Tachar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
تخار

Tachar
IranTurkmenistanUsbekistanTadschikistanChinade-facto Pakistan (von Indien beansprucht)de-facto Indien (von Pakistan beansprucht)IndienPakistanNimrusHelmandKandaharZabulPaktikaChostPaktiaLugarFarahUruzganDaikondiNangarharKunarLaghmanKabulKapisaNuristanPandschschirParwanWardakBamiyanGhazniBaglanGhorBadghisFaryabDschuzdschanHeratBalchSar-i PulSamanganKunduzTacharBadachschanLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Afghanistan
Hauptstadt Taloqan
Fläche 12.333 km²
Einwohner 983.300 (2015)
Dichte 80 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 AF-TAK
Distrikte der Provinz Tachar (Stand 2005)
Distrikte der Provinz Tachar (Stand 2005)

Koordinaten: 36° 42′ N, 69° 30′ O

Blick von Khojabahwoddin nach Süden

Tachar (paschtu/persisch تخار, DMG Taḫār; in englischer Umschrift Takhar; auch Toḫār) ist eine Provinz (velayat) im Norden Afghanistans an der Grenze zu Tadschikistan.

Sie hat 983.300 Einwohner.[1]

Der Name der Provinz leitet sich von den Tocharern ab, die einst die Region als „Dynastie der Kuschana“ beherrschten (vgl. Yuezhi und Tocharistan).

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz Tachar gliedert sich in 17 Distrikte (woluswali):

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Provinz Tachar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Afghanistan. In: citypopulation.de. Abgerufen am 8. Januar 2016.