Montierchaume

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montierchaume
Montierchaume (Frankreich)
Montierchaume
Region Centre-Val de Loire
Département Indre
Arrondissement Châteauroux
Kanton Ardentes
Gemeindeverband Châteauroux Métropole
Koordinaten 46° 52′ N, 1° 47′ OKoordinaten: 46° 52′ N, 1° 47′ O
Höhe 144–169 m
Fläche 37,2 km2
Einwohner 1.643 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 44 Einw./km2
Postleitzahl 36130
INSEE-Code

Montierchaume ist eine französische Gemeinde mit 1.643 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Indre in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Châteauroux und zum Kanton Ardentes (bis 2015: Kanton Châteauroux-Est). Die Einwohner werden Montierchaumois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montierchaume liegt etwa fünf Kilometer nordöstlich vom Stadtzentrum Châteauroux'. Umgeben wird Montierchaume von den Nachbargemeinden La Champenoise im Norden, Neuvy-Pailloux im Nordosten, Diors im Osten und Südosten, Déols im Süden und Südwesten sowie Coings im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 151.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 821 702 1001 1325 1752 1757 1657 1643
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Maurice mit Jungfrauenstatue aus dem 15. Jahrhundert, als Monument historique eingestuft

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der polnischen Gemeinde Dobre Miasto in der Woiwodschaft Ermland-Masuren besteht seit 1997 eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Montierchaume – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien