Lucas Dumont

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
DeutschlandDeutschland  Lucas Dumont Eishockeyspieler
Geburtsdatum 8. Juni 1997
Geburtsort Leonberg, Deutschland
Größe 186 cm
Gewicht 80 kg
Position Flügel
Nummer #13
Schusshand Rechts
Karrierestationen
2009–2014 SC Bietigheim-Bissingen
2014–2016 Kölner EC
2016–2017 Dresdner Eislöwen
2017–2018 Löwen Frankfurt
seit 2018 Kölner Haie

Lucas Dumont (* 8. Juni 1997 in Leonberg) ist ein deutscher Eishockeyspieler, der für die Kölner Haie in der Deutschen Eishockey Liga spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutsche Nachwuchsliga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lucas Dumont begann erst mit dem Fußball spielen, bevor er sich als Achtjähriger dem Eishockeyverein aus seiner Heimatregion, dem SC Bietigheim-Bissingen, anschloss. Mit dem Verein spielte er in der Schüler-Bundesliga für die unter 16-Jährigen und war in der Saison 2012/13 der punktbeste Spieler seiner Mannschaft.[1] In der folgenden Saison 2013/14 war er für den Verein aus dem Stuttgarter Umland in der Jugend-Bundesliga aktiv. In der damaligen Ligenstruktur war die Jugend-Bundesliga die zweithöchste Spielklasse im deutschen Eishockeynachwuchs. Dumont gewann mit Bietigheim-Bissingen die Meisterschaft in dieser Spielzeit und war dabei der punktbeste Spieler der gesamten Liga.[2] Für die Saison 2014/15 wechselte er zur Nachwuchsmannschaft der Kölner Haie, welche in der höchsten deutschen Nachwuchsliga aktiv waren. Mit den Kölnern erreichte er das Play-off-Finale dieser Saison. In der folgenden Saison spielte er weiterhin für das Nachwuchsteam aus der Domstadt, erreichte mit diesem den zweiten Platz nach der Vorrunde und war abermals der punktbeste Spieler seiner Mannschaft.[3]

DEL2 und Kölner Haie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die folgende Saison wurde Dumont von der Profimannschaft der Kölner Haie verpflichtet, kam aber nur für den damaligen DEL2-Kooperationspartner der Haie, die Dresdner Eislöwen, zum Einsatz. Für die Eislöwen absolvierte er 37 DEL2-Spiele, bevor er sich zum Saisonende hin verletzte. Dresden erreichte in der Hauptrunde den vierten Platz, was die bis dahin beste Platzierung des Vereins in Deutschlands zweitklassiger Eishockeyliga war. Zur Saison 2017/18 wechselten die Haie ihren DEL2-Kooperationspartner und arbeiteten für diese Spielzeit mit dem amtierenden DEL2-Meister Löwen Frankfurt zusammen. Auch an den hessischen Klub wurde Dumont ausgeliehen und erreichte mit dem Verein das Play-off-Halbfinale. Dabei konnte er im entscheidenden Spiel des Viertelfinales im Duell mit dem Lokalrivalen Kassel Huskies den wichtigen Ausgleichstreffer erzielen.[4] Aber auch für seinen Stammverein Kölner Haie hatte er in der Saison 2017/18 seine ersten DEL-Einsätze. Sein erstes DEL-Spiel absolvierte er im Oktober 2017 gegen die Eisbären Berlin.[5] Am 7. Dezember 2017 erzielte er im Spiel gegen die Schwenninger Wild Wings sein erstes DEL-Tor.[6]

Zur Saison 2018/19 wurde Dumont vom damaligen Haie-Coach Peter Draisaitl für die vierte Angriffsreihe der Haie mit Kai Hospelt und Alexander Oblinger vorgesehen.[7] Im Laufe der Vorrunde konnte er sich durch seine Leistungen einen Stammplatz im Team der Kölner Haie erobern.[8]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl seine Eltern Franzosen sind, nahm Lucas Dumont die deutsche Staatsangehörigkeit an und nahm im Dezember 2016 für die deutsche U20-Nationalmannschaft an der U20-Junioren Eishockey-Weltmeisterschaft 2017 der Division I in Bremerhaven teil. Im Spiel gegen den späteren Division-Sieger Weißrussland, welches Deutschland mit 4:3 gewann, konnte er ein Tor erzielen. Im Januar 2019 wurde er vom Bundestrainer Toni Söderholm in das „Perspetiv-Team Peking“ eingeladen.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Schüler-Bundesliga Saison 2012/13 Bietigheim-Bissingen Spielerstatistik, Eliteprospects.com, abgerufen am 18. Februar 2019
  2. Jugend-Bundesliga Saison 2013/14 Spielerstatistik, Eliteprospects.com, abgerufen am 18. Februar 2019
  3. DNL Saison 2015/16 Spielerstatistik, Eliteprospects.com, abgerufen am 18. Februar 2019
  4. Löwen beißen sich ins Halbfinale, Hessenschau, 25. März 2018, abgerufen am 14. Februar 2019
  5. Lucas Dumont mit DEL-Debüt für die Profimannschaft, junghaie.de, 25. Oktober 2017, abgerufen am 19. Februar 2019
  6. Haie verderben Draisaitls Geburtstag: Schwenningen entführt 2 Punkte aus Köln, erstes Tor von Rookie Dumont, Eishockey News, 8. Dezember 2017, abgerufen am 19. Februar 2019
  7. Wie sich Youngster Lucas Dumont einen Platz im Team erkämpfte, Kölner Stadtanzeiger, 14. September 2018, abgerufen am 19. Februar 2019
  8. Lucas Dumont hat sich bei den Haien festgebissen, Kölnische Rundschau, 22. November 2018, abgerufen am 19. Februar 2019
  9. Top Team Peking: Toni Söderholm nominiert 23 Spieler für U24/U25 Camp, eishockey-magazin.de, 8. Januar 2019, abgerufen am 9. Februar 2019