114
2 Abwehr 91
3 Angriff 86
4 Tor 19

* Mehrere bei einer Spielerin möglich.

200er und 300er Jubiläumsspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Spielerin Land Spiel Nr. Gegner
08. Apr. 2000 Kristine Lilly Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 200 Island
03. Juli 2000 Mia Hamm Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 200 Brasilien
11. Nov. 2000 Julie Foudy Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 200 Kanada
06. Okt. 2002 Joy Fawcett Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 200 Italien
22. Okt. 2003 Tiffeny Milbrett Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 200 Italien
16. Okt. 2005 Kristine Lilly Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 300 Australien
12. Aug. 2008 Christie Rampone Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 200 Neuseeland
17. Feb. 2010 Birgit Prinz DeutschlandDeutschland Deutschland 200 Nordkorea
13. Juli 2010 Kate Markgraf Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 200 Schweden
13. Feb. 2013 Abby Wambach Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 200 Schottland
11. Mär. 2013 Katrine Pedersen DanemarkDänemark Dänemark 200 Japan
12. Dez. 2013 Christine Sinclair KanadaKanada Kanada 200 Schottland
12. Mär. 2014 Heather O’Reilly Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 200 Nordkorea
24. Okt. 2014 Christie Rampone Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 300 Mexiko
29. Okt. 2014 Therese Sjögran SchwedenSchweden Schweden 200 Deutschland
27. Nov. 2014 Patrizia Panico ItalienItalien Italien 200 Niederlande
09. Juni 2015 Homare Sawa JapanJapan Japan 200 Schweiz
26. Juni 2015 Carli Lloyd Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 200 China
06. Aug. 2016 Hope Solo Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 200 Frankreich
07. Juli 2017 Gemma Fay SchottlandSchottland Schottland 200 Irland
14. Okt. 2018 Diana Matheson KanadaKanada Kanada 200 Panama
unbekannt Pu Wei China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 200 unbekannt
unbekannt Li Jie China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 200 unbekannt

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FIFA-Hunderterklub. (PDF; 64 kB) In: fifa.com. FIFA, 7. Januar 2011, abgerufen am 4. November 2013 (Daten teilweise nicht aktuell oder falsch).
  2. a b c d e f g h i j k l m Case of the Missing Caps. ussoccer.com
  3. uefa.com: „UEFA awards for women’s 100-cap winners“
  4. uefa.com: „First women receive 100-cap awards“
  5. a b c d e f g h i j k ussoccer.com: USWNT Media Guide 2018
  6. Alle Länderspiele von Christine Sinclair
  7. a b c d e f g h USWNT 2019 Statistics
  8. Inkl. der Spiele am 20. November 2012 gegen Hongkong (PDF; 92 kB) (PDF) am 22. November 2012 gegen Chinese Taipeh (PDF; 91 kB) (PDF) am 24. November 2012 gegen Australien (Memento des Originals vom 18. Februar 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.footballaustralia.com.au, am 8. (Memento des Originals vom 10. Dezember 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ussoccer.com, 12. (Memento des Originals vom 15. Oktober 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ussoccer.com und 15. Dezember 2012 (Memento des Originals vom 10. März 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ussoccer.com sowie am 8. März 2013 (Memento des Originals vom 12. März 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/matchtracker.ussoccer.com gegen die USA, am 12. Januar 2013 gegen Kanada, am 14. Januar 2013 gegen Norwegen, am 16. Januar 2013 gegen Südkorea (Memento des Originals vom 2. Oktober 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kfa.or.kr, am 6. März 2013 gegen Schweden, am 11. März 2013 gegen Island (PDF; 260 kB) (PDF) am 20. Juli 2013 gegen Japan, am 24. Juli 2013 gegen Südkorea (Memento des Originals vom 2. Oktober 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kfa.or.kr und am 27. Juli 2013 gegen Nordkorea (PDF; 158 kB) (PDF)
  9. a b In früheren Listen gab die FIFA 2009 als letztes Spieljahr an, ab 27. Dezember 2010 wurde 2008 als letztes Spieljahr genannt.
