Niklas Treutle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DeutschlandDeutschland Niklas Treutle Eishockeyspieler
Niklas Treutle
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 29. April 1991
Geburtsort Nürnberg, Deutschland
Spitzname Turtle
Größe 187 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Fanghand Links
Spielerkarriere
bis 2008 Kölner EC
2008–2009 Nürnberg Ice Tigers
2009–2010 Deggendorfer SC
2010–2013 Hamburg Freezers
2013–2015 EHC Red Bull München
2014–2015 SC Riessersee
2015–2016 Arizona Coyotes
Springfield Falcons
2016 KooKoo
2016–2017 Krefeld Pinguine
seit 2017 Nürnberg Ice Tigers

Niklas Treutle (* 29. April 1991 in Nürnberg) ist ein deutscher Eishockeytorwart, der seit April 2017 zum Kader der Nürnberg Ice Tigers gehört. Er stand in der Saison 2015/16 bei den Arizona Coyotes in der National Hockey League unter Vertrag und kam vor allem für deren Farmteam Springfield Falcons in der American Hockey League zum Einsatz.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niklas Treutle begann seine Karriere als Eishockeyspieler beim Kölner EC, für den er in der Saison 2007/08 in der Deutschen Nachwuchsliga aktiv war. Anschließend kehrte der Torwart in seine Heimatstadt zurück, wo er einen Vertrag bei den Nürnberg Ice Tigers erhielt, für die er am 23. Januar 2009 beim 7:2-Sieg gegen die Kassel Huskies sein Debüt in der DEL gab.[1] Für die Saison 2009/10 erhielt Treutle eine Förderlizenz beim Deggendorfer SC in der Oberliga.

Ende Mai 2010 wurde Treutle von den Hamburg Freezers zunächst für zwei Jahre verpflichtet.[2] Zudem bekam er eine Förderlizenz für die Eispiraten Crimmitschau. Im Januar 2014 wurde Treutle, der zwischenzeitlich beim EHC Red Bull München unter Vertrag steht, mit einer Förderlizenz ausgestattet. Diese erlaubte es ihm, beim SC Riessersee in der DEL2 den verletzten Torhüter Bryan Hogan zu ersetzen.[3] Bereits in der Saison 2014/15 etablierte er sich allerdings beim EHC und kam dort auf 30 Einsätze.

Am 27. Juli 2015 unterschrieb er einen Vertrag mit den Arizona Coyotes.[4] Dort kam er in der Saison 2015/16 vorerst beim Farmteam Springfield Falcons in der American Hockey League zum Einsatz, bevor er im Februar 2016 erstmals in den NHL-Kader der Coyotes berufen wurde und im Spiel gegen die St. Louis Blues sein Debüt in der höchsten Spielklasse Nordamerikas gab. Er absolvierte in der Saison insgesamt zwei NHL-Einsätze für die Coyotes[5] und 39 in der AHL für die Falcons.[6]

Treutle begann die Saison 2016/17 beim finnischen Erstligaverein KooKoo und bestritt vier Ligaspiele für die Mannschaft. Nach dem Auslaufen seiner Probezeit wurde sein Vertrag nicht verlängert, Anfang Oktober wechselte er in die Deutsche Eishockey Liga zurück und schloss sich den Krefeld Pinguinen an.[7]

Zur Saison 2017/18 ging Treutle in seine Geburtsstadt Nürnberg zurück und schloss sich wieder den Ice Tigers an, für die er in der Saison 2008/09 seinen DEL-Einstand gegeben hatte.[8]

DEL-Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2014/15

Saisons Spiele Siege Niederlagen Shutouts Fangquote in %
Hauptrunde 7 98 47 43 3 91,4
Playoffs 2 7 2 4 0 88,3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. nz-online.de, Die ersten acht DEL-Minuten für Treutle
  2. eishockey.info, Freezers holen Nachwuchstalente – Hans Pienitz und Niklas Treutle kommen
  3. scriessersee.de, Niklas Treutle kommt von Red Bull München
  4. redbullmuenchen.de, Goalie Niklas Treutle wechselt in die NHL
  5. Niklas Treutle Stats and News. In: NHL.com. Abgerufen am 8. Oktober 2016.
  6. TheAHL.com | The American Hockey League. In: theahl.com. Abgerufen am 8. Oktober 2016.
  7. Krefeld Pinguine verpflichten Torhüter Niklas Treutle - Offizielle Website der KEV Pinguine Eishockey GmbH. In: www.krefeld-pinguine.de. Abgerufen am 8. Oktober 2016.
  8. Ice Tigers holen Niklas Treutle nach Hause | Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg. Abgerufen am 13. April 2017.