Éguzon-Chantôme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Éguzon-Chantôme
Éguzon-Chantôme (Frankreich)
Éguzon-Chantôme
Region Centre-Val de Loire
Département Indre
Arrondissement Châteauroux
Kanton Argenton-sur-Creuse
Gemeindeverband Éguzon-Argenton-Vallée de la Creuse
Koordinaten 46° 27′ N, 1° 35′ OKoordinaten: 46° 27′ N, 1° 35′ O
Höhe 142–319 m
Fläche 36,44 km2
Einwohner 1.383 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 38 Einw./km2
Postleitzahl 36270
INSEE-Code

Éguzon-Chantôme ist eine französische Gemeinde mit 1383 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Indre in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Châteauroux und zum Kanton Argenton-sur-Creuse.

Nachbargemeinden von Éguzon-Chantôme sind Baraize im Norden, Cuzion im Nordosten, Saint-Plantaire im Osten, Crozant im Südosten, Saint-Sébastien im Süden, Parnac im Westen und Bazaiges im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2012
Einwohner 1407 1482 1520 1459 1384 1373 1411 1424

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Staudamm
  • Schloss Éguson

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pierre Brunaud: Le canton d'Éguzon: la vallée de la Creuse de Fresselines à Argenton, Joué-lès-Tours, Alain Sutton, coll. "Mémoire en images", 1999, ISBN 2-84253-393-3. [nicht ausgewertet]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Éguzon-Chantôme – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien