Nangarhar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ننگرهار
Nangarhar
Iran Turkmenistan Usbekistan Tadschikistan China de-facto Pakistan (von Indien beansprucht) de-facto Indien (von Pakistan beansprucht) Indien Pakistan Nimrus Helmand Kandahar Zabul Paktika Chost Paktia Lugar Farah Uruzgan Daikondi Nangarhar Kunar Laghman Kabul Kapisa Nuristan Pandschschir Parwan Wardak Bamiyan Ghazni Baglan Ghor Badghis Faryab Dschuzdschan Herat Balch Sar-i Pul Samangan Kunduz Tachar BadachschanLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Afghanistan
Hauptstadt DschalalabadVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Fläche 7727 km²
Einwohner 1.517.400 (2015)
Dichte 196 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 AF-NAN
Distrikte in der Provinz Nangarhar (Stand 2005)
Distrikte in der Provinz Nangarhar (Stand 2005)

Koordinaten: 34° 15′ N, 70° 30′ O

Blick auf die Bergkette Spīn Ghar

Nangarhar (Paschtu ننګرهار; Dari: ننگرهار), auch Nangerhar, ist eine von insgesamt 34 Provinzen Afghanistans.

Die Provinz hat eine Fläche von 7.727 km² und zählt ca. 1,52 Millionen Einwohner,[1] von denen die meisten Paschtunen sind. Sie liegt im Osten des Landes und grenzt an Pakistan.

Die Provinzhauptstadt ist Dschalalabad. Durch Nangarhar verläuft die wichtigste Verbindungsstraße von Kabul über den Khyber-Pass nach Pakistan.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz Nangarhar ist in 21 Distrikte (woluswali) gegliedert:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Provinz Nangarhar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Afghanistan. In: citypopulation.de. Abgerufen am 8. Januar 2016.