Liste der Kulturdenkmäler in Oestrich-Winkel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Distinctive emblem for cultural property.svg
Wappen Oestrich-Winkel.svg

Die folgende Liste enthält die in der Denkmalliste ausgewiesenen Kulturdenkmäler auf dem Gebiet der Stadt Oestrich-Winkel, Rheingau-Taunus-Kreis, Hessen.

Hinweis: Die Reihenfolge der Denkmäler in dieser Liste orientiert sich zunächst an und anschließend der Anschrift, alternativ ist sie auch nach der Bezeichnung oder der Bauzeit sortierbar.

Grundlage ist die Veröffentlichung der hessischen Denkmalliste, die auf Basis des Denkmalschutzgesetzes vom 5. September 1986 erstmals erstellt und seither laufend ergänzt wurde.

Das Vorhandensein oder Fehlen eines Objekts in dieser Liste ist keine rechtsverbindliche Auskunft darüber, ob es Kulturdenkmal ist oder nicht: Diese Liste entspricht möglicherweise nicht dem aktuellen Stand der offiziellen Denkmaltopographie. Diese ist für Hessen in den entsprechenden Bänden der Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland und im Internet unter DenkXweb – Kulturdenkmäler in Hessen (im Aufbau) einsehbar. Auch diese Quellen sind, obwohl sie durch das Landesamt für Denkmalpflege Hessen aktualisiert werden, nicht immer aktuell, da es im Denkmalbestand immer wieder Änderungen gibt.

Eine verbindliche Auskunft erteilt allein das Landesamt für Denkmalpflege Hessen.

Hallgarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamtanlagen mit besonderem Ensembleschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Gesamtanlage Alter Ortskern Hallgarten An der Hochstätt 1,2; Hallgartener Platz; Hattenheimer Straße 2-8 (Westseite); Niederwaldstraße 1-8; Pfarrgasse; Schrötergasse; Taunusstraße 1-11; Zangerstraße 1-31 (Westseite) und 2-34 (Ostseite)

Am Kreuz / Zanger Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Kreuz Hallgarten Großes Wegekreuz aus Sandstein 1860

An der Hochstätt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Fachwerkwohnhaus Hallgarten, An der Hochstätt 1 18. Jh.
Wohngebäude Hallgarten, An der Hochstätt 2 Wohngebäude mit Fachwerkobergeschoss 1690

Anton-Dietrich-Straße 9[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Weingut Hallgarten, Anton-Dietrich-Straße 9 Beispiel eines Weingutes mit Einflüssen des Industriebaus Ende 19. Jh.

Brunnenstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Kapelle Hallgarten, Brunnenstraße Wegekapelle 19. Jh.

Friedhof[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Friedhofskreuz Hallgarten, Friedhof Sandsteinkreuz 19. Jh.
Grabstätte Familie Itzstein
Grabstätte Familie Itzstein Hallgarten, Friedhof Grabstätte des Weingutsbesitzers und Politikers Adam von Itzstein und seiner Familie. Porträtmedaillon Itzsteins nach Entwurf von Eduard von der Launitz
Grabstätte Hallgartener Pfarrer Hallgarten, Friedhof 3 Grabmale in Kreuzform 19. Jh.

Hallgartener Platz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Wohnhaus mit Hof
Wohnhaus mit Hof Hallgarten, Hallgartener Platz 1 Hof erbaut ab 1682 17. Jh.
Weingut Naß-Engelmann Hallgarten, Hallgartener Platz 2 Wohn- und Wirtschaftsgebäude 1802
Weingut Josef Kreis
Weingut Josef Kreis Hallgarten, Hallgartener Platz 3 Ehemalige Winzerhalle der Genossenschaft Vereinigte Weingutsbesitzer Die Engländer (1902–1989)
Hofreite Hallgarten, Hallgartener Platz 4 Hofreite mit Fachwerkwohnhaus 18. Jh.
Ehem. Eberbacher Hof
weitere Bilder
Ehem. Eberbacher Hof Hallgarten, Hallgartener Platz 12 Etwa seit 1140 bestand in Hallgarten ein Eberbacher Hof. Zusammen mit Zangerstr. 2 nach dem 30-jährigen Krieg neu erbautes Wohnhaus. Wappen des Eberbaches Abtes Hermann Hungrighausen (Original im Landesmuseum Wiesbaden). Ehemaliges Wohnhaus des Schriftstellers Karl Rolf Seufert 1720
Ehemaliges Gasthaus Hallgarten, Hallgartener Platz 13 Gasthaus Germania, später Gasthaus Kitzinger. Ab 1927 Niederlassung der Dernbacher Schwestern, seit 1962 privat. 1907

Hattenheimer Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Kellerei des Winzervereins Die Deutschen
Kellerei des Winzervereins Die Deutschen Hallgarten, Hattenheimer Straße 9 Kellerei des 1898 Winzervereins Die Deutschen 1899
Winzergenossenschaft
Winzergenossenschaft Hallgarten, Hattenheimer Straße 15 Sitz der 1902 gegründeten Winzergenossenschaft Die Buren, heute Vereinigte Winzergenossenschaft Hallgarten

Niederwaldstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Kartäuser Hof Hallgarten, Niederwaldstraße 6 Hofgut des Kartäuserklosters Mainz. Heutige Gebäude 1728 neu erbaut. 17. Jh.
Ehem. Itzstein'sches Gutshaus
weitere Bilder
Ehem. Itzstein'sches Gutshaus Hallgarten, Niederwaldstraße 7a Ab 1736 im Besitz der Familie Itzstein. Zwischen 1832 und 1847 Treffpunkt des Hallgartener Kreises um Adam von Itzstein Frühes 18. Jh.
Ehem. Weingut Fürst Löwenstein Hallgarten, Niederwaldstraße 8 Wohnhaus 1736

Pfarrgasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Kath. Pfarrhof
Kath. Pfarrhof Hallgarten, Pfarrgasse 1 Wohnhaus errichtet vom Holzschnitzer Martin Hell. 1776 Erwerb durch das Mainzer St. Viktorsstift 1730

Rosenthalstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Mühler Kapelle Hallgarten, Rosenthalstraße Dankkapelle nach überstandener Pest- und Kriegszeit. Spätgotische Pietà in den 1960er Jahren in die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt verbracht. 1710

Schrötergasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Inschrift 1581 Hallgarten, Schrötergasse 5 Inschriftentafel aus Sandstein. Ältere Fachwerkfragmente in neuerem Haus verbaut. Vermutlicher Standort des Zehnthofes des Mainzer St. Viktorsstift 1581

Taunusstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Weingut Riedel Hallgarten, Taunusstraße 1 Hofreite mit Fachwerkwohnhaus um 1688
Wohnhaus einer Winkelhofreite Hallgarten, Taunusstraße 4 vielleicht 16. Jh.
Wohnhaus Hallgarten, Taunusstraße 9 Anfang 16. Jh.

Zangerstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Alte Schule Hallgarten, Zangerstraße 1 1792 Schulhaus, ab 1835 Lehrerwohnhaus möglicherweise 1587
Eberbacher Hof
weitere Bilder
Eberbacher Hof Hallgarten, Zangerstraße 2 Etwa seit 1140 bestand in Hallgarten ein Eberbacher Hof. Gebäude zusammen mit Hallgartener Platz 12 nach dem 30-jährigen Krieg neu errichtet. Nach der Säkularisation Gastwirtschaft Zum Hirsch um 1670
Kreuzigungsgruppe Hallgarten, Zangerstraße 3 früher der Backoffen-Schule zugeschrieben um 1530
Kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
weitere Bilder
Kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Hallgarten, Zangerstraße 3
Lage
Barocke Saalkirche auf romanischem Vorgängerbau. Berühmte Hallgartener Madonna 12. Jh.  

 
Wikidata-logo.svg
Ehem. Rathaus
Ehem. Rathaus Hallgarten, Zangerstraße 5 1787/88
Wohnhaus mit Fachwerkobergeschoss Hallgarten, Zangerstraße 10 1657
Wohnhaus mit Fachwerkobergeschoss Hallgarten, Zangerstraße 13 Frühes 16. Jh.
Ehem. Postamt Hallgarten, Zangerstraße 13 Von 1882 bis vor wenigen Jahren Postamt von Hallgarten 18. Jh.
Wohnhaus mit Fachwerkobergeschoss Hallgarten, Zangerstraße 16 1738 und 1920
Fachwerkwohnhaus Hallgarten, Zangerstraße 26 1586; Größtenteils 18. Jh.
Wohnhaus Hallgarten, Zangerstraße 28 Massivbau des 16. Jhs. Möglicherweise ehemaliger Hof von der Leyen
Kriegerdankkapelle Hallgarten, Zangerstraße / Am Ehrenmal Marienkapelle für die Heimkehrer des Krieges von 1870/71 1892
Gefallenenehrenmal Hallgarten, Zangerstraße / Am Ehrenmal Skulptur und Schrifttafeln eines älteren Denkmals für die Gefallenen der beiden Weltkriege

Außerhalb der Ortslage Hallgarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Hendelberg-Kapelle
Hendelberg-Kapelle Hallgarten, Außerhalb der Ortslage 1 Hendelberg (Flurbez.) Soll aus einer früheren Schutzhütte hervorgegangen sein 17./18. Jh.
Maria-Hilf-Kapelle,
Grunder Kapelle
Hallgarten, Außerhalb der Ortslage 2 Kirchenacker (Flurbez.)
Madonna in der Affolder Hallgarten, Außerhalb der Ortslage 3 Terrakotta-Figur in der Weinbergslage "Schönhell", früher "Affolder" 1896
Gemarkungsstein Hallgarten-Oestrich Hallgarten, Außerhalb der Ortslage 4 Ernet (Flurbez.) Durch Kopie ersetzt
Gemarkungsstein Hallgarten-Hattenheim Hallgarten, Außerhalb der Ortslage 5 Mehrhölzchen (Flurbez.) Dreieckiger Sandstein 18. Jh
Mapper Schanze
Mapper Schanze Hallgarten, Außerhalb der Ortslage 6 Mapperschützenhausfeld Letztes Bollwerk der ehem. Grenzbefestigung "Rheingauer Gebück" 1494  

 
Wikidata-logo.svg
Burg Haneck
Burg Haneck Hallgarten, Außerhalb der Ortslage 7 Wispertal Schlossdell und Wehrgraben der Ruine im Wispertal 1386  

 
Wikidata-logo.svg

Mittelheim[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamtanlagen mit besonderem Ensembleschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Gesamtanlage Alter Ortskern Mittelheim An der Basilika; Nikolauspfad; Obergasse; Rathausplatz; Rathausstraße, Rheingaustraße 105-141 (Süd) und 102-146 (Nord); Weinheimer Straße, Flurstück Im Nikolaus

An der Basilika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Alte Schule Mittelheim, An der Basilika 1 Als Schule genutzt bis 1820 1654
Kath. Pfarrkirche St. Ägidius
weitere Bilder
Kath. Pfarrkirche St. Ägidius Mittelheim, An der Basilika 8
Lage
Dreischiffige romanische Pfeilerbasilika. Ehem. Augustinerinnenkloster, ab 1263 Pfarrkirche. 1. Hälfte des 12. Jh.  

 
Wikidata-logo.svg
Kath. Pfarrhaus
Kath. Pfarrhaus Mittelheim, An der Basilika 8 Massivbau mit Fachwerkobergeschoss 1719
Ehem. Sonnenhof
Ehem. Sonnenhof Mittelheim, An der Basilika 9 Barocker Massivbau 18. Jh.

Grenzstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Villa Stosch
Villa Stosch Mittelheim, Grenzstraße 1 Ehem. Weingut. 1871 erwarb Albrecht von Stosch das Anwesen als Altersruhesitz. Umbau nach Plänen von Heinrich Velde um 1880 um 1860

Rathausplatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Eckhaus
Eckhaus Mittelheim, Rathausplatz 1 Verputztes Wohnhaus mit Walmdach 1. Hälfte des 19. Jhs.
Wohnhaus
Wohnhaus Mittelheim, Rathausplatz 5 Fachwerkhaus Kellereingang mit 1590 bezeichnet

Rathausstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Baugruppe von drei Wohnhäusern
Baugruppe von drei Wohnhäusern Mittelheim, Rathausstraße 5/7/9 16./17. Jh.
Hof mit Fachwerkwohnhaus
Hof mit Fachwerkwohnhaus Mittelheim, Rathausstraße 8 Im Hof Wirtschaftsgebäude mit Datum 1608 1715
Wohnhaus Mittelheim, Rathausstraße 10 Grundstück von Bruchsteinmauer umgeben 17./18. Jh.
Burghaus Mittelheim, Rathausstraße 10 vielleicht Gelände einer ehem. Turmburg. Veränderungen im 18. Jh., Brand 1929 möglw. 1. Hälfte des 15. Jhs.
Helenenhof Mittelheim, Rathausstraße 15 Ehem. Weingut. Rechtwinklige Anlage mit zwei Flügeln

Rheingaustraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Bahnhof Oestrich-Winkel
weitere Bilder
Bahnhof Oestrich-Winkel Mittelheim, Rheingaustraße 102 Bahnhöfe von Oestrich und Winkel wurden 1864 in Mittelheim zusammen gelegt. Typenbahnhof nach Plänen Heinrich Veldes. 1864, Anbau 1920-30
Lind-Kreuz
Lind-Kreuz Mittelheim, Rheingaustraße 104 Wegekreuz aus Sandstein 1739, erneuert 1994
Ev. Pfarrkirche und Pfarrhaus
weitere Bilder
Ev. Pfarrkirche und Pfarrhaus Mittelheim, Rheingaustraße 105 Rechteckiger Saalbau mit flachgeneigtem Satteldach nach Plänen von Hans Günther Hofmann. Offener Beton-Glockenturm. Pfarrhaus mit Pultdach 1956, Einweihung 1957
Zehntscheune
Zehntscheune Mittelheim, Rheingaustraße 114 Wahrscheinlich ehem. Zehntscheune des Mainzer St. Viktorstifts um 1500
Altes Rathaus
Altes Rathaus Mittelheim, Rheingaustraße 116 Zweigeschossiger Massivbau mit steilem Satteldach 1504, Erneuerung nach Brand um 1700, Umbau 1959/60 (Fußgängerarkade)
Wohnhaus
Wohnhaus Mittelheim, Rheingaustraße 121 Massivbau mit Fachwerkobergeschoss zwischen Schildgiebeln aus Bruchsteinmauerwerk um 1615
Fachwerkwohnhaus
Fachwerkwohnhaus Mittelheim, Rheingaustraße 123 16./17. Jh., Umbau 18./19. Jh.
Massivbau mit Fachwerkobergeschoss
Massivbau mit Fachwerkobergeschoss Mittelheim, Rheingaustraße 125 1. Hälfte des 16. Jhs.
Massivbau mit Fachwerkobergeschoss
Massivbau mit Fachwerkobergeschoss Mittelheim, Rheingaustraße 127 um 1500, verändert im 18. Jh.
Reitz'scher Hof
Reitz'scher Hof Mittelheim, Rheingaustraße 128/130 Wohnhaus mit prägendem Renaissancegiebel 1559
Weingut Corvers-Kauter
Weingut Corvers-Kauter Mittelheim, Rheingaustraße 129 Gutshof mit verputztem Wohnhaus 18. Jh.
Wohnhaus
Wohnhaus Mittelheim, Rheingaustraße 135 1815
Wohnhaus
Wohnhaus Mittelheim, Rheingaustraße 139 um 1815
Wegekreuz
Wegekreuz Mittelheim, Rheingaustraße / Grenzstraße Wegekreuz aus Sandstein in Mauernische, Original in der Mittelheimer Basilika
Grenzstein
Grenzstein Mittelheim, Rheingaustraße / Grenzstraße Gemarkungsstein Mittelheim-Oestrich 1706

Rheinweg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Tempelchen
Tempelchen Mittelheim, Rheinweg 1911

Rieslingstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Marienkapelle
Marienkapelle Mittelheim, Rieslingstraße 15 gestiftet 1864
Ehem. Friedhofskapelle
Ehem. Friedhofskapelle Mittelheim, Mittelheim Rieslingstraße Friedhof spätes 19. Jh.
Kreuzigungsgruppe
Kreuzigungsgruppe Mittelheim, Rieslingstraße Friedhof Sandstein
Grabmal  Albrecht von Stosch (1818–1896)
Grabmal Albrecht von Stosch (1818–1896) Mittelheim, Rieslingstraße Friedhof

Weinheimer Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Wohnhaus, Wegekreuz
Wohnhaus, Wegekreuz Mittelheim, Weinheimer Straße 2 Fachwerkwohnhaus. In der Hofmauereingemauertes Kruzifix aus Sandstein 16./17. Jh.
Wohnhaus, Hausmadonna
Wohnhaus, Hausmadonna Mittelheim, Weinheimer Straße 9 Haus im Kern möglw. 16. Jh., Immaculata des 18. Jh.

Außerhalb der Ortslage Mittelheim[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Leinpfad Mittelheim, Außerhalb der Ortslage 1 Leinpfad mit Ufer- und Wegebefestigung, Grenzsteinen und Vermessungsmarken 2. Hälfte des 19. Jh.
Kreuz am Backhausweg Mittelheim, Außerhalb der Ortslage 2 Wegekreuz aus Sandstein 1898
Kreuz am Gänsbaumweg Mittelheim, Außerhalb der Ortslage 3 Einfaches Wegekreuz aus Sandstein 19. Jh.
Ruhe am Gänsbaumweg Mittelheim, Außerhalb der Ortslage 4 Ruhe aus Sandstein vielleicht 18. Jh.
Kreuz bei der Kühnsmühle Mittelheim, Außerhalb der Ortslage 5 Wegekreuz aus Sandstein spätes 18. Jh.
Wegekreuz am Kuhweg I Mittelheim, Außerhalb der Ortslage 6 Wegekreuz aus Holz mit Überdachung 1. Hälfte des 20. Jh.
Wegekreuz am Kuhweg II Mittelheim, Außerhalb der Ortslage 7 Wegekreuz aus Sandstein um 1900

Oestrich [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamtanlagen mit besonderem Ensembleschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Gesamtanlage Alter Ortskern Bornstraße Südseite; Burgstraße; Friedensplatz; Gartenstraße Ostseite; Kranenstraße; Marktstraße; Rheinallee; Rheingaustraße; Rheinstraße; Römerstraße
Gesamtanlage Rheingaustraße Rheingaustraße 18-28 (Nordseite) Villengruppe entstanden im Zuge der östlichen Ortserweiterung in der 2. Hälfte des 19. Jhs. im Zuge der Industrialisierung
Gesamtanlage Winzerstraße Winzerstraße 1-4 einschl. ehemaliger Winzerhalle; Hallgartener Straße 13-18; Rudolp-Koepp-Straße 1, Linden; altes Pflaster

Bornstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Bornstraße 6
Weingut Jakob Kühn
Weingut Jakob Kühn Bornstraße 7
20161001 Bornstrasse 10.jpg
Bornstraße 10

Burgstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Burgstraße 2
Burgstraße 3
Burgstraße 4
Die Burg, ehemaliger Hof des Domkapitels (heute EBS) Burgstraße 5

Friedensplatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
20161001 Friedensplatz 3.jpg
Friedensplatz 3
20161001 Friedensplatz 4.jpg
Friedensplatz 4
20161001 Friedensplatz 6.jpg
Friedensplatz 6
20161001 Friedensplatz 8.jpg
Friedensplatz 8
Oestricher Weinkellerei Friedensplatz 9
Oestrich Friedensplatz 11.jpg
Friedensplatz 11
20161001 Friedensplatz 13.jpg
Friedensplatz 13
Oestrich Friedensplatz 15.jpg
Friedensplatz 15
Friedensplatz 17
Weingut Eser
Weingut Eser Friedensplatz 19
Hausmadonna
Hausmadonna Friedensplatz 19
Friedensplatz 23

Friedhofstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Friedhof
weitere Bilder
Friedhof Friedhofstraße ohne Nummer
Friedhof - Friedhofskreuz Friedhofstraße ohne Nummer
Friedhof - Grabmal Familie Rasch Friedhofstraße ohne Nummer
Friedhof - Grabmal Familie Wagner Friedhofstraße ohne Nummer

Grenzstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Ehemaliges Café Museum Grenzstraße 14

Hallgartener Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Kapelle Hallgartener Straße
Hallgartener Straße 1
Hallgartener Straße 6 / Feldstraße 1a

Kirchplatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Kirchhof Kirchplatz
Kreuzigungsgruppe
Kreuzigungsgruppe Kirchplatz
Grabplatten
Grabplatten Kirchplatz
Grabsteine Kirchplatz
Kath. Pfarrkirche St. Martin
weitere Bilder
Kath. Pfarrkirche St. Martin Kirchplatz

Kranenstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Ehemalige Gerberei Kranenstraße 1
Kranenstraße 5
Kranenstraße 7
Kranenstraße 8
Kranenstraße 11
Kranenstraße 13
Kranenstraße 16
Kranenstraße 17, Oestrich 20150207 1.jpg
Kranenstraße 17
Kranenstraße 18
Kranenstraße 21

Lindenstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
20161001 Lindenstrasse 3.jpg
Lindenstraße 3
20161001 Lindenstrasse 15.jpg
Lindenstraße 15
Kreuz
Kreuz Lindenstraße/Römerstraße

Markt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Wohnhaus
Wohnhaus Markt 1
Wohnhaus
Wohnhaus Markt 2
Ehem. kath. Pfarrhof
Ehem. kath. Pfarrhof Markt 4
Neue Mädchenschule
Neue Mädchenschule Markt 4a
Alte Mädchenschule
Alte Mädchenschule Markt 5
Neue Schule
Neue Schule Markt 6 Zunächst Knabenschule, später Volksschule bis 1965
Ehem. Mauthaus
Ehem. Mauthaus Markt 7
Altes Rathaus
Altes Rathaus Markt 8
20161001 Markt 9.jpg
Markt 9
Markt 11
Oestrich, Markt 12a-001 .jpg
Markt 12a
Gasthaus zur Krone
Gasthaus zur Krone Markt 14
Oestrich, Markt 14a-001 .jpg
Markt 14a
Oestrich, Markt 15-001 .jpg
Markt 15

Marktgässchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Marktgässchen 1

Marktstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Marktstraße 6
Weingut Walter Marktstraße 7
Marktstraße 9
Marktstraße 12
Weingut Schönleber
Weingut Schönleber Marktstraße 15

Mühlstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Mühlstraße 2
Mühlstraße 10
Kapelle des St. Clemens-Hospitals
Kapelle des St. Clemens-Hospitals Mühlstraße 61

Rheinallee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Bootshaus Rheinallee
Kriegerdenkmal 1870/71
weitere Bilder
Kriegerdenkmal 1870/71 Rheinallee Ursprünglicher Standort war vor dem Gasthaus "Zum Schwan"
Gefallenenehrenmal 1. Weltkrieg
weitere Bilder
Gefallenenehrenmal 1. Weltkrieg Rheinallee
Haus des Rheingau Musik Festivals Rheinallee 1
Rheinallee 4
Hotel zum Schwan
Hotel zum Schwan Rheinallee 5
Rheinallee 8

Rheingaustraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Schloss Reichartshausen / European Business School (Sachgesamtheit)
weitere Bilder
Schloss Reichartshausen / European Business School (Sachgesamtheit) Rheingaustraße
Weingut Eser Rheingaustraße 10/12
Rheingaustraße 18
Rheingaustraße 20
Ehem. Betsaal und Pfarrhaus
Ehem. Betsaal und Pfarrhaus Rheingaustraße 21
Weingut Nicolai-Engelmann Rheingaustraße 24
Rheingaustraße 26
Lenchenhaus Rheingaustraße 31
Benefiziatsbrunnen Rheingaustraße 31 / Marktstraße
Kath. Pfarrhof, ehem. Zenthof des Viktorstifts Rheingaustraße 39
Brunnen
Brunnen Rheingaustraße vor Nr. 41
Rheingauer Bürgerfreund
weitere Bilder
Rheingauer Bürgerfreund Rheingaustraße 43
Gasthof Grüner Baum
weitere Bilder
Gasthof Grüner Baum Rheingaustraße 45
Oestrich Rheingaustraße 47.jpg
weitere Bilder
Rheingaustraße 47
Gasthof Kühn
Gasthof Kühn Rheingaustraße 48
Weingut B. T. Kunz Rheingaustraße 51
Rheingaustraße 53
Rheingaustraße 57
Rheingaustraße 57
Rheingaustraße 58
Rheingaustraße 60
Rheingaustraße 62
Ehem. Backhaus Rheingaustraße 64
Rheingaustraße 66
Oestrich Rheingaustraße 70.jpg
weitere Bilder
Rheingaustraße 70/72
Weingut Lorenz Kunz Rheingaustraße 74
Weingut Josef Spreitzer
weitere Bilder
Weingut Josef Spreitzer Rheingaustraße 86

Rheinstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Ehem. Brauerei Winkel
Ehem. Brauerei Winkel Rheinstraße 1 Gebäudegruppe aus zwei Häusern unterschiedlicher Entstehungszeit um 1500 / 1686
Ehem. Steinheimer Hof
Ehem. Steinheimer Hof Rheinstraße 2 Hofanlage mit Wohnhaus 18. Jh.
Rheinstraße 5 1728
Altenwohnheim Rheinstraße 7 1724
Rheinstraße 11 17./18. Jh.
Rheinstraße 13
Rheinstraße 15
Rheinstraße 17

Rheinwasen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Oestricher Kran
weitere Bilder
Oestricher Kran

Römerstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Römerstraße 4
Römerstraße 6
Ehem. Stabloer Hof Römerstraße 7 1477 erstmals urkundlich erwähnt. Vormals sog. Große Hofreite des Klosters Gottesthal. 1637 Verkauf an die Benediktiner-Abtei Stablo-Malmedy 1711
Römerstraße 9
Weingut Heinrich Kunz Römerstraße 10
Römerstraße 12
Römerstraße 17
Weingut Fetzer Römerstraße 20
Römerstraße 33
Römerstraße 42

Außerhalb der Ortslage Oestrich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Weinbergsmauern des ehem. Klosters Gottesthal Außerhalb der Ortslage 1 Mauern in den Bereichen Mühlberg, Honigberg und Magdalenengarten
Wegekreuz Liebeling
weitere Bilder
Wegekreuz Liebeling Außerhalb der Ortslage 2 1763
Kreuz im Gottesthal Außerhalb der Ortslage 3
Wegekreuz an der Kühnsmühle
weitere Bilder
Wegekreuz an der Kühnsmühle Außerhalb der Ortslage 4
Lohmühle
weitere Bilder
Lohmühle Außerhalb der Ortslage 5 Gottesthal 111 ehem. Mühle des Klosters Gottesthal
Ehem. Kloster Gottesthal
weitere Bilder
Ehem. Kloster Gottesthal Außerhalb der Ortslage Gottesthal 113 Ehem. Zisterzienserinnenkloster aus dem frühen 13. Jh.
Gottesthaler Mühle
weitere Bilder
Gottesthaler Mühle Außerhalb der Ortslage 7 Gottesthal 115 vormals Kremersmühle, zu Kloster Gottesthal gehörig
Pfingstmühle Außerhalb der Ortslage 8 Gottesthal 117 ehem. Mühle des Klosters Gottesthal, später im Besitz der Familie von Greiffenclau
Wegekreuz
weitere Bilder
Wegekreuz Außerhalb der Ortslage 9 Hallgartener Straße
Kreuzkapelle
weitere Bilder
Kreuzkapelle Außerhalb der Ortslage 10 Kuhweg vermutl. 16. Jh.
Myriameterstein
weitere Bilder
Myriameterstein Außerhalb der Ortslage 11 Leinpfad
Leinpfad Außerhalb der Ortslage 12
Hess-Kreuz Außerhalb der Ortslage 13 Räuscherberg
Bildstock Dreifaltigkeit Außerhalb der Ortslage 14 Räuscherberg
Jüdischer Friedhof
weitere Bilder
Jüdischer Friedhof Außerhalb der Ortslage 15 Räuscherberg

Winkel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamtanlagen mit besonderem Ensembleschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Gesamtanlage alter Ortskern Winkel Winkel
Gesamtanlage Bartholomä Winkel
Gesamtanlage Mühlental Elsterbachgrund Winkel

Albanstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Ehem. Weingut Horz Winkel, Albanstraße 1/3
Lage
Flur: 23, Flurstück: 43/4
1910

Am Elsterbach[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Ehem. Chemische Fabrik Winkel, Am Elsterbach 8
Lage
Flur: 24, Flurstück: 60/21
1922

Am Lindenplatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Wirtschaftsgebäude des Brentanohauses Winkel, Am Lindenplatz 2
Lage
Flur: 24, Flurstück: 3

Bachweg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Weingut Rabanushof Winkel, Bachweg 2
Lage
Flur: 19, Flurstück: 48/2
17. Jh. Erweiterung 18. Jh.

Backhausgasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Winkel, Backhausgasse 2
Lage
Flur: 23, Flurstück: 43/6
18. Jh., Vorgängerbau 1660

Gänsgasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Winkel, Gänsgasse 2
Lage
Flur: 23, Flurstück: 20
16. oder 17. Jh.
Probeck`scher Hof Winkel, Gänsgasse 12 / Rheinweg 30
Lage
Flur: 23, Flurstück: 14
18. Jh.

Graugasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Winkel, Graugasse 4
Lage
Flur: 22, Flurstück: 18/1
um 17. Jh.
Graues Haus
Graues Haus Winkel, Graugasse 8
Lage
Flur: 22, Flurstück: 21/1, 20/8
Ältestes Steinhaus in Deutschland frühestens 1075, spätestens Mitte 12. Jh.  

 
Wikidata-logo.svg

Hauptstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Kreuzgarten
Kreuzgarten Winkel, Hauptstraße
Lage
Flur: 21, Flurstück: 47/6
Weinberg innerhalb der Ortslage. Die ehemals verputzte Bruchsteinumfassungsmauer ist nur noch an der Hauptstraße erhalten. In der Mauer integriert, neben einem Sandstein Wegkreuz auf geschwungenem barocken Sockel, ein schmiedeeisernes Tor zwischen zwei Sandsteinpfosten. Kreuz 18. Jh., Tor 19. Jh.
Ehem. Hotel Nägler Winkel, Hauptstraße 1
Lage
Flur: 21, Flurstück: 52/1
Kurz vor 1900
Winkel, Hauptstraße 13
Lage
Flur: 21, Flurstück: 34
Im Kern Mitte 15. Jh., große Veränderungen 18 Jh.
Winkel, Hauptstraße 18
Flur: 20, Flurstück: 67/2
Winkel, Hauptstraße 19
Flur: 21, Flurstück: 15/2
1819
Mauer mit Torbogen Winkel, Hauptstraße 19a
Flur: 21, Flurstück: 14
18. Jh.
Rheingauer Hof / Weingut Meckel Winkel, Hauptstraße 21
Flur: 21, Flurstück: 5/2
1600
Winkel, Hauptstraße 22
Flur: 20, Flurstück: 63/10
1719
Weingut Derstroff Winkel, Hauptstraße 25
Lage
Flur: 22, Flurstück: 35
Mitte 19. Jh.
Winkel, Hauptstraße 26
Flur: 20, Flurstück: 58
Kath. Pfarrhaus
Kath. Pfarrhaus Winkel, Hauptstraße 29
Lage
Flur: 22, Flurstück: 33
1727
Hausmadonna Winkel, Hauptstraße 30
Lage
Flur: 20, Flurstück: 42
Zweite Hälfte 18. Jh
Altes Rathaus
Altes Rathaus Winkel, Hauptstraße 31
Lage
Flur: 32, Flurstück: 31/10
17. Jh.
Winkel, Hauptstraße 32
Flur: 20, Flurstück: 36
1719
Winkel, Hauptstraße 36
Flur: 20, Flurstück: 29/3
17. Jh
Winkel, Hauptstraße 40
Flur: 20, Flurstück: 27
um 1680, östliche Hälfte 18./19. Jh
Ehem. Hof Schwarzenau Winkel, Hauptstraße 41
Flur: 22, Flurstück: 24/3
18. Jh.
St. Josefshaus Winkel, Hauptstraße 45
Flur: 22, Flurstück: 12/2
1687
Winkel, Hauptstraße 46
Flur: 20, Flurstück: 21/1
ursprünglich um 1500
Winkel, Hauptstraße 51
Flur: 22, Flurstück: 9/1
1655, verändert im 18. Jh.
Kath. Kirche St. Walburga
Kath. Kirche St. Walburga Winkel, Hauptstraße 52
Lage
Flur: 20, Flurstück: 16/1
unteres Turmgeschoss 12. Jh., Neubau Chor u. Erweiterung des Schiffes 1675-81, Erhöhung Turm 1717
Grabsteine Winkel, Hauptstraße 52, Durchfahrt Kirche
Flur: 20, Flurstück: 16/1
1581, 1609, 1669
Denkmal Rhabanus Maurus
Denkmal Rhabanus Maurus Winkel, Hauptstraße 52
Lage
Flur: 20, Flurstück: 16/1
1906
Winkel, Hauptstraße 53
Flur: 20, Flurstück: 4
1671
Winkel, Hauptstraße 54
Flur: 20, Flurstück: 11/3
1720
Winkel, Hauptstraße 55
Flur: 22, Flurstück: 1/1
frühes 19. Jh.
Ehem. Greiffenclauisches Backhaus Winkel, Hauptstraße 57
Flur: 23, Flurstück: 40
1599
Winkel, Hauptstraße 58
Flur: 19, Flurstück: 82, 83
17. Jh.
Weingut Hamm / ehem. Weinhandlung Herber Winkel, Hauptstraße 60/62
Flur: 19, Flurstück: 79, 81
1766
Winkel, Hauptstraße 66
Flur: 19, Flurstück: 77/1
1900
Ehem. Zehnthof / Weingut Ohlig Winkel, Hauptstraße 68
Flur: 19, Flurstück: 74/3, 75
1591
Winkel, Hauptstraße 69a
Flur: 23, Flurstück: 31
18. Jh.
Winkel, Hauptstraße 71
Flur: 23, Flurstück: 30
1801
Winkel, Hauptstraße 73
Flur: 23, Flurstück: 27/1
17. Jh., Umgestaltung 18./19. Jh.
Weingut Geromont Winkel, Hauptstraße 80
Flur: 19, Flurstück: 66
1665
Winkel, Hauptstraße 81
Flur: 23, Flurstück: 22
18. Jh., Teilung und Umgestaltung 19. Jh.
Winkel, Hauptstraße 82
Flur: 19, Flurstück: 64/2
17. Jh.
Weingut Adam Naß Winkel, Hauptstraße 83
Flur: 23, Flurstück: 4
18. Jh., verändert 19. Jh.
Winkel, Hauptstraße 84
Flur: 19, Flurstück: 63/2
1660, Hausmadonna 1773
Ehem. Gerberei Winkel, Hauptstraße 85a
Flur: 23, Flurstück: 2
18. Jh.
Brentanohaus
Brentanohaus Winkel, Hauptstraße 89
Lage
Flur: 24, Flurstück: 2, 8, 9/1
Ehem. Wohnhaus der Adelsfamilie Brentano 1751  

 
Wikidata-logo.svg
Geburtshaus von Peter Spahn
Geburtshaus von Peter Spahn Winkel, Hauptstraße 92
Flur: 19, Flurstück: 54
um 1800
Winkel, Hauptstraße 94
Flur: 19, Flurstück: 53
17. Jh.
Winkel, Hauptstraße 96
Flur: 19, Flurstück: 52
16./17. Jh.
Winkel, Hauptstraße 98
Flur: 19, Flurstück: 51/1
1802
Eichhaus
Eichhaus Winkel, Hauptstraße 100a
Flur: 19, Flurstück: 49
1838
Alte Bauernschänke Winkel, Hauptstraße 110
Flur: 19, Flurstück: 16
1770 im Kern älter
Winkel Hauptstraße 118a (1 ED 2015).jpg
Winkel, Hauptstraße 118a
Flur: 18, Flurstück: 68/1
17. Jh.
Winkel, Hauptstraße 120
Lage
Flur: 18, Flurstück: 67
17. Jh.
Winkel, Hauptstraße 121
Flur: 57, Flurstück: 38/2
1900
Winkel, Hauptstraße 128
Flur: 18, Flurstück: 55/1
1600
Villa am Gutenberg / Villa Grün Winkel, Hauptstraße 131
Lage
Flur: 58, Flurstück: 20
Winkel, Hauptstraße 134a
Lage
Flur: 18, Flurstück: 58/4, 58/3
Brentano Scheune 1751
Kreuz Winkel, Hauptstraße 136
Lage
Flur: 18, Flurstück: 48
Hölzernes, ehemaliges Wegekreuz, angebracht an der östlichen Giebelwand von Haus Nr. 136.
Winkel, Hauptstraße 148
Lage
Flur: 18, Flurstück: 34/4
1900
ursprünglich Villa Krayer / Haus Gutenberg / Weingut Nägler
ursprünglich Villa Krayer / Haus Gutenberg / Weingut Nägler Winkel, Hauptstraße 157
Lage
Flur: 59, Flurstück: 14/3
1902-06
Kreuz Winkel, Hauptstraße 158
Flur: 18, Flurstück: 18/6
Ehemaliges Wegekreuz aus Holz, angebracht am Haus Nr. 158. Ende 18. Jh.
Bischofsmühle / Aumühle Winkel, Hauptstraße 166a,b
Flur: 57, Flurstück: 19/7, 19/8
Ende 18. Jh.

Jesuitenstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
St. Bartholomäus-Kapelle / sog. Metzgerkapelle Winkel, Jesuitenstraße
Lage
Flur: 37, Flurstück: 34
1665
Weinbergsmauer mit Torbau Winkel, Jesuitenstraße
Lage
Flur: 58, Flurstück: 53/4
1926

Kirchstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Ehem. Bullenstall
Ehem. Bullenstall Winkel, Kirchstraße 2
Lage
Flur: 20, Flurstück: 11/2
16./17. Jh.
Friedhofskapelle
Friedhofskapelle Winkel, Kirchstraße 4 / Friedhof
Lage
Flur: 20, Flurstück: 19/4
2. Hälfte 17. Jh.
Grabmal Geromont
Grabmal Geromont Winkel, Kirchstraße 4 / Friedhof 1903
Grabmal Karoline von Günderode
Grabmal Karoline von Günderode Winkel, Kirchstraße 4 / Friedhof 1806
Friedhofskreuz Winkel, Kirchstraße 4 / Friedhof 1. Hälfte 19. Jh.
Gefallenendenkmal Winkel, Kirchstraße 4 / Friedhof
schützenswerte Grabsteine Winkel, Kirchstraße 4 / Friedhof 17.–19. Jh.
Dreifaltigkeits-Kapelle
Dreifaltigkeits-Kapelle Winkel, Kirchstraße / Peter-Spahn-Straße
Lage
Flur: 50, Flurstück: 23
18. Jh. / Veränderung und Erhöhung spätes 19. Jh.

Rheinweg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Weinbergsmauer Winkel, Rheinweg

Schwarzgasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Winkel, Schwarzgasse 1
Lage
Flur: 21, Flurstück: 2/2
1452
Winkel, Schwarzgasse 2
Flur: 22, Flurstück: 36
1645
Winkel, Schwarzgasse 3
Flur: 21, Flurstück: 6/2
16 Jh.
Alte Schule Winkel, Schwarzgasse 3a
Flur: 21, Flurstück: 6/3
19. Jh.
Winkel, Schwarzgasse 4
Flur: 22, Flurstück: 37
1771
Winkel, Schwarzgasse 6
Flur: 22, Flurstück: 38
1771
Winkel, Schwarzgasse 9
Flur: 21, Flurstück: 10
17. Jh. / Umbau 1722
Winkel, Schwarzgasse 11
Flur: 21, Flurstück: 11/2
1715
Winkel, Schwarzgasse 13
Flur: 21, Flurstück: 11/5, 11/6
spätes 18. Jh.

Untere Schwemmbach[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Winkel, Untere Schwemmbach 3
Flur: 21, Flurstück: 32
um 1900
Winkel, Untere Schwemmbach 8
Flur: 21, Flurstück: 23/5, 24/4
17. Jh.

Weißgasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Ehem. Frühmesserei / Kindergarten Winkel, Weißgasse 5
Flur: 22, Flurstück: 6/3
1695

Außerhalb der Ortslage Winkel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Objekt-Nr.
Alte Rheingauerstraße Winkel, Außerhalb der Ortslage (1)
Lage
Flur: 58; 59, Flurstück: 62; 61
Dachsberg Weinbergshäuschen
Dachsberg Weinbergshäuschen Winkel, Außerhalb der Ortslage (2) Dachsberg
Lage
1818
Ankermühle
Ankermühle Winkel, Außerhalb der Ortslage (3) Kapperweg
Lage
Flur: 55, Flurstück: 99
17. Jh. Um und Anbauten 18./19. Jh.
Johannesberger Klause
Johannesberger Klause Winkel, Außerhalb der Ortslage (4) Kapperweg
Lage
Flur: 56, Flurstück: 155/5
erstmals erwähnt 1285
Gebranntes Heiligenhäuschen
Gebranntes Heiligenhäuschen Winkel, Außerhalb der Ortslage (5) Kirchstraße
Flur: 45, Flurstück: 22
1957
Ruhe
Ruhe Winkel, Außerhalb der Ortslage (6) Kirchstraße
Flur: 45, Flurstück: 91/2
Langer Sandsteinquader auf zwei Sandsteinpfosten. Die Konstruktion ermöglichte den Weinbergarbeitern das Ab-, und Aufsetzen schwerer Rückentraglasten im Stand. Eine Stehpause (Ruhe) mit voller Mistkiepe oder vollem Traubenlegel (Butt) war so möglich. 18./19. Jh.
Leinpfad Winkel, Außerhalb der Ortslage (7) 19. Jh.
Weißmühle
Weißmühle Winkel, Außerhalb der Ortslage (8)
Lage
Flur: 55, Flurstück: 89
um 1600
Pforzheimer Mühle / Gutsausschank Krayers Mühle
Pforzheimer Mühle / Gutsausschank Krayers Mühle Winkel, Außerhalb der Ortslage (9)
Lage
Flur: 55, Flurstück: 71/1
Mühlenhaus 18. Jh., Anbauten jünger
Schloss Vollrads
weitere Bilder
Schloss Vollrads Winkel, Außerhalb der Ortslage (10) Vollradser Allee
Lage
Schloss mit Wasserturm der Herren von Winkel  

 
Wikidata-logo.svg
Ruhe
Ruhe Winkel, Außerhalb der Ortslage (11) Vollradser Allee
Flur: 43, Flurstück: 79/44
Langer Sandsteinquader auf zwei Sandsteinpfosten. Die Konstruktion ermöglichte den Weinbergarbeitern das Ab- und Aufsetzen schwerer Rückentraglasten im Stand. Eine Stehpause (Ruhe) mit voller Mistkiepe oder vollem Traubenlegel (Butt) war so möglich. 18./19. Jh.
Kreuz auf dem Greiffenberg
Kreuz auf dem Greiffenberg Winkel, Außerhalb der Ortslage (12)
Lage
Flur: 35, Flurstück: 30
1754

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmäler in Oestrich-Winkel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien