Natalja Dobrynska

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Natalja Dobrynska Leichtathletik
Natalja Dobrynska
Nation UkraineUkraine Ukraine
Geburtstag 29. Mai 1982
Geburtsort WinnyzjaSowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Größe 182 cm
Gewicht 75 kg
Karriere
Disziplin Siebenkampf Fünfkampf (Halle)
Bestleistung 6778 Punkte (Siebenkampf)
5013 Punkte (Fünfkampf) World record icon 2.svg
Status zurückgetreten
Karriereende 2013
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Europameisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Hallen-WM 1 × Gold 2 × Silber 0 × Bronze
Hallen-EM 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
0Gold0 Peking 2008 Siebenkampf
Logo der EAA Europameisterschaften
0Silber0 Barcelona 2002 Siebenkampf
 Hallenweltmeisterschaften
0Gold0 Istanbul 2012 Fünfkampf
0Silber0 Budapest 2004 Fünfkampf
0Silber0 Doha 2010 Fünfkampf
Logo der EAA Halleneuropameisterschaften
0Bronze0 Madrid 2005 Fünfkampf
 

Natalja Dobrynska (ukrainisch Наталя Добринська, engl. Transkription Natalya Dobrynska; * 29. Mai 1982 in Winnyzja, Ukrainische SSR, UdSSR) ist eine ehemalige ukrainische Siebenkämpferin und Olympiasiegerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihr erster großer Erfolg war die Silbermedaille im Fünfkampf bei den Hallenweltmeisterschaften 2004 in Budapest. Bei den Olympischen Spielen in Athen wurde sie Achte.

Auch in den nächsten Jahren war sie in der Halle erfolgreicher als im Freien. Einem dritten und einem fünften Platz bei den Halleneuropameisterschaften 2005 und 2007 sowie einem vierten Platz bei den Hallenweltmeisterschaften 2008 in Valencia standen ein neunter Platz bei den Weltmeisterschaften 2005 in Helsinki, ein sechster Platz bei den Europameisterschaften 2006 in Göteborg, ein achter Platz bei den Weltmeisterschaften 2007 in Ōsaka und ein vierter Platz bei den Weltmeisterschaften 2009 in Berlin gegenüber.

Ihren bislang größten Erfolg erzielte sie bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking, wo sie mit ihrer persönlichen Bestleistung von 6733 Punkten die Goldmedaille vor Hyleas Fountain (USA) und Tatjana Tschernowa (RUS) gewann.

Bei den Hallenweltmeisterschaften 2010 in Doha verbesserte sie den ukrainischen Hallenrekord auf 4851 Punkte und gewann mit 86 Punkten Rückstand auf die Britin Jessica Ennis die Silbermedaille.

Bei den Europameisterschaften 2010 in Barcelona wurde sie ebenfalls Zweite.

Bei den Hallenweltmeisterschaften 2012 in Istanbul gewann sie die Goldmedaille. Dabei erzielte sie einen neuen Hallenweltrekord im Fünfkampf. Als erste Frau knackte sie mit 5013 Punkten die 5000-Punkte-Marke.

Bei einer Körpergröße von 1,82 m beträgt ihr Wettkampfgewicht 75 kg.

Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siebenkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Ergebnis Punkte
100 m Hürden 13,59 s 1037
Hochsprung 1,86 m 1054
Kugelstoßen 15,88 m 920
200 m 24,23 s 959
Weitsprung 6,56 m 1027
Speerwurf 49,25 m 846
800 m 2:12,06 min 935

Fünfkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Ergebnis Punkte
60 m Hürden 8,38 s 1044
Hochsprung 1,84 m 1029
Kugelstoßen 16,51 m 962
Weitsprung 6,57 m 1030
800 m 2:11,15 min 948

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]