  10. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x dfb.de: Rekordspielerinnen
  11. Profil Therese Sjögran
  12. Katrine S. Pedersen. dbu.d
  13. FIFA-Profil zur WM
  14. scottishfa.co.uk: Profiles Gemma Fay
  15. Alle Länderspiele von Diana Matheson
  16. fifa.com: „Panico läutet neue Ära ein“
  17. fff.fr: Sandrine SOUBEYRAND
  18. Profil Caroline Seger
  19. a b c d e f In verschiedenen Quellen werden widersprüchliche Angaben über die Zahl der Länderspiele gemacht. Die FIFA überprüft derzeit die genaue Zahl der Länderspiele.
  20. scottishfa.co.uk: Profiles Joanne Love
  21. fff.fr: Laura GEORGES
  22. fff.fr: Elise BUSSAGLIA
  23. Evtl. fand das 100. Länderspiel früher statt, da für vier Spiele während ihrer aktiven Zeit vor diesem Spiel keine Aufstellungen vorliegen und sie vor und nach diesen Spielen Stammspielerin war.
  24. Gemäß im Brazilian National Womens’ Team Archive gelisteten Aufstellungen. Zudem sind für 18 Länderspiele der brasilianischen Nationalmannschaft während ihrer aktiven Zeit keine Aufstellungen bekannt. Die FIFA nennt in der Meldung zu ihrem später revidierten Abschied am 18. Dezember 2016 nur 160 Länderspiele, nach denen noch zehn hinzu kamen.
  25. Profil Lotta Schelin
  26. fff.fr: Camille ABILY
  27. Die FIFA zählt 184 Spiele (Profile Solveig Gulbrandsen), der norwegische Verband nur 183 Spiele (fotball.no: Profil Solveig Gulbrandsen)
  28. Alle Länderspiele von Sophie Schmidt
  29. Alle Länderspiele von Rhian Wilkinson
  30. Profil Nilla Fischer
  31. Davon 170 Spiele für England und 4 Spiele für Großbritannien bei den Olympischen Spielen gegen Neuseeland am 25., Kamerun am 28. und Brasilien am 31. Juli sowie Kanada am 3. August 2012 (thefa.com: Profil Fara Williams)
  32. a b c safa.net: Banyana Banyana finish 10th at the Cyprus Cup after Finland loss + Spiel gegen Jamaika am 7. April 2019
  33. In früheren Listen gab die FIFA 166 Spiele an, seit dem 27. Dezember 2010 nur noch 163
  34. Profil auf der Webseite der JFA
  35. ussoccer.com: „Alex Morgan: 100 Caps with the U.S. Women’s National Team“
  36. fotball.no: Profil Trine Rønning
  37. Profil in der Oranje-Datenbank
  38. Profil Eugénie Le Sommer
  39. Inkl. der Spiele gegen Chinese Taipeh am 20. November (PDF; 92 kB) (PDF) sowie die USA am 8. (Memento des Originals vom 10. Dezember 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ussoccer.com , 12. (Memento des Originals vom 15. Oktober 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ussoccer.com und 15. Dezember 2012 (Memento des Originals vom 10. März 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ussoccer.com
  40. Mittbacksfrågan i fokus
  41. Profil Hedvig Lindahl
  42. ussoccer.com: „Lineup Notes: WNT Takes on Canada for Olympic Qualifying Title“
  43. fff.fr: Sonia BOMPASTOR
  44. Sie wird in der FIFA-Statistik noch unter ihrem Geburtsnamen Griffioen geführt.
  45. onsoranje.nl: Annemieke Kiesel-Griffioen
  46. Profil von Gaëtane Thiney
  47. In früheren Listen der FIFA wurde sie mit 150 Spielen gelistet, ab dem 27. Dezember 2010 mit 153 Spielen
  48. dbu.dk: A-Länderspiele Johanna Rasmussen
  49. a b c d e Australien war bis Ende 2005 Mitglied des OFC
  50. ussoccer.com: „U.S. WNT Continues Victory Tour with 7-2 Win in Chattanooga“
  51. a b c Ante Milicic confirms Westfield Matildas squad for USA friendly plus Spiel gegen die USA am 4. April 2019
  52. Ein Spiel als eingewechselte Feldspielerin (Deutschland – China 1:0 (0:0) am 6. März 2001)
  53. Speler: Dyanne Bito "Wedstrijden"
  54. Profil von Carla Couto (portugiesisch)
  55. fff.fr: Louisa Nécib
  56. a b c d e f g Davon 5 Spiele für die Britische Mannschaft: Freundschaftsspiel gegen Schweden am 20. Juli 2012, sowie bei den Olympischen Spielen gegen Neuseeland am 25., Kamerun am 28. und Brasilien am 31. Juli sowie Kanada am 3. August 2012
  57. Gemäß im Brazilian National Womens’ Team Archive gelisteten Aufstellungen. Die FIFA nannte zum Ende der WM 2015 95 Spiele. Laut den RSSSF-Aufstellungen hatte sie bis dahin 94 Spiele bestritten.
  58. a b c Die Länderspiele für die Sowjetunion, der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten und Russland sind zusammengefasst.
  59. Der russische Verband nennt in ihrer Länderspielstatistik nur 50 Spiele zwischen 1991 und 2004.
  60. fotball.no: Profil INGVILD STENSLAND
  61. Profil von Karen Carney bei der FA
  62. canadasoccer.com: „Lawrence scores a hat-trick, Desiree Scott marks 100th appearance, and Deanne zE strikes twice in 5-0 win over Guyana at CONCACAF Women’s Olympic Qualifying Championship Texas 2016“
  63. Profil von Desiree Scott
  64. a b c d e f g h i The Ultimate New Zealand Soccer Website - Roll of Honour
  65. fff.fr: Élodie Thomis
  66. onsoranje.nl: Marleen Wissink
  67. Profil Sarah Bouhaddi
  68. onsoranje.nl: Speler Daphne Koster "Wedstrijden"
  69. Profil auf der Webseite der JFA
  70. Profil von Jill Scott bei der FA
  71. Gemäß im Brazilian National Womens’ Team Archive gelisteten Aufstellungen.
  72. Davon 131 Spiele für Schottland und 5 Spiele für Großbritannien: Freundschaftsspiel gegen Schweden am 20. Juli 2012, sowie bei den Olympischen Spielen gegen Neuseeland am 25., Kamerun am 28. und Brasilien am 31. Juli sowie Kanada am 3. August 2012
  73. a b c + 2 Spiele gegen Thailand für die „NZ A Women“, die nicht als A-Länderspiele gezählt werden.
  74. Speler: Manon Melis "Wedstrijden" (Memento des Originals vom 28. September 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.onsoranje.nl
  75. a b dbu.dk: „To 100-kampsjubilarer med et særligt bånd“
  76. dbu.dk: Sanne Troelsgaard
  77. Die FIFA führte sie in der Liste vom 7. Januar 2011 mit 122 Spielen, danach kamen gemäß ihrer Statistik beim russischen Verband 14 Spiele hinzu. Der russische Verband listet nur insgesamt 64 Spiele zwischen ihrem Debüt am 24. Juni 2001 und 2013.
  78. Inkl. der Spiele gegen Polen am 22., Mazedonien am 26. Oktober, Russland am 19., Italien am 23. November 2011, Bosnien und Herzegowina am 15. Februar, Polen am 31. März, Mazedonien am 4. April, Russland am 16. Juni, Bosnien und Herzegowina am 15., Italien am 19. September 2012, Wales am 15. Januar, Zypern am 13. Februar, Portugal am 26. September, Belgien am 26., Albanien am 30. Oktober, Niederlande am 23. November 2013, Norwegen am 13. Februar 2014, Niederlande am 5., Portugal am 9. April, Norwegen am 14. Juni, Belgien am 13., Albanien am 17. September 2014, Lettland am 15. März, Albanien am 22. Oktober, Rumänien am 27. November, Frankreich am 1. Dezember 2015, Albanien am 26. Januar und die Ukraine am 8. März sowie Frankreich am 3. und die Ukraine am 7. Juni 2016 + Rumänien am 20. September 2016 + Malta am 6. April 2017 + Kosovo am 8. April 2017+ Albanien am 11. April 2017
  79. football.ch: Profil Lara Dickenmann
  80. Spielstatistik des norwegischen Verbandes von Maren Mjelde
  81. Sie wird in der FIFA-Statistik noch unter ihrem Geburtsnamen Reddick geführt.
  82. Die Spielerin wird vom US-Verband nur mit 134 Spielen gelistet.(U.S. Women’s National Team Media Guide 2018)
  83. fai.ie: „Byrne set to join Ireland’s Century Club“ (Memento des Originals vom 14. Oktober 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fai.ie
  84. fai.ie: Byrne announces retirement from international football
  85. Profil Lisa Dahlkvist
  86. England – Turkey 3-0
  87. ksi.is: Profil Katrín Jónsdóttir
  88. scottishfa.co: Spielerinfo Leanne Ross
  89. Alle Länderspiele von Brittany Baxter
  90. Profil auf der Webseite des portugiesischen Fußballverbandes
  91. dbu.dk: Line Røddik Hansen
  92. Profil auf der Webseite der JFA
  93. Profil Sara Thunebro
  94. Profil Ingrid Hjelmseth
  95. In der FIFA-Liste vom 7. Januar 2011 wurden 98 Spiele genannt. Danach kamen mindestens folgende Spiele hinzu gegen: Schweden am 29. Februar 2012, Deutschland am 2., Island am 4.(Quelle nicht mehr verfügbar, eingesehen unmittelbar nach dem Spiel) und Portugal am 7. Märzbeim Algarve-Cup 2012, die USA am 27. (Memento des Originals vom 27. Februar 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ussoccer.com und Kanada am 30. Mai, Neuseeland am 17. (Memento des Originals vom 19. Juni 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nzfootball.co.nz und 20. Juni (Memento des Originals vom 15. August 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nzfootball.co.nz, Hongkong am 20. (PDF; 92 kB), 22. November 2012 gegen Chinese Taipeh (PDF; 91 kB), die USA am 8. (Memento des Originals vom 10. Dezember 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ussoccer.com und 12. Dezember 2012 (Memento des Originals vom 15. Oktober 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ussoccer.com, 8. März 2013 (Memento des Originals vom 12. März 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/matchtracker.ussoccer.com, Kanada am 12. und 16. Januar 2013 gegen Südkorea (Memento des Originals vom 2. Oktober 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kfa.or.kr, Island am 11. (PDF; 260 kB) (PDF) und Japan am 13. März (PDF; 257 kB) und am 20. Juli 2013, Myanmar am 17. Mai 2014 sowie Spiel gegen Japan am 22. Mai 2014, Italien am 3. (Memento des Originals vom 11. Dezember 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.figc.it und 6. (Memento des Originals vom 11. Dezember 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.figc.it und die USA am 16. Dezember 2015, Südkorea am 26. Januar, Vietnam am 29. Februar, Nordkorea am 2., Australien am 9. März 2016 (Memento des Originals vom 9. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/matildas.footballaustralia.com.au, Costa Rica am 8. und 11. April 2016 + Frankreich am 16. Juli 2016 + Kanada am 20. Juli 2016 + Brasilien am 3. + Deutschland am 12. August 2016
  96. dbu.dk: Theresa Nielsen
  97. Die FIFA nannte in früheren Listen 2009 als letztes Spieljahr, ab dem 27. Dezember 2010 wird 2010 als letztes Spieljahr genannt. Der US-Verband listet sie aber weder im Kader für 2009 noch für 2010. In den Aufstellungen wird sie zuletzt beim Spiel gegen Südkorea am 8. November 2008 (in USWNT Media Guide) aufgeführt
  98. FIFA.com: Kader WM 2011 (92 Spiele vor der WM) (PDF; 488 kB) + Spiel gegen England am 27. Juni 2011 + Spiel gegen Japan am 1. Juli 2011 + Spiel gegen Neuseeland am 5. Juli 2011 + Spiel gegen Chile am 18. Oktober 2011 + Spiel gegen Trinidad & Tobago am 20. Oktober 2011 + Spiel gegen Kolumbien am 22. Oktober 2011 + Spiel gegen Brasilien am 25. Oktober 2011 + Spiel gegen Kolumbien am 27. Oktober 2011 + Spiel gegen Guatemala am 20. Januar 2012 + Spiel gegen die USA am 24. Januar 2012 + Spiel gegen Kamada am 27. Januar 2012 + Mexiko 0-1 China am 15. Februar 2012 (Memento des Originals vom 28. September 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.femexfut.org.mx + Mexiko 0-1 Nordkorea am 17. Februar 2012 (Memento des Originals vom 28. September 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.femexfut.org.mx + Mexiko 2-3 Südkorea am 19. Februar 2012 (Memento des Originals vom 28. September 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.femexfut.org.mx + La Femenil Perdió con Dinamarca (am 10. Dezember 2012) (Memento des Originals vom 28. September 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.femexfut.org.mx + Brasilien 1-2 Mexiko am 13. Dezember 2012 (Memento des Originals vom 28. September 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.femexfut.org.mx + Mexiko 0–1 Portugal am 16. Dezember 2012 (Memento des Originals vom 28. September 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.femexfut.org.mx + Portugal 0-2 Mexiko am 19. Dezember 2012 (Memento des Originals vom 28. September 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.femexfut.org.mx + La Selección Nacional Femenil Derrotó a su Similar de Hungría (am 6. März 2013) (Memento des Originals vom 28. September 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.femexfut.org.mx + Mexiko – Wales 0:1 am 8. März 2013 (PDF; 221 kB) (PDF) + Portugal – Mexiko 0:3 am 11. März 2013 (PDF; 263 kB) (PDF) + Mexiko – Dänemark 0:3 am 13. März 2013 (PDF; 226 kB) (PDF) + USA – Mexiko 7:0 am 3. September 2013 (Memento des Originals vom 27. September 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/matchtracker.ussoccer.com + Spiel gegen Kanada am 24.November 2013 + Spiel gegen Kolumbien am 17. November 2014 + Spiel gegen Trinidad6Tobago am 19. November 2014 + Spiel gegen Haiti am 21. November 2014 + Spiel gegen Costa Rica am 25. November 2014 + Spiel gegen Kolumbien am 27. November 2014 + Spiel gegen Kanada am 9. und Brasilien am 13., Trinidad & Tobago am 20. Dezember 2015, + China am 21., Südkorea am 23. und Vietnam am 26. Januar 2016 und Puerto Rico am 10. (Memento des Originals vom 31. Juli 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.concacaf.com, die USA am 13. und Costa Rica am 15. Februar 2016 (Memento des Originals vom 16. Februar 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.concacaf.com
  99. footballaustralia.com: De Reus names squad for AIS training camp (abgerufen am 21. Februar 2013)
  100. scottishfa.co.uk: Profiles Megan Sneddon
  101. I am proud of my 100 caps, but this is only the beginning – Vilakazi
  102. Inkl. der Spiele gegen Schweden am 22. Januar, Finnland am 27. Februar,Tschechien am 4. und Finnland am 6. März sowie Jamaika am 7. April und die USA am 12. Mai 2019
  103. Inkl. der Spiele gegen Nordkorea am 4. und Japan am 8. August, Spanien am 18. und 21. September sowie Italien am 3. (Memento des Originals vom 11. Dezember 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.figc.it und 6. Dezember 2015 (Memento des Originals vom 11. Dezember 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.figc.it und USA am 13. und 16. Dezember 2015 + Südkorea am 26. Januar + Vietnam am 29. Februar + Nordkorea am 2., Japan am 4. und Südkorea am 7. und Australien am 9. März, Costa Rica am 11. April, Frankreich am 16. Juli, Kanada am 20. Juli und Brasilien am 3. + Südafrika am 6., Schweden am 9. und Deutschland am 12. August 2016 + Thailand am 6. + L am 9. + Jordanien am 12. + Japan am 16. + Thailand am 20. April, Hongkong am 17.,Nordkorea am 22., Thailand am 25.,Taiwan am 28. und Japan am 31. August, Portugal am 4. Oktober 2018, Nigeria am 17. und Südkorea am 20. Januar sowie Norwegen am 1., Dänemark am 4. und die Niederlande am 6. März sowie Russland am 4. April 2019
  104. Profil auf der Webseite der JFA
  105. Kosovare Asllani firar 100 mot USA
  106. Profil Kosovare Asllani
  107. Davon 123 Spiele für Schottland und drei Spiele für Großbritannien: Freundschaftsspiel gegen Schweden am 20. Juli 2012, sowie bei den Olympischen Spielen gegen Neuseeland am 25. und Kamerun am 28. Juli 2012
  108. Jane Ross hits 100 in Korean defeat
  109. Profil Jane Ross
  110. Profil Isabell Herlovsen
  111. nzfootball.co: „Ferns go down fighting to Matildas“ (Memento des Originals vom 4. Juni 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nzfootball.co.nz
  112. Profil auf der Webseite der JFA
  113. Profil Melissa Tancredi
  114. „South Africa’s Portia Modise retires from all football“
  115. Profile Jennifer Beattie
  116. Profil Marie-Laure Delie
  117. mlsz.hu: Szoros meccset játszottunk Mexikóval (Meldung zum 100. Spiel)
  118. nemzetisport.hu: „Női foci: Pádár Anita 20 év után búcsút int a nemzeti csapatnak“
  119. Alle Länderspiele von Sara Björk Gunnarsdóttir
  120. Profil in der Oranje-Datenbank (Memento des Originals vom 27. Juni 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.onsoranje.nl
  121. Profil auf der Webseite der JFA
  122. scottishfa.co: Profile Julie Fleeting + Spiel gegen Nordirland am 8. Februar 2015
  123. Profil auf der Webseite des portugiesischen Fußballverbandes
  124. Davon 117 Spiele für England und vier für Großbritannien: Freundschaftsspiel gegen Schweden am 20. Juli 2012, sowie bei den Olympischen Spielen gegen Neuseeland am 25., Kamerun am 28. und Brasilien am 31. Juli 2012
  125. a b c d Aktueller Kader Südkoreas (kor.)
  126. Der russische Verband nennt in ihrer Länderspielstatistik nur 43 Spiele zwischen ihrem Debüt für Russland am 6. Oktober 1991 und 2004.
  127. Profil auf der Webseite des isländischen Verbandes
  128. Profil Erin McLeod
  129. Profil Anna Westerlund
  130. scottishfa.co.uk: Profiles Rhonda Jones
  131. a b c Ferns push world champs hard (Memento des Originals vom 20. September 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nzfootball.co.nz
  132. faw.cymru: „Victory and a goal for Fishlock on appearance 100“
  133. Inkl. der Spiele gegen Kasachstan am 17. September und 24. November sowieBosnien und Herzegowina am 28. November 2017, Finnland am 28. Februar, Italien am 2., die Schweiz am 5. und Österreich am 7. März, England am 6. April, Bosnien und Herzegowina am 7. und Russland am 12. Juni sowie England am 31. August 2018, Italien am 22. Januar, Irland am 28 Februar und 5. März sowie Tschechien am 4. April 2019
  134. Die FFF nennt nur 115 Spiele fff.fr
  135. footballaustralia.com: Plaudits flow for Westfield Matildas centurion Polkinghorne
  136. Gemäß im Brazilian National Womens’ Team Archive gelisteten Aufstellungen. Für vier Spiele während ihrer aktiven Zeit sind aber keine Aufstellungen bekannt, bei einem wird sie aber als Torschützin genannt und daher wird dieses Spiel bei den 116 berücksichtigt. Die Fifa nannte in ihrem Profil zur WM 2015 112 Spiele und als Datum ihres ersten Spiels den 25. Juni 2006, bei dem sie laut RSSSF aber nicht eingesetzt wurde, dagegen zwei Tage vorher beim Spiel gegen Costa Rica.
  137. Profil von Katrine Veje
  138. Fátima Pinto e Tatiana Pinto distinguidas pelos 25 jogos
  139. Profil auf der Webseite des portugiesischen Fußballverbandes
  140. Der südkoreanische Verband zählt das abgebrochene Spiel gegen Norwegen ebenso wie der norwegische Verband nicht mit und erst das Spiel am 8. April 2018 gegen Australien als ihr 100. Länderspiel.
  141. ussoccer.com: Rapinoe, Heath Goals Lift WNT 2-1, USA Completes Sweep of China PR in Cleveland
  142. Profil Elise Thorsnes
  143. canadasoccer.com:Candace Chapman
  144. Dóra María fyrirliði
  145. figc.it: „Melania Gabbiadini’s farewell to football: "I wanted to do it in an Italy shirt"“ (Memento des Originals vom 4. August 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.figc.it
  146. Profil auf der Webseite des portugiesischen Fußballverbandes
  147. football.ch: Ein torloses Remis zum Abschluss der Gruppenspiele
  148. football.ch: Profil Ana-Maria Crnogorcevic
  149. Profil Hólmfríður Magnúsdóttir
  150. Profil Sara Mattson
  151. In einer früheren Liste wurden nur 107 Spiele gezählt, die FFF nennt nur 111 Spiele (fff.fr: Hoda LATTAF).
  152. Players’ Information UTSUGI Rumi
  153. FIFA.com: Kader WM 2011 (97 Spiele vor der WM) (PDF; 488 kB) + Spiel gegen England am 27. Juni 2011 + Spiel gegen Neuseeland am 5. Juli 2011 + Spiel gegen Chile am 18. Oktober 2011 + Spiel gegen Kolumbien am 22. Oktober 2011 + Spiel gegen Brasilien am 25. Oktober 2011 + Spiel gegen Kolumbien am 27. Oktober 2011 + Spiele gegen Portugal am 16. (Memento des Originals vom 28. September 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.femexfut.org.mx und 19. Dezember 2012 (Memento des Originals vom 28. September 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.femexfut.org.mx + Spiele gegen Ungarn am 6. (PDF; 221 kB), Wales am 8. (PDF; 226 kB), Portugal am 11. (PDF; 226 kB) und Dänemark am 13. März 2013 (PDF; 226 kB) + Spiel gegen die USA am 3. September 2013 (Memento des Originals vom 27. September 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/matchtracker.ussoccer.com + Spiel gegen Kanada am 24. November 2013
  154. Profil Pernille Harder
  155. Alle Länderspiele von Karina LeBlanc
  156. Der KBVB nennt in seiner Statistik nur 84 Spiele
  157. Italien bestritt bis Ende 1988 nur 70 von der FIFA anerkannte Länderspiele, zudem zwischen 1970 und 1988 61 Spiele, die nur in der rsssf-Statistik aufgeführt werden. Der italienische Verband listet sie nur mit 95 Spielen (figc.i: Convocazioni e presenze in campo (Memento des Originals vom 14. Oktober 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.figc.it), ist aber in der Statistik seiner Frauennationalmannschaft nicht mehr aktuell.
  158. oefb.at: Österreich beendet Zypern Cup auf Rang 7
  159. oefb.at: Nina Burger verkündet Karriere-Ende und Abschiedsspiel gegen Schweden am 9. April 2019 mit Rückennummer 109
  160. Profil von Steph Houghton bei der FA
  161. Profil Linda Sembrant
  162. Profil Aline Zeler
  163. scottishfa.co: „Match Preview: Poland v Scotland“
  164. Profil Rachel Corsie
  165. A REGGIO EMILIA UN TEST MATCH PER IL MONDIALE  LE AZZURRE AFFRONTANO IN AMICHEVOLE L’IRLANDA
  166. Profil Wendie Renard
  167. Profil auf der Webseite des japanischen Verbandes
  168. Profil beim isländischen Verband
  169. dbu.dk: Mariann Gajhede Knudsen
  170. fpf.pt:Dolores Silva 'centenária'
  171. Profil auf der Webseite des portugiesischen Verbandes (port.)
  172. Speler: Sylvia Smit
  173. safa.net: „Never give up on your dreams - Amanda Dlamini“ (Memento des Originals vom 17. Juli 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.safa.net
  174. safa.net: Tributes pour in for Dlamini after retirement from Banyana Banyana
  175. fai.ie: Emma Byrne appointed Senior Women’s Team captain (Memento des Originals vom 15. Oktober 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fai.ie
  176. Profil Kaire Palmaru
  177. Profiles Suzanne Grant
  178. Profil beim isländischen Verband
  179. Profil Tuija Hyyrynen
  180. safa.net: Jane reaches 100 caps as she starts against Finland, Ellis makes six changes
  181. Der KNVB listet in seiner Statistik nur 99 Spiele.
  182. nzfootball.co: „Yallop and Stott reach milestones“ (Memento des Originals vom 30. Juli 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nzfootball.co.nz
  183. Profil beim isländischen Verband
  184. onsoranje.nl: Anouk Hoogendijk
  185. Players’ Information KUMAGAI Saki
  186. Team Squad for China 4 Nations Championship 2016 (08.01.2016) (Memento des Originals vom 30. Mai 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kfa.or.kr und Spiele gegen Vietnam am 21. und Mexiko am 23. Jan. 2016
  187. dfb.de: „"Tolle Zahl": Laudehr macht 100. Länderspiel“
  188. Profil auf der Webseite des portugiesischen Fußballverbandes
  189. Profil Lieke Martens
  190. Profil von Ramona Bachmann
  191. Profil Kaylyn Kyle
  192. Das letzte Spiel der nigerianischen Frauennationalmannschaft vor Veröffentlichung der letzten FIFA-Liste fand am 27. August 2011 gegen Kamerun statt, ein Spielbericht ist nicht verfügbar. Auch bei der Afrikameisterschaft 2010 und der Weltmeisterschaft 2011 stand sie nicht im Kader (Kader der Afrikameisterschaft 2010 (PDF; 684 kB), WM-Kader 2011 (PDF); PDF; 488 kB). Für die übrigen Spiele 2010 sind keine Spielberichte verfügbar. Die FIFA listete aber dennoch 2011 als letztes Spieljahr, ohne die Zahl der Spiele gegenüber den Vorjahren zu erhöhen.
  193. 93 Spiele genannt in der FIFA.com: FIFA Women’s World Cup Germany 2011 List of Players (PDF; 488 kB) + Spiel gegen England am 27. Juni 2011 + Spiel gegen Japan am 1. Juli 2011 + Spiel gegen Neuseeland am 5. Juli 2011 + Spiel gegen Trinidad & Tobago am 20. Oktober 2011 + Spiel gegen Kolumbien am 22. Oktober 2011 + Spiel gegen Kolumbien am 27. Oktober 2011 + Spiel gegen die Dominikanische Republik am 22. Januar 2012 + Spiel gegen die USA am 24. Januar 2012
  194. nzfootball.co: Ferns go down to the USA
  195. faw.cymru: Wales held in Czech Republic stalemate
  196. ksi.is: A kvenna - 1-1 jafntefli gegn Suður Kóreu
  197. Profil beim isländischen Verband
  198. onsoranje.nl: Petra Hogewoning
  199. svenskfotboll.se. Jubilar från start mot Österrike
  200. Profil auf der Webseite der JFA
  201. ussoccer.com: USA Defeats New Zealand 5-0 In Front Of 35,761 Fans In Second Game Of Send-Off Series, Presented By Volpi Foods
  202. Geburtsname Nokso-Koivisto
  203. Profil beim russischen Verband (abgerufen am 3. April 2019)
  204. fai.i: Aine O'Gorman retires from international football
  205. Nur Anissa Tann-Darby spielte nur in der Zeit als Australien Mitglied des OFC war und nur Clare Polkinghorne sowie Elise Kellond-Knight nur seitdem Australien Mitglied des AFC ist. Vier Spielerinnen spielten in beiden Kontinentalverbänden.
  206. Der KBVB selber nennt nur eine Spielerin (Aline Zeler) mit 100 Länderspielen (Alle Belgian Red Flames), die FIFA nannte auch für Femke Maes mehr als 100 Länderspiele.
  207. Nur Salisbury und Tann-Darby erreichten in der Zeit als Australien noch dem OFC angehörte das 100. Länderspiel

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Seite wurde am 9. Mai 2008 in dieser Version in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.