Coings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Coings
Coings (Frankreich)
Coings
Region Centre-Val de Loire
Département Indre
Arrondissement Châteauroux
Kanton Levroux
Gemeindeverband Châteauroux Métropole
Koordinaten 46° 53′ N, 1° 43′ OKoordinaten: 46° 53′ N, 1° 43′ O
Höhe 145–171 m
Fläche 29,33 km2
Einwohner 851 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km2
Postleitzahl 36130
INSEE-Code

Coings ist eine französische Gemeinde mit 851 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Indre in der Region Centre-Val de Loire. Brion ist Teil des Arrondissements Châteauroux und des Kantons Levroux. Die Einwohner werden Cogniciens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Coings liegt etwa acht Kilometer nordnordöstlich von Châteauroux. Umgeben wird Coings von den Nachbargemeinden Brion im Norden, La Champenoise im Nordosten, Montierchaume im Osten, Déols im Süden sowie Vineuil im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A20. Der Flughafen Châteauroux liegt weitgehend im Gemeindegebiet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 489 446 479 762 821 815 859 807
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Coings – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien