Liste der Nummer-eins-Hits in Spanien (2011)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Spanien im Jahr 2011. Es gab in diesem Jahr zwölf Nummer-eins-Singles und 18 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Sergio DalmaVia Dalma
    • 10 Wochen (28. November 2010 – 5. Februar 2011)
  • Pablo AlboránPablo Alborán
    • 6 Wochen (6. Februar – 19. März, insgesamt 15 Wochen)
  • Manel10 milles per veure una bona armadura
    • 2 Wochen (20. März – 2. April)
  • BunburyGran Rex
    • 1 Woche (3. April – 9. April)
  • Pablo AlboránPablo Alborán
    • 1 Woche (10. April – 16. April, insgesamt 15 Wochen)
  • ManáDrama y luz
    • 3 Wochen (17. April – 14. Mai)
  • OBK20 – Nuevas versiones singles 1991 / 2011
    • 1 Woche (15. Mai – 21. Mai)
  • Maldita NereaFácil
    • 1 Woche (22. Mai – 28. Mai)
  • ExtremoduroMateriál defectuoso
    • 4 Wochen (29. Mai – 25. Juni)
  • Pablo AlboránPablo Alborán
    • 1 Woche (26. Juni – 2. Juli, insgesamt 15 Wochen)
  • Beyoncé4
    • 1 Woche (3. Juli – 9. Juli)
  • Luis FonsiTierra firme
    • 1 Woche (10. Juli – 16. Juli)
  • Pablo AlboránPablo Alborán
    • 7 Wochen (17. Juli – 3. September, insgesamt 15 Wochen)
  • Red Hot Chili PeppersI’m with You
    • 1 Woche (4. September – 10. September)
  • David GuettaNothing but the Beat
    • 1 Woche (11. September – 17. September)
  • La oreja de Van GoghA las cinco en el Astoria
    • 2 Wochen (18. September – 1. Oktober)
  • AmaralHacia lo salvaje
    • 4 Wochen (2. Oktober – 29. Oktober)
  • Manolo GarcíaLos días intactos
    • 3 Wochen (30. Oktober – 19. November)
  • Pablo AlboránEn acústico
    • 1 Woche (20. November – 26. November, insgesamt 10 Wochen; → 2012)
  • EstopaEstopa 2.0
    • 1 Woche (27. November – 3. Dezember)
  • Sergio DalmaVia Dalma II
    • 5 Wochen (4. Dezember 2011 – 7. Januar 2012)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2011 in Argentinien, Australien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Südkorea, Tschechien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.