Nick Nuyens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nick Nuyens Straßenradsport
Nick Nuyens bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2011
Nick Nuyens bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2011
Zur Person
Spitzname Bom van Bevel, Kabouter, Sluipschutter
Geburtsdatum 5. Mai 1980
Nation BelgienBelgien Belgien
Disziplin Straße
Fahrertyp Kopfsteinpflaster-Klassiker
Körpergröße 177 cm
Renngewicht 72 kg
Funktion Fahrer
Team(s)
2003–2006
2007–2008
2009–2010
2011–2012
2013–2014
Quick Step
Cofidis
Rabobank
Team Saxo Bank-Tinkoff Bank
Garmin Sharp
Wichtigste Erfolge

Paris–Brüssel 2004
Omloop Het Volk 2005
Flandern-Rundfahrt 2011

Infobox zuletzt aktualisiert: 21. Januar 2015

Nick Nuyens (* 5. Mai 1980 in Lier) ist ein ehemaliger belgischer Radrennfahrer. Sein größter Erfolg war der Sieg bei der Flandern-Rundfahrt im Jahr 2011.

Inhaltsverzeichnis

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nuyens war ab 2003 Profi bei Quick Step. Seine Spitznamen lauten der Bom van Bevel, Kabouter und Sluipschutter. An der Katholieke Universiteit Leuven erhielt er sein Diplom in Kommunikationswissenschaft. Er war ein ausgezeichneter Fahrer auf Kopfsteinpflaster. Als Junior gewann er 2002 die Flandern-Rundfahrt und wurde belgischer Meister.

Als Profi gewann er später die zwei traditionsreichen belgischen Klassiker Omloop Het Volk und Kuurne–Brüssel–Kuurne, aber auch bei kleineren Etappenrennen in Europa wie der Ster Elektrotoer in den Niederlanden war er schon auf Etappen oder in der Gesamtwertung erfolgreich. Von 2007 bis 2008 fuhr Nuyens bei dem französischen UCI ProTeam Cofidis und seit 2009 für das Rabobank-Team. Zur Saison 2011 wechselte Nuyens zur dänischen Mannschaft Saxo Bank SunGard. In diesem Jahr konnte er überraschend die Flandern-Rundfahrt vor Sylvain Chavanel und Fabian Cancellara für sich entscheiden und damit seinen bislang größten Erfolg einfahren.

Ende der Saison 2014 beendete er seine Karriere.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002

2004

2005

2006

2007

2009

2010

2011

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]