Olympische Sommerspiele 1948/Schießen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schießen bei den
XIV. Olympischen Spielen
Olympic rings without rims.svg
Shooting pictogram.svg
Information
Austragungsort Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bisley
Wettkampfstätte National Shooting Centre
Nationen 28
Athleten 188 (188 Männer)
Datum 2.–6. August 1948
Entscheidungen 4
Berlin 1936

Bei den XIV. Olympischen Sommerspielen 1948 in London fanden vier Wettbewerbe im Sportschießen statt. Austragungsort war das National Shooting Centre in Bisley in der Grafschaft Surrey.

Bilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 SchweizSchweiz Schweiz 1 1 2
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1 2
3 Peru 1825Peru Peru 1 1
Ungarn 1946Ungarn Ungarn 1 1
5 ArgentinienArgentinien Argentinien 1 1
FinnlandFinnland Finnland 1 1
7 SchwedenSchweden Schweden 3 3
8 NorwegenNorwegen Norwegen 1 1

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konkurrenz Gold Silber Bronze
Freies Gewehr Dreistellungskampf 300 m SchweizSchweiz Emil Grünig FinnlandFinnland Pauli Janhonen NorwegenNorwegen Willy Røgeberg
Kleinkaliber liegend 50 m Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Arthur Cook Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Walter Tomsen SchwedenSchweden Jonas Jonsson
Freie Pistole 50 m Peru 1825Peru Edwin Vásquez SchweizSchweiz Rudolf Schnyder SchwedenSchweden Torsten Ullman
Schnellfeuerpistole 25 m Ungarn 1946Ungarn Károly Takács ArgentinienArgentinien Enrique Sáenz-Valiente SchwedenSchweden Sven Lundqvist

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freies Gewehr Dreistellungskampf 300 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 SchweizSchweiz SUI Emil Grünig 1120
2 FinnlandFinnland FIN Pauli Janhonen 1114
3 NorwegenNorwegen NOR Willy Røgeberg 1112
4 SchwedenSchweden SWE Kurt Johansson 1104
5 FinnlandFinnland FIN Kullervo Leskinen 1103
6 FinnlandFinnland FIN Olavi Elo 1095
7 NorwegenNorwegen NOR Halvor Kongsjorden 1093
8 SchwedenSchweden SWE Holger Erbén 1091
9 SchweizSchweiz SUI Otto Horber 1080
11 SchweizSchweiz SUI Mario Ciocco 1078

Datum: 5. bis 6. August 1948
36 Teilnehmer aus 13 Ländern

Kleinkaliber liegend 50 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA Arthur Cook 599
2 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA Walter Tomsen 599
3 SchwedenSchweden SWE Jonas Jonsson 597
4 NorwegenNorwegen NOR Halvor Kongsjorden 597
5 NorwegenNorwegen NOR Thore Skredegaard 597
6 Peru 1825Peru PER Enrique Baldwin 596
7 FinnlandFinnland FIN Albert Ravila 596
8 NorwegenNorwegen NOR Willy Røgeberg 596
12 SchweizSchweiz SUI Otto Horber 595
34 SchweizSchweiz SUI Ernst Grünig 587
56 SchweizSchweiz SUI Mario Ciocco 576
58 OsterreichÖsterreich AUT Richard Bohslavsky 575
60 OsterreichÖsterreich AUT Ernst Wöll 573

Datum: 3. August 1948
71 Teilnehmer aus 26 Ländern

Freie Pistole 50 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 Peru 1825Peru PER Edwin Vásquez 545
2 SchweizSchweiz SUI Rudolf Schnyder 539
3 SchwedenSchweden SWE Torsten Ullman 539
4 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA Huelet Benner 539
5 SchweizSchweiz SUI Beat Rhyner 536
6 Spanien 1945Spanien ESP Ángel León 534
7 Ungarn 1946Ungarn HUN Ambrus Balogh 532
8 BelgienBelgien BEL Marcel Lafortune 530
15 SchweizSchweiz SUI Heinz Ambühl 524

Datum: 2. August 1948
50 Teilnehmer aus 22 Ländern

Schnellfeuerpistole 25 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 Ungarn 1946Ungarn HUN Károly Takács 580
2 ArgentinienArgentinien ARG Enrique Sáenz-Valiente 571
3 SchwedenSchweden SWE Sven Lundqvist 569
4 SchwedenSchweden SWE Torsten Ullman 564
5 FinnlandFinnland FIN Leo Ravilo 563
6 FinnlandFinnland FIN Väinö Heusala 563
7 Ungarn 1946Ungarn HUN Lajos Börzsönyi 562
8 NorwegenNorwegen NOR Birger Bühring-Andersen 559
20 SchweizSchweiz SUI Rudolf Schnyder 531
59 SchweizSchweiz SUI Walter Lienhard 416

Datum: 4. August 1948
59 Teilnehmer aus 22 Ländern

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]