Montaut (Ariège)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montaut
Wappen von Montaut
Montaut (Frankreich)
Montaut
Region Okzitanien
Département Ariège
Arrondissement Pamiers
Kanton Portes d’Ariège
Gemeindeverband Communauté de communes des Portes d’Ariège Pyrénées
Koordinaten 43° 11′ N, 1° 39′ OKoordinaten: 43° 11′ N, 1° 39′ O
Höhe 241–295 m
Fläche 35,03 km2
Einwohner 716 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km2
Postleitzahl 09700
INSEE-Code

Montaut ist eine französische Gemeinde mit 716 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Ariège in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Pamiers und zum Kanton Portes d’Ariège. Bis ins 19. Jahrhundert hieß die Gemeinde Montaut-de-Crieu.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden sind Saverdun im Nordwesten, Mazères im Norden, Gaudiès im Osten, Trémoulet und Le Carlaret im Südosten Pamiers im Süden, Villeneuve-du-Paréage im Südwesten und Bonnac und Le Vernet im Westen.

Weiler in der Gemeindegemarkung heißen Balayer, Couzinet, Commelongue, Crieu, Janissou, Hôpital, Lansac, Ourran, Peyroutet, Vernou und Vernezes.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 782 646 551 538 554 582 674 710
Quellen: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montaut (Ariège) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien