Liste ausgestorbener Sprachen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ausgestorbene Sprachen sind historische Sprachen, deren Sprecher ausgestorben sind bzw. deren Sprecher zu einer anderen Sprache übergegangen sind (sich an eine andere Sprachgemeinschaft assimiliert haben).

Für das Aussterben von Sprachen gibt es verschiedene Ursachen. Ausgestorbene Sprachen sind abzugrenzen von „toten“ Sprachen, deren Sprecher nicht im eigentlichen Sinne ausgestorben sind, sondern die historische Vorläufer heutiger Sprachen darstellen (z. B. sind die Sprecher des Lateins nicht ausgestorben, sondern haben ihr Vulgärlatein im Laufe der Zeit mehr und mehr verändert, bis daraus die heutigen romanischen Sprachen entstanden.)

Eine Vielzahl von Sprachen oder Sprachfamilien ist nach der Kolonialisierung Amerikas und Australiens ausgestorben. Sprachforscher schätzen, dass von den Hunderten vor der europäischen Besiedlung gesprochenen australischen Sprachen nur 10–20 überleben werden. In Amerika ist die Situation ähnlich. Auch hier verschwand die Mehrzahl der Sprachen mit Ankunft europäischer Eroberer, und wurden durch vier europäische Sprachen (Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Französisch) verdrängt.

Ein anderes Gebiet mit einer hohen Zahl bedrohter Sprachen ist Neuguinea. Aufgrund der geographischen Isolation einzelner Stämme hatte das Inselinnere eine sehr hohe Sprachdichte. Von den etwa 1000 Sprachen ist die Mehrzahl vom Aussterben bedroht.

Eine historische Sprachverdrängung wird für Afrika südlich der Sahara angenommen. Hier haben die Bantusprachen ältere Sprachen vielfach verdrängt. In Nordafrika war es wiederum das Arabische, das die vorherigen Sprachen, darunter auch die bedeutende Kultursprache Koptisch, verdrängte.

Italische Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Romanische Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Iranische Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Germanische Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Keltische Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Slawische Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baltische Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Finno-ugrische Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Merjanisch (vermutlich zwischen 11. Jahrhundert und 14. Jahrhundert ausgestorben)
  • Meschtscherisch (vermutlich im 16. Jahrhundert ausgestorben)
  • Muromisch (vermutlich zwischen 11. Jahrhundert und 14. Jahrhundert ausgestorben)
  • Kemisamisch (im 19. Jahrhundert ausgestorben)
  • Akkalasamisch (letzter Erstsprecher 2003 gestorben)

Samojedische Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anatolisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Semitisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altamerikanische Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turksprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstige ausgestorbene Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: ausgestorbene Sprache – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Arabana im Ethnologue