Monterubbiano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monterubbiano
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Monterubbiano (Italien)
Monterubbiano
Staat Italien
Region Marken
Provinz Fermo (FM)
Koordinaten 43° 5′ N, 13° 43′ OKoordinaten: 43° 5′ 7″ N, 13° 43′ 0″ O
Höhe 463 m s.l.m.
Fläche 32,1 km²
Einwohner 2.173 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 68 Einw./km²
Postleitzahl 63825
Vorwahl 0734
ISTAT-Nummer 109022
Volksbezeichnung Monterubbianesi
Schutzpatron Nikolaus von Tolentino
Website Monterubbiano
Panorama von Monterubbiano

Monterubbiano (im lokalen Dialekt: Muntrubbià) ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 2173 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Fermo in den Marken. Die Gemeinde liegt etwa 8,5 Kilometer südlich von Fermo. Die südliche Gemeindegrenze bildet der Aso.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Picener siedelten hier im 9. bis 3. vorchristlichen Jahrhundert. Von 268 vor bis etwa 1200 nach Christus handelte es sich um eine eigenständige Stadt oder Gemeinde, die im 5. Jahrhundert durch die Goten zerstört wurde.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monterubbiano unterhält eine Partnerschaft mit dem britischen Winster in der Grafschaft Derbyshire.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Monterubbiano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.