Marauder (Automobilhersteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marauder
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1970
Auflösung 1974 oder 1979
Sitz Südafrika
Branche Automobile

Marauder war ein südafrikanischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen begann 1970 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Marauder. 1974[1][2] oder 1979[3] endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war ein Fahrzeug im Stil des Lotus Seven. Die Basis bildete ein Spaceframe-Rahmen. Darauf wurde eine offene Karosserie montiert. Die Vierzylindermotoren kamen vom Ford Escort der ersten beiden Generationen.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 948. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • d’Auto (niederländisch, abgerufen am 26. Juni 2016)
  • Allcarindex (englisch, abgerufen am 26. Juni 2016)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 948. (englisch)
  2. d’Auto (niederländisch, abgerufen am 26. Juni 2016)
  3. Allcarindex (englisch, abgerufen am 26. Juni 2016)