Liste der Nummer-eins-Hits in Spanien (2010)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Spanien im Jahr 2010. Es gab in diesem Jahr zwölf Nummer-eins-Singles und 27 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Joaquín SabinaVinagre y rosas
    • 8 Wochen (22. November 2009 – 16. Januar 2010)
  • Alejandro SanzParaíso Express
    • 3 Wochen (17. Januar – 6. Februar, insgesamt 4 Wochen; → 2009)
  • EstopaX Anniversarivm
    • 1 Woche (7. Februar – 13. Februar)
  • SadeSoldier of Love
    • 1 Woche (14. Februar – 20. Februar)
  • BunburyLas consecuencias
    • 1 Woche (21. Februar – 27. Februar)
  • Joan Manuel SerratHijo de la luz y de la sombra
    • 1 Woche (28. Februar – 6. März, insgesamt 3 Wochen)
  • BustamanteA contracorriente
    • 1 Woche (7. März – 13. März)
  • Miguel BoséCardio
    • 1 Woche (14. März – 20. März, insgesamt 3 Wochen)
  • Joan Manuel SerratHijo de la luz y de la sombra
    • 1 Woche (21. März – 27. März, insgesamt 3 Wochen)
  • Miguel BoséCardio
    • 1 Woche (28. März – 3. April, insgesamt 3 Wochen)
  • Sergio DalmaTrece
    • 1 Woche (4. April – 10. April)
  • Mägo de OzGaia III – Atlantia
    • 2 Wochen (11. April – 24. April)
  • Joan Manuel SerratHijo de la luz y de la sombra
    • 1 Woche (25. April – 1. Mai, insgesamt 3 Wochen)
  • Miguel BoséCardio
    • 1 Woche (2. Mai – 8. Mai, insgesamt 3 Wochen)
  • Justin BieberMy Worlds
    • 3 Wochen (9. Mai – 29. Mai)
  • Marc AnthonyIconos
    • 1 Woche (30. Mai – 5. Juni)
  • Andrés CalamaroOn the Rock – 2010
    • 1 Woche (6. Juni – 12. Juni)
  • David GuettaOne Love
    • 1 Woche (13. Juni – 19. Juni, insgesamt 6 Wochen)
  • Juan Luis Guerra Y 4.40A son de Guerra
    • 1 Woche (20. Juni – 26. Juni)
  • Miley CyrusCan’t Be Tamed
    • 2 Wochen (27. Juni – 10. Juli)
  • Enrique IglesiasEuphoria
    • 2 Wochen (11. Juli – 24. Juli)
  • David GuettaOne Love
    • 4 Wochen (25. Juli – 21. August, insgesamt 6 Wochen)
  • Iron MaidenThe Final Frontier
    • 2 Wochen (22. August – 4. September)
  • David GuettaOne Love
    • 1 Woche (5. September – 11. September, insgesamt 6 Wochen)
  • El ArrebatoLo que el viento me dejó
    • 1 Woche (12. September – 18. September)
  • Luis MiguelLuis Miguel
    • 2 Wochen (19. September – 2. Oktober)
  • Rulo y la ContrabandaSeñales de humo
    • 1 Woche (3. Oktober – 9. Oktober)
  • MercheAcordes de mi diario
    • 1 Woche (10. Oktober – 16. Oktober)
  • MalúGuerra fria
    • 1 Woche (17. Oktober – 23. Oktober)
  • ShakiraSale el sol
    • 1 Woche (24. Oktober – 30. Oktober)
  • Dani MartínPequeño
    • 3 Wochen (31. Oktober – 20. November)
  • Bruce SpringsteenThe Promise
    • 1 Woche (21. November – 27. November)
  • Sergio DalmaVia Dalma
    • 10 Wochen (28. November 2010 – 5. Februar 2011)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2010 in Argentinien, Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Südkorea, Tschechien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.