Montefortino (Marken)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Montefortino
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Montefortino (Italien)
Montefortino
Staat Italien
Region Marken
Provinz Fermo (FM)
Koordinaten 42° 57′ N, 13° 20′ OKoordinaten: 42° 56′ 34″ N, 13° 20′ 28″ O
Höhe 638 m s.l.m.
Fläche 78,3 km²
Einwohner 1.148 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km²
Postleitzahl 63858
Vorwahl 0736
ISTAT-Nummer 109015
Volksbezeichnung Montefortinesi
Schutzpatron Michael
Website Montefortino
Blick auf Montefortino

Montefortino (im fermeser Dialekt: Montefurti) ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 1148 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Fermo in den Marken. Die Gemeinde liegt etwa 39,5 Kilometer südwestlich von Fermo am Rand vom Nationalpark Monti Sibillini, gehört zur Comunità montana dei Sibillini und grenzt unmittelbar an die Provinzen Ascoli Piceno und Macerata.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde war bereits in der römischen Antike besiedelt. Die Burganlage wurde im 12. Jahrhundert errichtet. Seit 1084 ist der Ort eine eigenständige Gemeinde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montefortino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.