NGC 1569

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Galaxie
NGC 1569

NGC 1569.jpg
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
DSS-Bild von NGC 1569
Sternbild Giraffe
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 04h 30m 49,1s[1]
Deklination +64° 50′ 52,6″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ IBm / Sbrst / Sy1  
Helligkeit (visuell) 11,2 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 11,8 mag [2]
Winkel­ausdehnung 3,6′ × 1,8′ [1]
Flächen­helligkeit 13,1 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Maffei-Gruppe  
Rotverschiebung (−347 ± 13) ⋅ 10-6  [1]
Radial­geschwin­digkeit −104 ± 4 km/s  [1]
Entfernung (11,0 ± 0,7) Mio. Lj  [3]
Geschichte
Entdeckung William Herschel
Entdeckungsdatum 4. November 1788
Katalogbezeichnungen
NGC 1569 • UGC 3056 • PGC 15345 • Z 306.1 • MCG +11-6-1 • IRAS 04260+6444 • 2MASX J04304918+6450525 • Arp 210 • GC 847 • H 2.768 • VII Zw 16
Aladin previewer

NGC 1569 ist eine Zwerggalaxie vom Hubble-Typ IBm im Sternbild Giraffe am Nordsternhimmel, die schätzungsweise 11 Millionen Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt ist. Sie wird als Starburst- und als Seyfertgalaxie klassifiziert.
Eine Entfernungsmessung basierend auf Hubble-Space-Telescope-Daten aus dem Jahr 2007 führte zu einer Korrektur der Entfernung um etwa 4 Millionen Lichtjahre und zeigte, dass NGC 1569 Mitglied einer Gruppe von zehn Galaxien um IC 342 (Maffei-Gruppe) ist. Die gravitative Wechselwirkung mit den anderen Mitgliedern der Gruppe wird als Auslöser des Starbursts angesehen.[3]

Das Objekt wurde am 4. November 1788 von dem deutsch-britischen Astronomen William Herschel entdeckt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c NASA/IPAC Extragalactic Database
  2. a b c SEDS
  3. a b A. J. Grocholski et al.: A New Hubble Space Telescope Distance to NGC 1569: Starburst Properties and IC 342 Group Membership. In: Astrophysical Journal. Vol. 686, 2008, S. L79-L82, doi:10.1086/592949, arxiv:0808.0153 [astro-ph].