Léran

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Léran
Wappen von Léran
Léran (Frankreich)
Léran
Region Okzitanien
Département Ariège
Arrondissement Pamiers
Kanton Mirepoix
Gemeindeverband Pays de Mirepoix
Koordinaten 42° 59′ N, 1° 55′ OKoordinaten: 42° 59′ N, 1° 55′ O
Höhe 375–545 m
Fläche 11,92 km2
Einwohner 595 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 50 Einw./km2
Postleitzahl 09600
INSEE-Code

Der Touyre in Léran

Léran ist eine französische Gemeinde mit 595 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Ariège in der Region Okzitanien; sie gehört zum Arrondissement Pamiers und zum Kanton Mirepoix.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 571 599 592 548 595 539 570

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Charles François Henri Jean Marie de Lévis-Mirepoix (1849–1915), Marquis de Mirepoix, 4. Duque de San Fernando Luis, Bürgermeister von Léran 1889–1912, starb auf Burg Léran
  • Antoine de Lévis-Mirepoix (1884–1981), dessen Sohn, 5. Duque de San Fernando Luis, Bürgermeister 1912–1928, Schriftsteller, 1953 Mitglied der Académie française, geboren auf Burg Léran
  • Claude Silve (geborene Philomène de Lévis-Mirepoix, 1887–1978), dessen Schwester, Schriftstellerin, geboren in Léran

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Léran – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien